kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Boko Haram: „Die Christen müssen sterben“ 30. Januar 2015

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:35

Islamische Terroristen rufen zum Massenmord auf

 

Eine Missionsschwester bittet in einer E-Mail um Hilfe.

Die radikalislamische Terrororganisation Boko Haram ruft zum Glaubensmord auf.

Nicht nur in Nigeria, auch in den angrenzenden Ländern.

 

 

Die Christen müssen sterben, sagen die Boko Haram-Gefolgsmänner“, mit diesem Satz beginnt eine – E-Mail einer Missionsschwester aus Niger. Sie ist adressiert an die Hilfsorganisation „Kirche in Not“. Die Schwester, die aus Sicherheitsgründen ihren Namen nicht nennt, ruft um Hilfe. Die radikalen Islamisten wollen einen Gottesstaat nach dem Scharia-Recht errichten – frei von allen Christen. Ihre Terrorherrschaft beschränkt sich nicht mehr nur auf Nigeria. Auch die angrenzenden Länder Niger, Tschad und Kamerun sind betroffen.

Die Katholikin schreibt weiter: „Die Boko Haram-Anhänger sagen, die Christen müssen sterben, nur so kämen sie in den Himmel.“ Zusammen mit ihren Mitschwester musste sie deshalb nach Niamey, der Hauptstadt des Nigers, fliehen. Auch ein Bischof einer Diözese im Nordosten Nigerias, dort wo Boko Haram am stärksten wütet, bittet um Hilfe. „Der Westen muss Truppen schicken, um die Extremisten zu bekämpfen“, sagt Bischof Oliver Dashe Doeme von Maiduguri. Maiduguri ist jene Stadt, die Boko Haram vor wenigen Tagen zu stürmen versuchte (AZ berichtete). Die nigerianische Armee konnte sie jedoch abwehren – vorerst.

 

 

In manchen Gegenden gibt es keine Christen mehr

 

 

Denn wie der Bischof in einem Brief an „Kirche in Not“ schreibt, seien die nigerianischen Streitkräfte geschwächt durch „Inkompetenz, Korruption und eine Infiltrierung durch Boko Haram in den eigenen Reihen“. „In manchen Gegenden gibt es keine Christen mehr!! !Unter den Soldaten waren Sympathisanten von Boko Haram. Einige von ihnen waren Mitglieder der Terrorgruppe, und andere sind einfach weggelaufen“, kritisiert er die Regierungstruppen nach dem Massaker der Islamisten auf die Stadt Baga vor wenigen Wochen. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. Für ihn ist eine westliche militärische Intervention daher die einzige praktikable Option im Kampf gegen die Terrorgruppe.

 

 

50 Kirchen und Kapellen seien zerstört, mehr als 200 Kirchen verlassen worden.

Bischof Doeme berichtet, 1000 seiner Gläubigen sind getötet worden.

 

„Die Extremisten richten ein Gewehr oder ein Messer auf sie und sagen, wenn sie nicht konvertierten, würden sie getötet werden“, erzählt er. Immer wieder werden auch christliche Mädchen entführt, vergewaltig und zwangsverheiratet.Lesen Sie hier: Boko Haram richtet erneut Blutbad in Nigeria anSeit 2009 sind fast 70 000 der 125 000 Katholiken seiner Diözese geflohen. In Flüchtlingslagern suchen sie Zuflucht vor dem Terror. „In manchen Gegenden gibt es keine Christen mehr“, erzählt Doeme.Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) spricht von Völkermord und berichte von insgesamt mehr als 50, 000 Morden seit der Einführung der islamischen Scharia im Jahr 1999 im Norden Nigerias.

 

 

„Nordnigeria ist voll von Massengräbern“, sagt der Afrika-Referent der IGFM, Dr. Emmanuel Ogbunwezeh.Bischof Doeme erklärt auch, dass sich Boko Haram mittlerweile mit dem Islamischen Staat verbündet hätte. Dieser verfolgt das gleiche grausame Ziel: Lebten 2003 noch rund 1,4 Millionen Christen im Irak, sind es heute nur noch 300 000. Die IS-Dschihadisten haben sie verfolgt und brutal hingerichtet.

{Quelle: http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.terroristen-rufen-zum-massenmord-auf-boko-haram-die-christen-muessen-sterben.f812c9b8-20af-45d5-8af4-c638c3389b4e.html}

 

7 Responses to “Boko Haram: „Die Christen müssen sterben“”

  1. te'oma Says:

    Wer immer noch davon ausgeht , das hier global, kein geplanter isalmischer Feldzug stattfindet,
    den kann ich interlektuell nicht mehr für ernst nehmen. Meiner Meinung nach, sind einige, reiche
    islamische Länder, die Finanziers und logistischen Unterstützer, dieser globalen Aktionen, somit
    führen diese Länder Krieg ,gegen die westliche und östliche Zivilisation und müßen auch so behandelt
    werden. Der dümmste US Präsident aller Zeiten und seine geistesgestörte Finanzelite, hat Benzin in
    den islamischen Brandherd ,des Nahen und mittleren Osten gegossen, dies will jetzt Türken Adolf und
    die Saudis ausnutzen,um Afrika und große Teile der Welt dem Islam zu unterwerfen. Das dümmste
    wäre jetzt noch ,einen Krieg mit Russland zu beginnen. Auch wenn es der durchschnitts, europäische ,
    Gutmenschen ,Warmduscher nicht war haben will , die freie Welt und christlich geprägte Staaten,
    befinden sich im Krieg ,gegen den Islam ,in seiner Urform und deren Anhänger. Sollte der Westen
    mit Absprache Russland ,jetzt nicht ein millitärisches Exempel, gegen die IS (völlige Vernichtung) statuieren,
    dann werden immer mehr Islamisten, IS werden und ganze Länder werden in ihre Hände fallen und auch
    innerhalb Europas wird der islamische Druck immer größer werden. Mein Argumentation ist jetzt auch nicht
    biblisch christlich , sondern eher säkulär.

    Maranatha die Endzeitprophetie erfüllt sich vor unseren Augen

  2. Johannes Says:

    Wenn in Afrika täglich oft hunderte von Menschen durch islamische Söldner, meistens Christen, umgebracht werden, gibt es keine Sondersitzung des Sicherheitsrates. Es gibt auch keine internationale Eingreiftruppe, um die islamischen Mordgesellen wirksam zu bekämpfen.

    Als vor drei Tagen an der libanesisch-israelischen Grenzen zwei israelische Soldaten durch Beschuss der Hisb allah getötet wurden, kam man noch in derselben Nacht zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen, weil durch einen Gegenschlag der israelischen Armee bedauerlicherweise auch ein UN-Soldat ums Leben kam.

    Der Staatssender DLF (Deutschlandfunk) arbeitete diesen Zwischenfall aber so auf, dass der spanische Soldat wegen des israelischen Angriffs getötet wurde und stellte Israel einmal mehr als bösen Staat dar. Der Sicherheitsrat sah aber von einer erneuten Verurteilung Israels ab… Warum wohl? Weil der heimtückische Angriff zuerst von den Radikal- Schiiten ausgeführt wurde und der israelische Angriff eben die Antwort darauf war.

  3. Klotho Says:

    Die Christen in Europa und auch die Sozialisten insbesondere in Deutschland wollen es einfach nicht wahrhaben oder sind vollkommen ignorant, das die Islamisten einen Massenmord an die Christen und alle anderen Andersgläubigen vorhaben. Und wenn sie es auch ankündigen so meinen sie es auch ernst. Und da hilft es nicht die andere Wange hinzuhalten, sondern nur noch militärische Selbstverteidigung, hier gilt grundsätzlich das natürliche Recht auf Selbstverteidigung. Möglicherweise folgt es auch dem Plan der soganannten Eliten, welche Entvölkerung, also eine Dezimierung von der menschl. Bevölkerung wollen.

  4. Klotho Says:

    Jesus Christus sagte nur Gott allein ist gut doch der Mensch ist nicht gut, damit hat Er recht gehabt.
    So hat sich die Offenbarung erfüllt, muhammad der falsche Prophet, der Lügenprophet, der Antichrist wurde von den Mächten des Bösen, des Drachens, der Bestie geschickt um die Menschen zu verführen um sie zu belügen und zu täuschen und sie dazu zu bringen das Standbvild des Bösen zu verehren und auch alles so zu verdrehen das böse Untaten für gut gelten und das die Menschen von der Lehre des Lebens von Jesus Christus abgebracht werden. Das werden sie mit Gewalt tun. Diese Offenbarung ist auch mit den Buch Daniel belegt.
    Jesus Christus hat im voraus die Irrlehre islam verdammt, daher werden alle diejenigen die dem Lügenpropheten mohammad nachfolgen ewiglich bestraft werden.

    Das letzte Gericht wird erfolgen in der die bösen Menschen von den guten Menschen getrennt werden, die guten Menschen werden ihren ewigen Lohn für ihre guten Werke erhalten, die bösen ewiglich gestraft werden.

  5. te'oma Says:

    Mittlerweile begreifen immer mehr Christen, das man die Erfüllung der biblischen Endzeitprophetie
    nicht mehr verleugnen kann.

    In jener Zeit tritt Michael auf, der große Engelfürst, der für die Söhne deines Volkes eintritt. Dann kommt eine Zeit der Not, wie noch keine da war, seit es Völker gibt, bis zu jener Zeit. Doch dein Volk wird in jener Zeit gerettet, jeder, der im Buch verzeichnet ist.
    2 Von denen, die im Land des Staubes schlafen, werden viele erwachen, die einen zum ewigen Leben, die anderen zur Schmach, zu ewigem Abscheu.
    3 Die Verständigen werden strahlen, wie der Himmel strahlt; und die Männer, die viele zum rechten Tun geführt haben, werden immer und ewig wie die Sterne leuchten.
    4 Du, Daniel, halte diese Worte geheim und versiegle das Buch bis zur Zeit des Endes! Viele werden nachforschen und die Erkenntnis wird groß sein.
    5 Als ich, Daniel, aufblickte, standen noch zwei andere Männer da, der eine diesseits des Flussufers, der andere jenseits.
    6 Einer fragte den Mann, der in Leinen gekleidet war und über dem Wasser des Flusses stand: Wie lange dauert es noch bis zum Ende der unbegreiflichen Geschehnisse?
    7 Darauf hörte ich die Stimme des Mannes, der in Leinen gekleidet war und über dem Wasser des Flusses stand; er erhob seine rechte und seine linke Hand zum Himmel, schwor bei dem, der ewig lebt, und sagte: Es dauert noch eine Zeit, zwei Zeiten und eine halbe Zeit. Wenn der am Ende ist, der die Macht des heiligen Volkes zerschlägt, dann wird sich das alles vollenden.
    8 Ich hörte es, verstand es aber nicht. Darum fragte ich: Mein Herr, was wird das letzte von all dem sein?
    9 Er erwiderte: Geh, Daniel! Diese Worte bleiben verschlossen und versiegelt bis zur Zeit des Endes.
    10 Viele werden geläutert, gereinigt und geprüft. Doch die ruchlosen Sünder sündigen weiter. Von den Sündern wird es keiner verstehen; aber die Verständigen verstehen es.
    11 Von der Zeit an, in der man das tägliche Opfer abschafft und den unheilvollen Gräuel aufstellt, sind es zwölfhundertneunzig Tage.
    12 Wohl dem, der aushält und dreizehnhundertfünfunddreißig Tage erreicht!
    13 Du aber geh nun dem Ende zu! Du wirst ruhen und am Ende der Tage wirst du auferstehen, um dein Erbteil zu empfangen.
    Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift

  6. Jerome Kim Says:

    DURCH DEN FLUGZEUG-ABSTURZ WIRD JETZT VERSUCHT, DIE CHINESEN AUF DIE SEITE DER
    TERRORISTEN ZU ZIEHEN!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s