kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Führer der Muslimbruderschaft ist Gastgeber beim State Department 29. Januar 2015

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 21:51

Screen-Shot-2015-01-27-at-2.43.16-PM

Moslembruderschaft strebt Kundgebungen für die anti-Sisi-Unterstützung an

 

Das Außenministerium ist diese Woche für eine Sitzung Gastgeber einer Delegation von Führern der Muslimbruderschaft,  bei der sie über ihre permanenten Bemühungen sprechen, gegen die aktuelle Regierung von Präsident Abdel Fattah al-Sisi in Ägypten zu opponieren, die nach dem Sturz im Jahre 2013 von Mohammed Mursi, ein Verbündeter der Bruderschaft,  an die Macht kam. Ein Mitglied der Delegation, ein Richter, Verbündeter der Muslimbrüder in Ägypten, posierte für ein Foto in Foggy Bottom,  in dem er die rechte Hand hob, vier Finger ausstreckte und den Daumen auf die Handfläche presste: Das Zeichen „Rabia“ – vier auf Arabisch – ist eine Anspielung auf den Rabia-al-Adawiya-Platz in Kairo und das berühmt-berüchtigte Symbol der islamischen Gruppe gemäß seiner Facebook-Seite.

 

 

 

sisimuslimb1

 

 

Das Delegationsmitglied, Waleed Sharaby, ist ein Generalsekretär des ägyptischen Revolutionsrates und Sprecher für Richter in Ägypten. Eine Gruppe berichtete, dass er enge Beziehungen zur Bruderschaft pflegt. Zur Delegation gehören auch Gamal Heshmat, ein führendes Mitglied der Bruderschaft, und Abdel Mawgoud al-Dardery, ein Mitglied der Bruderschaft, das als Parlamentarier von Luxor fungiert. Sharaby, der Richter – Verbündeter der  Bruderschaft – läßt das beliebte Symbol der islamistischen Gruppe auf seinem Bild beim State Department blinken und schrieb als Schlagzeile: „Nun im US-Außenministerium. Ihre Standhaftigkeit beeindruckt jeden „, so lautet eine unabhängige Übersetzung vom Arabischen.

 

 

 

Morsi-Obama-photo1

 

 

  
Ein weiteres Mitglied der Delegation, Maha Azzam, bestätigte dies während einer Veranstaltung, die am Dienstag im  Center for the Study of Islam and Democracy (CSID) stattfand.  – Eine andere Gruppe wurde wegen engen Beziehungen zu der Bruderschaft angeklagt, die Delegation hatte „fruchtbare“ Gespräche mit dem Außenministerium geführt. Maha Azzam bestätigt, dass“ die Anti-Coup „Delegation, der 2 Top [Muslimbrüder] angehören, „fruchtbare „Gespräche beim State Dept“ führte, twitterte Ägypten-Experte Eric Trager. Azzam sagte auch, dass die Abteilung Offenheit zum Engagement zum Ausdruck brachte, laut einer Person, die an der Veranstaltung teilnahm.

 

 

Egypt-and-Obama-5-Stunning-Pictures-Banned-by-the-Mainstream-Media

 

 

Trager, ein Kollege beim Washington Institute for Near East Policy (WINEP), berichtete der Washington Free Beacon, dass das Außenministerium daran interessiert ist, einen Dialog mit der Bruderschaft wegen der anhaltenden Rolle in der ägyptischen Politik zu führen. Das Außenministerium setzt also die Gespräche mit den Muslimbrüdern fort, in der Annahme dass die ägyptische Politik unberechenbar ist, und die Bruderschaft noch in Ägypten unterstützt wird„, sagte er. „Aber wenn Pro-Bruderschaft-Delegationen dann Fotos von sich selbst posten, und Gesten vor dem Logo des State Departments machen, wird das  Außenministerium in eine peinliche Lage gebracht“.

 

 

Life for Christians in Egypt when Morsi was president

 

 

Auf die Frage, die Sitzung am Dienstagabend zu kommentieren, sagte ein Mitarbeiter des Außenministeriums folgendes: „Wir treffen uns mit Vertretern aus dem gesamten politischen Spektrum in Ägypten“. Der Mitarbeiter lehnte es ab, dies näher auszuführen, und auf irgendwelche Details über den Zeitpunkt und Inhalt etwaiger Gespräche einzugehen. Samuel Tadros, ein Ägypten-Experte und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hudson Institute, der mit der Delegation vertraut ist, sagte, dass der Besuch die laufenden Bemühungen der Muslim-Bruderschaft unterstützt, um gegen Sisi zu opponieren. „Ich denke, dass der Besuch der Muslimbruderschaft zwei Ziele verfolgt„, sagte Tadros. „Erstens die Organisation der Muslimbrüder-  Bewegung in den USA unter den Ägyptern und unter anderen arabischen und muslimischen Gemeinschaften“.

 

 

 

9fa78c933b963e1d39d9d61fc6b6e46ba9761e8e

 

 

Zweitens, um Verwaltungsbehörden  und Gemeindepolitik in D.C zu erreichen“, sagte Tadros. „Die Zusammensetzung der Delegation umfasst mehrere inoffizielle Mitglieder der Muslimbruderschaft, um ein Bild einer vereinten islamischen und nicht-islamischen revolutionären Partei gegen das Regime darzustellen“. Die Delegation führt in dieser Woche in Maryland und Virginia verschiedene öffentliche Veranstaltungen durch, entsprechend der Einladungen, die bereits verschickt wurden.

 

 

 

egypt-rejects-barack-obama-support-for-muslim-brotherhood-antiobama

 

 

Patrick Poole, ein Terrorismusexperte und  nationaler Berichterstatter sagte, dass der Powwow – ein Treffen nordamerikanischer Indianer, um gemeinsam zu tanzen und zu singen, Kontakte zu knüpfen und die indianische Kultur zu ehren –  im State Department ein Zeichen dafür sein könnte, dass die Obama-Regierung weiterhin der Auffassung ist, die Bruderschaft trotz seines Machtsturzes und einer darauffolgenden Razzia seiner Mitglieder durch ägyptische Behörden politisch lebensfähig zu halten. Dies zeigt, dass die weit verbreitete Ablehnung der Muslimbruderschaft im Nahen Osten, insbesondere der größten Proteste in der aufgezeichneten Geschichte der Menschheit in Ägypten am 30. Juni 2013, die zum Sturz Morsi führten,  vom Außenministerium und der Obama-Regierung nicht klar erkannt wird„, sagte Poole.

„Dies ist eine direkte Beleidigung unserer ägyptischen Verbündeten, die sich in einem existentiellen Kampf gegen die Muslimbrüder befinden, alle in der Verfolgungsjagd der mythischen „moderaten Islamisten“, bei der die  D.C. außenpolitische Elite immer noch an einer Demokratie im Nahen Osten glaubt “ sagte Poole.

 

 

Original: Washington Free Beacon – Übersetzung von „Kopten ohne Grenzen

 

2 Responses to “Führer der Muslimbruderschaft ist Gastgeber beim State Department”

  1. te'oma Says:

    Das passt doch alles zusammen und wenn die US Dummdöddel meinen ,sie können das ganze
    noch beherrschen ,sind sie genauso dumm ,wie ihr Vater der Satan.

    http://konjunktion.info/2015/01/wohlstandsverteilung-wenn-zehn-prozent-91-besitzen/

    • Andrew Says:

      es ist beklemmend, wie IRR-rational Washingtons Politiker bzw. deren „Strategen“ denken, fühlen u.v.a. handeln – man könnte meinen, es handelte sich um ein islamisches Regime im modern-technokratisch-pseudodemokratischen Gewand. So unverschämt-dreist-verlogen u. offen kriegstreiberisch im globalen Ausmaß war noch keine US-Regierung zuvor – und das will was heißen!! Amerika ist kurz vor Nazi?!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s