kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

3 Jahre soziales Missverhalten muslimischer Männer beim Straßenmarsch in London 26. Januar 2015

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 23:21

Mushier Raman, Yusuf Basher, Mohammed Laager and Minim Abdul arriving at the Old Bailey in London

Einer Gruppe muslimischer Männer wird 3 Jahre antisoziales und gewalttätiges Verhalten nachgesagt.

 

 

Die 12 wurden im Jahre 2013 nach einer Störung eines Marsches auf der Edgware Road und einer Oxford Street Dawahwo der Islam verkündet wird – für Straftaten gegen die öffentliche Ordnung angeklagt. An der Old Bailey wurden sie von einer Gruppe von fünf oder mehr abgehalten. 
Die Männer sagten, dass ihre Fähigkeit, den Islam zu praktizieren, durch diese Verfügung gehindert werden würde, aber Richter Paul Worsley QC hielt die  Entscheidung für „angemessen“.

 

 

Mit Plakaten angegriffen

 
Er sagte: „Sie sind bereit, sich in einer Art und Weise, die völlig inakzeptabel ist, zu benehmen und Gewalt oder die Androhung von Gewalt bei Mitgliedern der Öffentlichkeit, die ihren täglichen Aktivitäten in belebten Londoner Straßen nachgehen, zur Folge hat“. Scotland Yard sagte, am 1. Mai protestierten Menschen auf der Edgware Road gegen Schiiten, die sich der nun  verbotenen Terrororganisation „Al Muhajiroun ‚ angeschlossen haben  und grölten im Chor sektiererische  Parolen und trugen aufrührerische  Banner.

 

Die Streitmacht sagte, der Vorfall kulminierte in einen Angriff auf zwei Mitglieder der Öffentlichkeit, die auf den Boden geworfen, geschlagen, getreten und mit Holzplakaten geschlagen wurden. Die Met fügte hinzu, dass am 8. Mai, während einer Predigt in der Oxford Street  Mitglieder der Gruppe einige Fußball-Fans im Anschluss an eine frühere Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen überfielen. Zum Zeitpunkt der Anhörung im Juni sagte  Kommandant Duncan Ball: „Die Menschen in London haben ein Recht, ohne Angst in Bezug auf kriminelles Verhalten durch das tägliche Leben zu gehen“.

 

 

Im Rahmen des antisozialen Verhaltens wurde der Gruppe auch verboten, Artikel zu verbrennen. Die einzige Ausnahme ist das Rauchen oder sich warm zu halten.

Die 12 Männer sind:

Mira Ali, 40
Karman Khan, 30
Mohan Udine, 37
Minim Abdul, 33
Jalap Ahmed, 26
Abu Aziz, 32
Yusuf Basher, 34
Mushier Raman, 33
Queer Ahmed, 30
Nasser Khan, 30
Mohammed Laager, 35
und Jordan Horner. 31

 

Horner unterliegt bereits einem 5-jährigen antisozialen Verhalten, extremistische religiöse Ansichten als Mitglied einer Bürgerwehr in Ost-London zu verbreiten, die einen Scharia-Staat im Vereinigten Königreich fordern.

 

Original: http://www.bbc.com/news/uk-england-london-30961345

Übersetzung von „Kopten ohne Grenzen

 

3 Responses to “3 Jahre soziales Missverhalten muslimischer Männer beim Straßenmarsch in London”

  1. Erich Foltyn Says:

    mich wundert ja, dass die Störung öffentlicher Ordnung heute überhaupt noch ein Straftatbestand ist, weil sich ja die Polizei für nichts mehr zuständig fühlt. Allerdings kennt man bei unseren Leute schon wegen Kleinigkeiten drakonische Strafen, gestern stand wieder ein Fall in der Zeitung.

  2. Gloriosa Says:

    Der ältere Herr im Hintergrund des Fotos strahlt ja regelrecht über diese kulturelle Bereicherung seiner Stadt!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s