kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

„Allah Akbar-Dschihadi“ wollte französischen Polizisten erwürgen 4. Januar 2015

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:53

French-police

Der Vorfall in Metz ließ Befürchtungen hinsichtlich Angriffen eines „einsamen Wolfes“ aufkommen, die von islamischen Terroristen durchgeführt werden.

 

Ein Mann hat versucht, einen Polizisten zu erwürgen während er „Allah Akbar“ rief, die jüngste einer Serie von Angriffen in Frankreich, die die Angst vor Terrorismus verstärkt. Der neueste Anschlag fand am Freitag in der östlichen Stadt Metz statt, als ein Mann, der wegen Taschendiebstahl verhaftet wurde, einen Polizisten bat, ihm ein Glas Wasser zu reichen. Als der Polizist seine Zellentür öffnete, stürzte sich der 23-Jährige auf ihn und versuchte, ihn zu erdrosseln während er „Allah Akbar“ rief.

 

Andere Polizisten sahen den  Vorfall  auf dem Videoüberwachungssystem und rannten, um ihren Kollegen zu retten, der bereits auf den Boden geworfen wurde. Seinem Angreifer wurde gesagt, dass psychische Störungen und Probleme vorliegen. „Der Arzt, der ihn behandelte (der Polizist bzw. Beamte) sagte, nur ein paar Sekunden später, und es wäre zu spät gewesen“, teilte Michael Philippart von der französischen  Polizeigewerkschaft SGP-FO der Zeitung L’Est Républicain mit.

 

Manuel Carlos Valls, seit 31.03.2014 Premierminister, beauftragte kurz vor Weihnachten einen zusätzlichen Personaleinsatz von bis zu 300 „Streitkräften“ im ganzen Land, nachdem drei ähnliche Angriffe in drei Tagen einen Toten und zahlreich Verletzte hinterließen. Während Polizisten behaupteten, dass die Vorfälle nicht miteinander verwandt sind, ließen sie Befürchtungen hinsichtlich Angriffen eines „einsamen Wolfes“ aufkommen, die von islamistischen Terroristen durchgeführt werden. Die Regierung kritisiert die angebliche Verharmlosung der Gefahr, zumindest zu einem Zeitpunkt, bei dem 1000 „französische“ Staatsangehörige vermutlich am Dschihad in Syrien und dem Irak beteiligt sind.

 

 

 

Original: UK Telegraph – Übersetzung von „Kopten ohne Grenzen

 

One Response to “„Allah Akbar-Dschihadi“ wollte französischen Polizisten erwürgen”

  1. rhendark0007 Says:

    Wie gut, dass bei dem Angriff kein Messer im Einsatz war, dann wäre jede Hilfe zu spät gekommen. Fakt ist, dass diese Angriffe sich häufen. Wie lange wollen Europas Regierungen warten? Bis dass der erste Kopf im Rinnstein liegt?
    Und Köln schaltet die Lichter aus. Die beste Möglichkeit für Dschihadisten einen Anschlag zu verüben, sieht ja keiner.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s