kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Marokkaner zerstört eine Kirche in Trentino 3. Januar 2015

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 17:02

church-of-Santa-Maria-Assunta-620x412

Mit schreienden Sätzen aus dem Koran zerstört ein Marokkaner eine Kirche in Trentino

 

 

 

 Google ChromeScreenSnapz005ITALY: Muslim shouting passages from the quran destroys a church

 

Mit murmelnden Sätzen auf Arabisch aus dem Koran hat ein Marokkaner fünf Künstlerstatuen und anderes Mobiliar und religiöse Gegenstände in einer Kirche in Trentino auf den Boden geworfen und schwer beschädigt. Die Verwüstung fand am Donnerstagnachmittag in der Pfarrkirche Santa Maria Assunta in Cles (Trient) statt und zwar durch einen 67 Jahre alten Marokkaner, der dann von der Polizei verhaftet wurde.

 

Der Alarm wurde von einer Frau ausgelöst, die den Mann sah, wie er Sätze auf Arabisch murmelte, und die Kirche betrat und verließ, wo er zuvor die Messe hielt und diese aber zum Zeitpunkt der Tat menschenleer war. Der Marokkaner hat in wenigen Minuten die Statue der Madonna mit Kind, die Unbefleckte Empfängnis, jene unserer lieben Frau vom Rosenkranz und der Schmerzensmutter und die Statue des Heiligen Josefs mit dem Kind mit einer Eisenstange auf den Boden geworfen. Auf diesen Statuen befanden sich sechs massiv silberne Leuchter aus dem Jahre 1700. Kerzenleuchter mit päpstlichen Schutzbullen für diejenigen, die gestohlen oder verkauft hatten. Der Vandalismus war auch gezielt auf den Marmoraltar und das Taufbecken, das zerbrach, zwei Altäre und ein großes Ölgemälde der Mariä Himmelfahrt des berühmten italienischen Malers Tizian.

 

Alle beschädigten Gegenstände wurden bei der Oberaufsicht des kulturellen Erbes (Landesdenkmalamt) der Autonomen Provinz Trient katalogisiert. Der Mann wurde mit dem Vorwurf schwerer Beschädigungen von der Polizei festgenommen und muss sich nun vor dem Gericht in Trento verantworten.

 

Übersetzung von „Kopten ohne Grenzen

 

Screaming phrases from Koran, muslim trashes Italian church, damaging 5 statues.

(Below, a screen capture of a Google machine translation from one of two articles on this. I will try and get a proper translation done later today)

 

7 Responses to “Marokkaner zerstört eine Kirche in Trentino”

  1. wolfsattacke Says:

    Für solche Musels gibt es eine gute Behandlungsmethode….
    Eine nacht am Pranger im Ort seiner Handlungen verbringen, dann braucht man auch kein Gericht mehr bemühen.

  2. Volscho Says:

    Was hat ein Marokkaner in Trentino zu suchen? Es gibt auch keine Eisbären im australischen Outback.

  3. Marcel Petit Says:

    Ein Einzelfall und dazu auch traumatisiert.

  4. Wendy Steinsheimer Says:

    Der Pfarrer hätt ihn mit der Monstranz gleich totschlagen sollen.

  5. w.a. Says:

    Einfach in eine Zelle sperren, Mund zukleben, damit es ruhig und für die Wärter und Mitgefangenen erträglich ist und die Bibel in seiner Sprache mehrfach vorlesen lassen (die gibt es auf MP3). Dazwischen Arbeitseinsätze, am Schweineschlachthof Dreck zusammenkehren, am Friedhof Gräber von Nichtmuslimen ausheben und beim Essen typische römische Kost, Schweinewurst mit etwas Gemüse.
    Kein Teppich in seiner Zelle, gegen Mekka hin die Toilette, fünf Mal am Tag das Essen (die Schweinwurst) verteilen zu den Zeiten, wo der Kriegsruf erschallt.
    Vielleicht kommt er dann zur Vernunft.

    • Klotho Says:

      Die vorher genannten Methoden bringen nichts, denn der Mensch ist schwer krank und hat eine tiefgreifende Persönlichkeitsstörung, er ist von der einer hochgradig gefährlichen Psychose befallen, die hochgradig sehr gefährliche Psychose nennt sich islam. Als eine Art von Therapie empfiehlt sich der mehrwöchige Aufenthalt auf der geschlossene Abteilung in der Psychiatrie und starke Behandlung mit verschiedenen Psychopharmaka wie Haloperidol, Meridol etc. Diese Medikamente machen Zwangsjacken überflüssig.

  6. Peter Stange Says:

    mit Charlie Hebdo-Karikaturen täglich mehrere Stunden lang „foltern“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s