kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Den Islam Scheiße zu finden, ist kein Rassismus! 31. Dezember 2014

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 12:59


Der einzige Rassismus, der von unseren staatlich suventionierten Berufs-Antirassisten nie groß angesprochen oder bekämpft wird, ist der muslimische Rassismus.

 

 

Es ist aus meiner Sicht auch der widerwärtigste und aggressivste Rassismus und trotz der Minderheitenstellung der Muslime trifft man ihn sehr viel häufiger an, als etwa „Deutschen“ Rassismus (den es gibt und der genauso abzulehnen ist).

Und nein, den Islam Schieße zu finden ist kein Rassismus, wie es auch kein Rassismus ist primitive Idioten Kacke zu finden. Auch dann nicht, wenn es sich bei den Primitivlingen um Muslime handelt. Den Mund in solchen Momenten zu halten (wenn das Fehlverhalten Migrationshintergrund vorweist) widerspricht jeder Aufforderung mehr Zivilcourage zu zeigen und ist genauso rassistisch, da man Herkunft eines Menschen als Grundlage dafür nimmt, wie er zu behandeln ist. Wer also nur bei Deutschen Rassismus erkennen will und diesen anprangert ist selbst ein Rassist.

 

 

 

Man kann Muslime verteidigen, vorausgesetzt sie leben weltoffen und modern und stehen auch dazu (dann soll man es sogar, wenn sie zu Unrecht angegriffen werden!), aber den Islam kann man aus meiner Sicht nicht verteidigen, da der Islam all das, was wir hier an Freiheiten schätzen verurteilt.

 Es geht so weit, dass sogar Muslime andere Muslime jagen, da diese angeblich den „falschen Islam“ befolgen würden. Vor dem Islam ist nicht einmal ein Moslem sicher. Besonders Muslime sind es, die darunter leiden werden, denn sie haben sich an die gesamten Vorschriften zu handeln und sie werden bei Missachtung bestraft werden. Im Islam wird sogar vorgeschrieben, dass man beim Betreten der Toilette ein Gebet sprechen muss und mit welcher Hand man sich danach den Hintern abwischt. Diese Vorschriften gibt es für jeden noch so kleinen Bereich des Lebens.

 

 

 Konsequent gelebter Islam ist völlige Entmündigung des Menschen und die Unterwerfung unter den Willen eines senilen Typen, der nun nicht unbedingt durch seine Menschlichkeit in Erinnerung blieb, sondern durch seine gnadenlose Jagd auf Andersdenkende, die sich seinem Willen und seinen Gesetzen nicht unterordnen wollten.

 P.S. Ob damals Menschen, die dabei erwischt wurden ihren Hintern mit der falschen Hand abgewischt zu haben hingerichtet wurden, ist nicht überliefert.

 PPS. Der Ghetto-Islam der Ungebildeten ist eben nicht der Islam. Der Islam ist der Islam der Islamgelehrten und die werden es wohl besser wissen als die Analphabeten auf unseren Straßen, die sich selbst als wahre Muslime bezeichnen, aber nie ein Buch in ihrem Leben gelesen haben.

 

8 Responses to “Den Islam Scheiße zu finden, ist kein Rassismus!”

  1. gisfie Says:

    Moslems sind Satans Diener und stinken wie Satan nach schwefel

    • Meinhard Says:

      Der Islam ist die Pest des 20.Jahrhundert! Damals gab es kein Mittel um diese Seuche zu bekämpfen und heute ist es schon zu spät dagegen anzukämpfen. Wir sind dieser tödlichen Umarmung der Muslime hilflos ausgeliefert und von unserer Regierung als Vogelfrei erklärt worden!

  2. Gerhard Miksche Says:

    Bezüglich Geruch. Vor einigen Jahren ging ich beim Abflug vom Stockholmer Flughafen Arlanda an einer schwarz verpackten jungen Muslimin vorbei, deren hübsches Gesicht unverschleiert war. Im selben Augenblick durchschritt ich von Schweissgeruch gesättigte Duftwolke. Kein Wunder bei dieser Verpackung und Sommertemperaturen.

  3. Bernhardine Says:

    Allen, allen Menschen dieser Welt einen guten Rutsch und viel Schwein im neuen Jahr!

  4. Wendy Says:

    Da steht, es wäre den Musels vorgeschrieben mit welcher Hand sie sich den Kacker abputzen müssen. Also als Christ putzt man sich mit Papier ab anstatt mit der Hand.

  5. wolfsattacke Says:

    Richtig, den Islam zu kritisieren, ich drücke es lieber gewählter aus, kann kein „Rassismus“ sein, denn Muslim ist keine „Rasse“, sondern ein gefährlicher Glaube, gegen dessen Wirkung man sich schützen und wehren muß.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s