kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Moslem überfährt ein Paar in Großbritannien und begeht Fahrerflucht 28. Dezember 2014

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 21:22

Victims Paula Jolly and Michael Ward

Moslem, Mobein Ali, 19, mäht  britisches Paar in Manchester am Heiligabend mit seinem Auto bei einem Hit-and-Run-Angriff nieder und tötet beide, die insgesamt 15 Kinder hinterlassen.

 

Der muslimische Fahrer wurde gestern wegen gefährlichem Fahren mit Todesfolge angeklagt.  Mobein Ali, 19, wird heute vor Gericht in Manchester  erscheinen. Der Unfall ereignete sich am Dienstag vormittags um 10:15 Uhr beim Princess Parkway in Manchester, einer belebten Hauptverkehrsstraße im Süden der Stadt. Das Paar überquerte die Straße, als sie von einem blauen Opel Corsa angefahren wurden. Letzte Nacht bezeugten Familienmitglieder Achtung. Sohn Mike, 24, des Herrn Ward  war im vergangenen Jahr ein Finalist bei der Gesangs-Castingshow, die vom Fernsehsender BBC One ausgestrahlt wurde.

 

 

 

UK-crash-scene

 

 

Er sagte, auf Facebook: „Ich kann nicht darüber hinwegkommen … Es ist so traurig, dass du so plötzlich weg bist, Dad.“ Das Traurigste ist, dass man nicht immer die Chance hat, auf Wiedersehen zu sagen, aber ich weiß, dass Du sehr stolz auf mich und all Deine Kinder warst“. Frau Jolly wurde – trotz aller Bemühungen der Rettungssanitäter – am Tatort am Dienstag Abend für tot erklärt. Herr Ward starb am Heiligabend im Krankenhaus. Die Mutter von Paula Jolly, 37 – Frau Sylvia Duddle, 61 – mit der Paula schon seit längerem keinen Kontakt mehr pflegte, sagte, als sie das erfuhr: „Ich bin absolut am Boden zerstört. Vor vier-und-ein-halb Jahren habe ich auf die gleiche Weise bei einem Verkehrsunfall meinen Schwiegersohn verloren.

„Ich fühle mich, wie wenn jemand mein Herz herausgerissen hat“. Drei weitere Personen, ein Mann im Alter von 59 und zwei Frauen im Alter zwischen 19 und 47, im Zusammenhang mit diesem Fall wurden wegen gefährlichem Fahren mit Todesfolge verhaftet. Sie bleiben in Polizeigewahrsam.

 

 

Original: Express – Übersetzung von „Kopten ohne Grenzen“

 

5 Responses to “Moslem überfährt ein Paar in Großbritannien und begeht Fahrerflucht”

  1. te'oma Says:

    „Der muslimische Fahrer wurde gestern wegen gefährlichem Fahren mit Todesfolge angeklagt“

    Diese Anklage ist schon ein Witz ,.einer vom Humanismus geprägten Gutmenschen Justiz.
    Das sieht wohl eher nach vorsärtzlichem Mord aus ,auch diese Justiz leistet der Ungerechtigkeit Vorschub.

    • Erich Foltyn Says:

      ich weiss ja nicht, ob es vorsätzlicher Mord war, aber es kann jeder Moslem jeden Tag sowas machen und wenn es nicht nachweisbar ist, ist kein vorsätzlicher Mord, aber normalerweise ist auch schon ein Unfall mit Todesfolgen ein Problem für den Täter. Führerscheinentzug, Wiedergutmachung, Versicherunsforderungen, Probleme am Arbeitsplatz usw. Und das wird ihnen bestimmt nicht klar sein, dass sich dann die Zivilisation einschaltet und sie ein paar Jahre durch die Mangel dreht.

      • storchenei Says:

        Er wird langsam sterben und am Ende ganz verrückt sein. Seine Umgebung wird ihm dazu verhelfen.

  2. Ich glaube fast eher, das sich der Mosl. von der Hamas abgeschaut hat , …….. solche „Aktionen“ laufen in Israel z.Zt. öfters …

    Was die „Doppeljustiz“ betrifft, dass ist hier in BRD schon gang&gebe …

  3. Das ganze nennt sich VEHICLULAR JIHAD!

    ABER DER HERR DER HEERSCHAREN SAGT:

    „WEHE DENEN, DIE SICH AUF WAGEN VERLASSEN.“

    „ER WIRD IHRE WAGEN IN EINEN TIEFEN SCHLAF VERSENKEN.“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s