kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türke attackiert 80-jährige Kirchengängerin mit Beil 22. Dezember 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 21:29

Wie der Allah-Akbar-Rufer in Frankreich ist er für die Presse „geisteskrank„!

 

80-Jährge am Ohr verletzt

Der Türke mag Kirchengänger nicht

 

Der Täter zielte bewusst damit an den Kopf der Frau

 

Blutiger Advent: Der junge Angreifer trennte dem betagten Opfer Teile eines Ohres ab!

 

Kärnten: Die 80-jährige Helga L. aus Villach-Auen wollte am vierten Adventsonntag die Messe in der Kirche St. Josef besuchen. Doch ehe die Rentnerin das Gotteshaus betreten konnte, schlich sich ein 24-Jähriger – türkischer Abstammung – von hinten an die Kirchengängerin an. Dabei schwang er ein großes Fleischbeil und traf die alte Dame am Kopf. Die Frau sackte geschockt und blutend in die Knie, während der Aggressor, der obendrein ein Messer bei sich hatte, in Richtung Hauptplatz flüchtete.

 

 

Austro-Türke laut Polizei „psychisch beeinträchtigt

Dort konnte ihn die Polizei kurz darauf festnehmen. Bei seiner Verhaftung soll der Bursche als Begründung angegeben haben, er möge keine Kirchengänger. Für ihn sei dieser Tag außerdem „Massakertag“, kommentierte er wörtlich.

Dennoch wollen die Ermittler von keinem religiös motivierten Anschlag ausgehen. Der Täter, der Sonntag in Polizeihaft war, sei vielmehr „psychisch beeinträchtigt“. Helga L. – das Opfer – konnte im Krankenhaus versorgt werden und ist bereits daheim in häuslicher Pflege.

 

 

© Foto Pfarre Villach-St. Josef

 

 

Beil-Attacke auf Kirchenbesucherin: Täter in Haft

 

 

Jene 80-Jährige, der vor einer Kirche mit einem Beil ein Teil eines Ohres abgetrennt wurde, konnte das Krankenhaus verlassen. Der Täter (24) ist psychisch beeinträchtigt.

 

Selbst erfahrenen Kriminalisten fehlen für diese unfassbare Tat die Worte: Eine Villacher Pensionistin wurde gestern Vormittag vor der Kirche St. Josef in Auen plötzlich von einem 24-Jährigen mit einem Beil attackiert. Er trennte ihr damit einen Teil des Ohres ab. Es war gegen 9.45 Uhr. Die 80-Jährige wollte wie so oft den Gottesdienst besuchen. Sie war alleine unterwegs. Wenige Schritte vor der Eingangstüre der Kirche erwischte plötzlich ein Mann sie von hinten bei den Haaren und schnitt ihr mit einem Fleischerbeil einen Teil des Ohres ab. Anschließend flüchtete er in Richtung Innenstadt. Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet. „Wir entdeckten ihn dann, wie er in der Innenstadt herumspazierte“, sagt der Villacher Stadtpolizeikommandant Erich Londer. „Im Hosenbund hinten hatte er noch das Beil stecken und vorne trug er ein Messer bei sich“. In der Nähe des Aufgriffsortes befinden sich zwei Kirchen. Eine davon dürfte vermutlich sein nächstes Ziel gewesen sein.

{Quelle: http://www.kleinezeitung.at/k/kaernten/chronik/4624426/Villach_BeilAttacke-auf-Pensionistin_Taeter-in-Haft?from=rss}

 

 

 

 

Die verrückten und muslimischen Koptenmörder sind zurück

 

 

Terrorist? Nein, magnounist!

 

 

6 Responses to “Türke attackiert 80-jährige Kirchengängerin mit Beil”

  1. Andrew Says:

    Und was, wenn in ganz Europa regelmässig irgendwelche „Psychotiker“ mit Bibel, Beil u. Bombe in der Hand über ahnungslose Moslems herfallen würden – gäbs dann auch Medien-Rabatt??

    • Erich Foltyn Says:

      natürlich der Weltislam ist ja so gut und da ist er ja nicht schuldfähig. Aber sie werden bald eine riesige Psychiatrie aufmachen müssen. Und dann können ja die Ärzte Expertisen schreiben und publizieren.

      • Andrew Says:

        da unsere Medien pausenlos von psychischen Defekten muslimischer Täter berichten, OHNE wegen Diffamierung/Diskriminierung seitens staatlicher Organe o. Moslemverbänden geklagt zu werden, muss man wohl annehmen, das islamische Frommheit (Korantreue) u. psychopathologisches Verhalten keinen Widerspruch darstellen?

  2. Elena Says:

    So so,der Türke mag Kirchgänger nicht und da nimmt er sich einfach mal das Recht heraus einer alten Dame von hinten das Ohr abzuhauen.Mir tut das was man dieser Frau angetan hat sehr leid und ich wünsche ihr eine schnelle Genesung, die Seelischen und Psychischen folgen dagegen werden sicher anhaltend wenn nicht sogar dauerhaft bleiben.Das alles ist kaum noch zu ertragen,aber unser Herr Jesus hat es vorrausgesagt.So lasst uns an Ihm festhalten und treu nachfolgen trotz aller widrigen Umstände.

  3. HX7 Says:

    Möge unser guter Vater diese Märtyrerin trösten und beistehen. Sie wurde Opfer muslimischer Frömmigkeit und Glaubenstreue. Auch die ermordeten Polizisten erfuhren muslimische Spiritualität. Große Eroberer – ja Mohammed selbst – lebte es vor. In der Lehre des Islam ist so etwas der Hauptbestandteil. Mit dem Schwert ausbreiten und mit Verboten und Restriktionen zusammenhalten.
    Zugegeben wenn ich so etwas lese werde ich wütend und traurig. Würde ich jetzt erfahren, dass eine große Menge Muslime ums Leben gekommen wäre würde mich das freuen. Hass ist aber nicht der richtige Weg. Beständig vor dem Islam warnen und aufklären ist die Aufgabe eines jeden. Dazu mutig den Christus bekennen. Am meisten kann man den Islam schwächen, wenn Muslime zu Jesus finden – und genau das passiert im nahen Osten immer mehr. Beten wir weiterhin dafür! Und beten wir für abgefallene Kirchenführer die mit dem Islam kuscheln. Mögen sie umkehren, aus dem Amt gehen oder verrecken – alles wäre förderlich für ein klares Bekenntnis der Kirche, wobei ersteres wünschenswert ist.

  4. Klabautermann Says:

    Würde Christus sagen, lieber Mensch vom Islam,Du bist Geisteskrank und gehörst in die geschlossene Psychatrie?
    Nur Dämonen lassen sich medikamentös nicht behandeln!!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s