kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Islam – eine Religion des Friedens 19. Dezember 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 08:43

 

 

 

 

Der Schuhbomber war Muslim.
Die Beltway Sniper waren Muslime.
Der Schütze von Ft. Hood war Muslim.

Der Unterhosenbomber war Muslim.
Die Bomber von der USS Cole waren Muslime.
Die Zug-Bomber von Madrid waren Muslime.

 

Die U-Bahn-Bomber von London waren Muslime.
Die Angreifer im Moskauer Kino waren Muslime.
Die Bomber vom Boston Marathon waren Muslime.

the-x-was-muslim.Islam-religion-of-peace

 

Die Bomber von PanAm 93 waren Muslime.
Die Entführer der Air France-Maschine nach Entebbe waren Muslime.
Die Besetzer der US-Botschaft in Teheran waren Muslime.

 

Die Bomber der US-Botschaft in Beirut waren Muslime.
Die Angreifer der US-Botschaft in Libyen waren Muslime.
Die Selbstmordbomber von Buenos Aires waren Muslime.

 

Die Angreifer auf die israelische Olympiamannschaft waren Muslime.
Die Bomber der US-Botschaft in Kenia waren Muslime.
Die Bomber der Khobar-Türme in Saudi-Arabien waren Muslime.

 

Die Bomber der Kaserne der US Marines in Beirut waren Muslime.
Die Angreifer auf die Schule in Beslan in Russland waren Muslime.
Die ersten Bomber vom World Trade Center waren Muslime.

 

Die Entführer der Achille Lauro waren Muslime.
Die Flugzeugentführer vom 9. September 2011 waren Muslime.

 

 

 

Jawoll, der Islam ist eine Religion des Friedens!

{Quelle: https://heplev.wordpress.com/2014/12/17/islam-eine-religion-des-friedens/}

 

6 Responses to “Islam – eine Religion des Friedens”

  1. vetis Says:

    Schön zynisch schön

  2. Erich Foltyn Says:

    die müssen ja lügen vor Entsetzen, was der Islam wirklich ist

  3. ThomasD Says:

    Hey, das alles hat doch absolut NICHTS mit dem Islam zu tun!
    Laut Herrn Mazyek und dem anderen rückgratlosen Gesindel aus Politik und (gleichgeschalteten) Medien hat der Islam nichts, aber auch gar nichts mit dem Islam zu tun.
    Die oben aufgeführten Verbrechen und die abscheulichen Gräueltaten des IS wurden doch von ISLAMISTEN und nicht von friedlichen Moslems begangen. Es ist nur purer Zufall, daß sich ALLE Moslems auf die selbe kranke Scheiße berufen (auf den gnadenlosen Massenmörder, Kinderschänder und falschen propheten mohammed, das Haßbuch [Koran] und auf die Ahadith). Wie gesagt; alles reiner Zufall.

  4. rhendark0007 Says:

    Wenn dass, was der Islam täglich zeigt Frieden ist, wie grausam ist dann erst der Krieg?

    • storchenei Says:

      Es gibt doch nichts Grausameres als die Leute, die den Koran als „Gottes Wort“ befolgen. Das sind Irre und Menschenfeinde. Die Merkel und Co stecken den Kopf in den Sand und lassen es zu, dass so ein Sche—– als Religion existieren darf. Der Koran kann doch nur einer im Opiumrausch schreiben, aber noch blöder sind jene, die ihn verteidigen. Christen die auf die Straße gehen werden angefeindet, weil sie diesen Unfug satt bis zum Halse haben. Ein Schande, wollen die Politiker das Volk austauschen? Die Zuwanderung und das Dulden von verbrecherischen Ausländern, lassen das Schlimmste befürchten. Wenn das so weitergeht haben sie erreicht, dass unsere Nachkommen in einem Land des Schreckens verbringen werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s