kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Israel bombardierte angeblich Waffenlager in Syrien 9. Dezember 2014

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 10:50

Diese Aufnahmen waren im staatlichen syrischen Fernsehen zu sehen!

 

Angeblich entstanden sie am Sonntag beim Angriff israelischer Kampfflugzeuge auf ein Waffenlager. Es befand sich in der Nähe des Flugplatzes der syrischen Hauptstadt Damaskus. Zu sehen sind mehrere heftige Explosionen. Das israelische Militär gibt – wie bei ähnlichen Vorfällen in der Vergangenheit – dazu keinerlei Stellungnahme ab.

 

Die israelische Luftwaffe hat bei einem Angriff auf syrischem Gebiet ein Waffenlager zerstört. Darin sollen sich Flugabwehr-Raketen und Drohnen befunden haben, die für die islamistische Hisbollah-Miliz im Libanon bestimmt waren. Das berichteten heute syrische Oppositionsgruppen. Aus Jerusalem gab es zu der mutmaßlichen Militäraktion keinen Kommentar. Die Luftwaffe des jüdischen Staates hatte seit Beginn des syrischen Bürgerkrieges vor drei Jahren schon mehrfach Ziele im Nachbarland angegriffen, um eine Aufrüstung der Hisbollah zu verhindern.

Arabische Medien berichteten, es habe zwei israelische Luftschläge gegeben, einen in der Nähe von Damaskus und einen weiteren bei der Stadt Dimas, nahe der Grenze zum Libanon. Dabei seien Luftabwehrraketen des russischen Typs S-300 vernichtet worden. Den Meldungen zufolge waren acht israelische Kampfflugzeuge an der Aktion beteiligt. Tote oder Verletzte habe es nicht gegeben.

 

 

 

 

 

Libanesische Zeitungen, die der Hisbollah nahe stehen, sprachen von einem misslungenen Angriff der Israelis. Die modernen S-300-Flugkörper seien nach gar nicht ausgeliefert worden, so die Zeitungen. Auch die vergleichsweise kleinen Explosionen während des Angriffs deuteten darauf hin, dass die Israelis ihr Ziel verfehlt hätten. Israel hatte Russland vergeblich darum gebeten, keine S-300-Raketen nach Syrien zu liefern. Die haben eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern und stellen eine ernsthafte Gefahr für die israelische Luftwaffe dar. Das Assad-Regime in Damaskus beschwerte sich beim Sicherheitsrat der Vereinten Nationen über den israelischen Angriff. Das syrische Außenministerium forderte die internationale Gemeinschaft auf, Sanktionen gegen Israel zu verhängen. Die Syrer argumentieren, der Luftschlag sei nur erfolgt, weil die Israelis von ihrer aktuellen Regierungskrise ablenken wollten.

 

 

 

 

Die Regierung in Jerusalem hat bereits mehrfach deutlich gemacht, dass sie sich aus dem syrischen Bürgerkrieg heraushalten wolle. Allerdings werde sie weder Übergriffe auf israelisches Gebiet noch Waffenlieferungen an Terrorgruppen dulden.

{Quelle: http://www.israelheute.com/Nachrichten/Artikel/tabid/179/nid/27984/Default.aspx}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s