kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bischof will bei Charles‘ Krönung den Koran zitieren 2. Dezember 2014

Filed under: Stopp Islamisierung — Knecht Christi @ 15:57

Lord Harries will, dass sich britische Muslime besser aufgenommen fühlen.

 

Deshalb empfiehlt er für den nächsten Krönungsgottesdienst Zitate aus dem Koran.

Traditionalisten sind empört.

 

Mit einem ungewöhnlichen Vorschlag hat der frühere Bischof von Oxford den Zorn britischer Traditionalisten auf sich gezogen. Beim Krönungsgottesdienst für den künftigen König Charles solle zum Einzug aus dem Koran zitiert werden, riet Lord Richard Harries, Baron of Pentregarth (78), laut der Zeitung „Daily Mail“. Dies könnte den Muslimen im Land helfen, sich besser von der britischen Gesellschaft angenommen zu fühlen. Kritiker lehnten den Vorschlag des liberalen Denkers rundweg ab. Die anglikanische Staatskirche verliere offenbar das Vertrauen in ihre eigenen Institutionen und Traditionen, zitiert das Blatt.

 

 

Der König von England ist weltliches Oberhaupt der anglikanischen Staatskirche. Prinz Charles (66) hat allerdings immer wieder erklärt, er verstehe seine künftige Rolle als „Verteidiger der Religionen“ und nicht als „Verteidiger des Glaubens“. Den Ehrentitel „Defensor Fidei – Verteidiger des Glaubens„, den die britische Monarchie bis heute führt, hatte der Papst dem damaligen englischen König Heinrich VIII. zu Beginn der Reformation Anfang des 16. Jahrhunderts verliehen. Nur wenige Jahre später sagte sich der König jedoch von Rom los und erklärte sich zum Oberhaupt einer englischen Nationalkirche.

{Quelle: http://www.welt.de/vermischtes/article134853463/Bischof-will-bei-Charles-Kroenung-den-Koran-zitieren.html}

 

 

 

Koran should be read at Prince Charles’ coronation says top bishop

 

13 Responses to “Bischof will bei Charles‘ Krönung den Koran zitieren”

  1. gisfie Says:

    Das sind alle Satanisten ,iluminaten…… Prinzessin Diana war eine satanistin

    • Mia Says:

      Sicher, es ist absolut unchristlich, erbärmlich und zutiefst abscheulich, gerade in Zeiten schlimmster Christenverfolgungen, so dem Islam zu schleimen. Aber woher wollen Sie wissen ob Diana Satanistin Illuminati war? Und ob das verwöhnte Pack aus dem engl. Königshaus zu den finstren Kreisen gehört? Auf Antizensur und anderen Seiten, gibts oft zwar wirklich gute Artikel, aber manches ist schlecht recherchiert und beruht eher auf persönlichen Vorurteilen des Autors, bzw, Sensationsheischerei. Habe schon mehrmals Artikel dort gelesen, die auf anderen Seiten seriöser dargestellt, plötzlich in einem ganz anderen Kontext waren. (und viele verschiedene Seiten schreiben oft voneinander ab, haben dann teilweise identische Artikel mit identischer Anti-Recherche) Auch bei Pi und weiteren Seiten, ist mir das aufgefallen.
      Besonders unseriös finde ich
      inzwischen den Honigmann. Prinzipiell hab ich mir angewöhnt, besondere Sensationen, lieber 10x nachzurecherchieren

      • Mia Says:

        Was ich damit sagen will, ich bin wirklich froh über das Angebot politisch unkorrekter Medien und schätze die Arbeit von Menschen, denen Wahrheit und Aufklärung noch waaa bedeuten, aber heutwtutsge, wo alles so schnelllenig ist, und oft Recherchezeit knapp ist, merkt man dies leider manchmal raus. Und die eigene Meinung in Artikel einfließen zu lassen, ist vielleicht schon so normal, dass man irgendwann Fakten und Annahme etwas vermischt. Oder wenn man eine gewisse Vorstellung von was hat, arbeitet man eventuell unbewusst draufhin. Echte Täuschungen wie beim Mainstream-Presseteam sind das sicher nicht, aber bleiben wir lieber prinzipiell vorsichtig und nehmen nicht jeden Artikel von Sekundärmedien, für bare Münze. Es ist fantastisch und unbezahlbar, dass es doch noch mutige und unbestechliche Menschen mit Herzblut und Liebe zum eigenen Volk und für Recht und Gerechtigkeit gibt, aber eine gesunde Portion Vorsicht ist auch da angebracht. Und dass das alles Satanisten sein sollen, manche könnte schon sein, wer weiß, aber wenn man sowas nicht hundertprozentig weiß, sind das doch schwere Anschuldigungen… bei sowas bin ich lieber vorsichtig. Aber verwöhnte Pinggel, die null Ahnung von echter Not haben, schon viel eher.

  2. Thats utterly right, und Charly ist auch zu der Sekte in den Bergen von Locarno gefahren und hat dort Rituale mitgemacht, wie auch Grace Kelly. Und was will mach erwarten von einen Arschbischof oder wie heißt der englische wort? Deibelsbraten, allesamt.Die einzig Fromme ist die Queen, aber die hat ihre geilen Nachkommen nicht im Griff. Annus horribilis, so sagte sie nach der Scheidungswelle, aber jedes Jahr ist annus horribilis, wenn man die Bibel in die Ecke schmeißt und sich dem Götzendienst ergibt.

  3. Trabant Says:

    und was ist mit den vielen Indern, Chinesen, Buddhisten, die ebenfalls in GB wohnen und sich um das Königreich verdient gemacht haben – ohne das Land mit Terror, Massenvergewaltigungen u. Scharia-Zonen traktiert zu haben?

  4. schwebchen Says:

    Der Islam hat anscheinend für bestimmte Leute eine gewisse Attraktivität. Ich finde ihn nur grauenhaft. Es ist die einzige Hochreligion nach dem Christentum. Und wie heißt es schon im Neuen Testament mit Blick auf die Zukunft: Es werden gräuliche Wölfe kommen …

    • Mia Says:

      Ja, das ist echt eigenartig wie sämtliche Menschen vor dem Islam huldigen und rumkriechen. Am Anfang, vor etwa 15 Jahren, dachte ich mie auch nix. Ich fand es sogar schön, dass die so religiös sind und zu ihrem Glauben und Gott stehn. Ich verwechselte deren Frömmigkeit mit der christlichen und dachte, die wären echt nocht fromme Menschen. Dann kamen rasch Streitereien mit den wenigen Muselweibern, die es damals hier gab, auf. Und die Terroranschläge ließen mir keine Ruhe, das passte alles nicht, und ich wurde neugierig, was es mit dem allem auf sich hat. Auch die Christenverfolgung interessierte mich. Wie soll ich sagen, ich recherchierte also, dachte nix Schlechtes und war am Ende total geschockt. Was ich allein über Mohammed las, schockierte mich unglaublich. Dann die Christenverfolgung, das war so schrecklich. Sobald man beginnt, sich
      selbst zu informieren, kommt man relativ rasch auf den Boden der Tatsachen. Entweder informieren sich all die Schleimer nicht, oder sie sind einfach nur feig, oder sie haben ein bestimmtes Interesse, wie zB Verschwörungstheoretiker behaupten, aber mehr Möglichkeiten gibts eigentlich nicht.

      • Mia Says:

        Ich habs schon vor fast 10 Jahren geschafft, mich selber zu informieren! Unsere Politiker, die bessere Infos von Geheimdiensten haben, müssten doch noch viel mehr wissen als unsereins. Ein Schelm wer Böses denkt…

  5. speertraeger Says:

    Nein. Ich glaube nicht das Diana eine Satanistin war. Aber ich finde es gehört sich nicht für einen König ein Buch das alles andere ist als Gott gewollt zur Krönung zu zulassen.
    Ein König ist seinem Volk verpflichtet. Aber auch seiner Kirche,

  6. gisfie Says:

    Das ist nur der Anfang, kommt noch schlimmeres, der Antichrist ist schon hier auf dieser Welt, viele Menschen werden sich von Gott ab wenden und nehmen die Zahl 666 an

  7. ich Says:

    Maranatha!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s