kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kobane’s Mütter zeigen ihre Söhne, die ISIS ihnen genommen hat! 18. November 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 19:53

Zehra (61) verlor ihren Sohn Adnan Ahmet (22), als er gegen die Terroristen kämpfte

Bitte vergesst unsere tapferen Kinder nicht…

 

 

Aus der türkischen Stadt Sanliurfa erreichen uns bewegende Bilder: Mütter zeigen Fotos ihrer Söhne, die im Kampf gegen die Terrormiliz ISIS in der Grenzstadt Kobane ums Leben kamen. Mit gesenktem Blick oder starren Augen zeigen die trauernden Mütter die Bilder, die neben den Erinnerungen alles sind, was ihnen von ihren Kindern geblieben ist. Tapfer hatten sich ihre Söhne den Terroristen entgegengestellt und mit ihrem jungen Leben dafür bezahlt…

 

 

 

Ein junges Leben: Hanims (45)  Sohn Bekir starb mit 18 Jahren im Kampf um die syrische Grenzstadt

 

Seit mehren Wochen liefern sich kurdische Kämpfer und ISIS-Anhänger heftige Gefechte. Zuletzt konnten die Kurden militärische Erfolge gegen die Dschihadisten verbuchen. Die Terroristen seien zurückgedrängt worden.  Syrische und irakische Kurden kämpfen derzeit gemeinsam gegen ISIS-Einheiten, die seit Wochen versuchen, die Grenzstadt einzunehmen. Unterstützt werden sie durch Luftangriffe einer Koalition unter Führung der USA. 

 

 

Die an Kobane grenzende Türkei hat seit Beginn der Kämpfe um die nordsyrische Stadt knapp 200 000 Flüchtlinge aus der Grenzregion aufgenommen. Seit dem 19. September seien 192 043 „Gäste” aus Kobane ins Land gekommen, teilte das Presseamt der Regierung mit. Mehr als 1000 Menschen hätten Schussverletzungen gehabt.

{Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/isis/muetter-zeigen-ihre-toten-soehne-die-isis-ihnen-genommen-hat-38582988.bild.html}

 

USA und Verbündete beginnen Luftangriffe in Syrien (Al-Rakka) - Infografik

 

2 Responses to “Kobane’s Mütter zeigen ihre Söhne, die ISIS ihnen genommen hat!”

  1. thomas Says:

    Kampf gegen den Terror ,dann müßte wohl die USA angegriffen werden .

  2. G. Engleder Says:

    Das sehe ich anders.
    1914 brach Deutschland einen Krieg vom Zaun, der 17 Millionen Menschen das Leben kostete. Die USA traten am 1017 in den Krieg ein und beendeten das Drama.
    1939 brach Deutschland wieder einen krieg vom Zaun, der dann aber nicht nur gegen Militärs geführt wurde, sondern deutsche Terroreinheiten wie die Waffen SS schlachteten Zivilisten ab.
    56 Millionen Tote.
    Die USA hatten alleine bis 1945 Insgesamt: 259 000 Tote; das entspricht 0,2 % der Vorkriegsbevölkerung. Davon militärische Verluste: 259 000
    Verluste unter Zivilisten sind noch nicht dabei.
    Unserer Freiheit und die Europas hat die USA mit dem Blut ihrer Söhne für uns alle erkämpft.
    Wann immer in der Welt Unrecht geschieht, rufen wir nach den Amerikanern, weil wir selber zu feige geworden sind. Siehe ISIS. Wieder einmal sitzt Deutschland in der ersten Logen Reihe und schaut zu. 1001 Ausrede, warum wir den Menschen nicht aktiv helfen, aber nicht ein Grund, warum wir den Menschen zur Hilfe eilen sollten.
    Als Yeziden und Christen nahe bei Musul von ISIS gefangen wurden, waren es PKK der Kurden, die in Deutschland als Terroristen gelten, die mit Einsatz ihres Lebens die Menschen befreit haben. Ganz allein, weil Deutschland gemütlich vom Sessel aus zuschaut.
    Man sollte also überlegen, ob man die Völker, die uns immer wieder vor dem Untergang gerettet haben als Terroristen bezeichnet, oder sie auch nur in die Nähe stellt.
    Außerdem, vom 30. August 1995 bis zum 20. Sept., flogen deutsche Tornados ohne Kriegserklärung 65 Angriffe auf Serbien. Die ohne UNO Mandat.
    Deutschland soll sich nicht so sehr aus dem Sprichwörtlichen Fenster lehnen.
    Krieg ist immer eine schlechte Lösung, aber Terroristen wie SISI, Boko Haram usw. kann man nur mit schwersten Waffen beikommen.
    Außerdem, verdanke ich mein Leben sowohl den USA, als auch Russland. Die USA retteten meinen Vater vor russischer Gefangenschaft und Russland befreiten meine Mutter aus einem KZ.
    Folglich stehe ich immer zu beiden Völkern.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s