kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

US-Soldaten in Istanbul von nationalistischer Jugendgruppe mit Farbe attackiert. 13. November 2014

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 21:48

Eine Gruppe von türkischen nationalistischen Studenten griffen am 12. November NATO-Soldaten in dem touristischen Stadtteil Eminönü/Istanbul an, zogen ihnen  Säcke über dem Kopf und warfen Farbe auf sie.

 

 

Mitglieder der nationalistischen türkischen Jugend-Union (TGB) verfolgten   drei NATO-Soldaten, von denen angenommen wurde, dass es sich um US-Bürger handelt, da sie das USS Ross verließen, das derzeit an der Küste in der Nachbarschaft von Sarayburnu von Eminönü für vier Tage angelegt ist, nachdem sie von einer NATO-Übung im Schwarzen Meer zurückkehrten. Die TGB Mitglieder riefen Slogans  wie „Yankee Go Home„, „verdammter amerikanischer Imperialismus„, bewarfen die Soldaten mit roter Farbe und zogen ihnen Säcke über ihre Köpfe. Die angeblichen US-Soldaten in Zivilkleidung rannten schnell weg.

 

 

„Sie gaben an, dass Sie ein Mitglied der US-Armee sind. Wir definieren Sie als Mörder. Wir möchten, dass Sie unser Land verlassen „, ist ein Mann zu hören,  der im veröffentlichten Video der Gruppe den Soldaten anschrie. Wir nutzen unser Recht, gegen Sie zu protestieren„, schrie der Demonstrant  auch. Die TGB Mitglieder wurden von einem Vorfall im Jahre 2003 inspiriert, als US-Soldaten eine Operation gegen türkische Soldaten mit Sitz in Sulaymaniyah im Nordirak inszenierten, bei der sie 11 türkische Soldaten als Geisel nahmen und Säcke über ihre Köpfe zogen.

 

 

 

The TGB members put sacks on the heads of three US soldiers. DHA Photo

 

 

Die Botschaft verurteilt den erschreckenden Angriff

Die US-Botschaft in Ankara verurteilte gestern nach dem Vorfall den Anschlag in einer Erklärung über ihren Twitter-Account . Das Video zeigt einen entsetzlichen Angriff auf drei amerikanische Seeleute, die zu Gast sind. Während wir das Recht auf friedlichen Protest und Meinungsfreiheit respektieren, verurteilen wir den heutigen Anschlag in Istanbul, und zweifeln nicht daran, dass sich die überwiegende Mehrheit der Türken in der Ablehnung einer Aktion uns anschließen würde, die das Ansehen der Türkei für die Gastfreundschaft missachtet„, so die Erklärung.

 

 

Türkei: „Untragbar, respektlose Handlung“!

 

Das türkische Außenministerium hat ebenfalls die Übergriffe gegen die US-Matrosen verurteilt,  indem es den Angriff als untragbar, eine respektlose Handlung, beschrieb“. „Presseberichte zeigen, dass einige US-Beamte, die Istanbul besuchen,  heute (12. Nov.) unter dem Deckmantel eines friedlichen Protests angegriffen wurden, „, sagte das Außenministerium in einer schriftlichen Erklärung, die spät am 12. November veröffentlicht wurde. „Wir verurteilen diese respektlose Handlung, die in keiner Weise tolerierbar ist“, sagte der Sprecher des Außenministeriums Tanju Bilgiç in der Erklärung. Die Aussage des Sprechers kam in Form einer offiziellen Antwort auf die Frage eines Journalisten.

 

Original: LOCAL – US soldiers attacked with dye in Istanbul by nationalist youth group

Übersetzung von „Kopten ohne Grenzen

 

13 Responses to “US-Soldaten in Istanbul von nationalistischer Jugendgruppe mit Farbe attackiert.”

  1. thomas Says:

    Man sollte wohl eher der US Regierung einen Sack über den Kopf ziehen,.

    • Andreas Says:

      und das müssen sich nun NATO-Soldaten im „Partnerland“ Türkei gefallen lassen?! Für solche Ärsche sollen wir notfalls mit unserem Leben einstehen, wenns zum Konflikt käme?

    • Andreas Says:

      die größten Feinde Israels sind nicht Hamas, Hisbolla u. Co, sondern die orthodoxen Juden?!

      • Andreas Says:

        paradoxerweise sind es genau jene, welche das engste Verhältnis zum Talmud haben
        – und was da so drin steht, toppt z.T. selbst noch „mein Kampf“ vom Krypto-„Juden“ A.H.!
        Wer eigentlich von all den jüdischen Fraktionen glaubt noch o. wieder ausnahmslos an die Thora?? Eigentlich wären nur sie als treu-fromme „Echt-Juden“ im geistlichen Sinne zu bezeichnen – der säkulare (linke wie rechte) „Mainstream-Judaismus“ ist doch mehr Folklore+Traditionspflege als echter jüdischer Glaube, wie ihn das Alte Testament beschreibt u. einfordert. Aber es ist zu hoffen u. auch den Prophezeiungen nach zu erwarten, dass der äussere Druck u. die Feindseligkeit der (v.a. islamischen) Welt die Mehrzahl der Israelis wieder zum wahren Glauben zurückführt – und dass heißt allemal, auch Jesus als ihren Herrn u. Erretter zu erkennen u. zu lobpreisen…

      • Andreas Says:

        und dieser Widerspruch innerhalb des zeitgenössischen Judentums innerhalb wie ausserhalb Israels ist noch der größte Beweis für all die antisemitisch-antizionistischen Weltverschwörungsthesen a la @Emauel u.Co: da gibt es die Geldadel-Juden, die womöglich tatsächlich an eine talmudisch begründete Weltherrschaft in einem unterjochten Weltstaat glauben u. alle Mittel dafür einsetzen, diesem Ziele näherzukommen, und dann gibt es eben jene Gruppierungen, die Israel am liebsten in der Versenkung verschwinden sähen, wobei sie sich ebenfalls am Talmud orientieren.
        Hinzu kommt der Mainstream der säkularen Brauchtums-Juden, die weder mit den fundamentalistischen Orthodoxen, noch mit den „jüdischen“ Großkapitalisten oder dem politischen Zionismus (ob links o. rechts) etwas zu tun haben wollen.
        Das Spektrum der israelisch-jüdischen Identitäten ist derart inhomogen, das man diese Zerissenheit der Bevölkerung (u. Exilanten) als die vielleicht größte Gefahr für die Zukunft Israels betrachten muss. Uneinigkeit u. Interessensgegensätze führen unweigerlich zu Schwäche u. Zerstreuung – genau da werden Israels Feinde auch gezielt ansetzen, wo sie es nicht schon längst tun! Israel wird (u. muss?) erst (beinahe) fallen, bevor Gott die Nation zu sich führen u. wieder aufrichten kann…

      • Andreas Says:

        mehr Infos/Quellen: http://www.derisraelit.org/p/der-sozialismus-seine-theorie-und.html
        tolle Erläuterung, warum der angewandte Sozialismus/Kommunismus nicht funktionieren kann u. letztlich unbiblisch ist – aber man sehe sich mal die restlichen Artikel des orthodoxen Blogs an!!
        sowie: http://www.talmudzitate.com/ – eine kleine Auswahl talmudischer Ungeheuerlichkeiten. Was soll man dazu anderes sagen als das etliche Passagen dieses Buches ebenso wie der Koran o. Luthers berüchtigte Werke (über die Juden) eine nicht hinnehmbare Zumutung für den Rest der Welt bedeuten, wenn eine Religion sich auf solche perfiden Aussagen stützt?! Es wäre empörend u. eine Schande für das Judentum selbst, wenn sich (heutige) Juden immer noch darauf berufen würden – solche Hetzthesen sind menschlich-satanischer Natur u. haben in einem religiösen Buch nichts zu suchen!!

  2. Klabautermann Says:

    Aussage :Die Juden dürfen keinen eigenen Staat haben, das ist gegen ihre Religion
    Genau das sagt die Bibel seit Christus auch!!

  3. Klabautermann Says:

    Speziel für den Andreas
    Seite: Der Israelit: Ein Apel an alle Nichtjuden!!!

    • Andreas Says:

      danke für den Tipp – mit den Ausführungen des Rabbi, der zwar mutig so manch wahre Dinge beim Namen nannte, stimme ich aus vielerlei Gründen dennoch nicht überein.
      Das werde ich mal bei Gelegenheit gründlicher erläutern…

      • thomas Says:

        Das kannst du dir sparen Andreas, wenn du seinem Link folgst ,kommst du wieder zu den Äußerungen
        eines sogenannten Neuoffenbarers.

        Wie offenbarte Jesus das Rätsel ( was für eine Frecheit)

        Am 13 Mai 1970, erschien mir Jesus in Beirut (Libanon), um mir die Identität des Tieres zu offenbaren. Lange Jahre, vor dieser Vision, wurde ich aber durch verschiedene andere Visionen auf diese erschütternde Offenbarung, welche den Antichristen demaskiert, vorbereitet. Hier die wichtigsten davon:

        Jesus erschien mir im Jahre 1968 und fragte mich:
        “Ich will dir ein Geheimnis offenbaren. Es wird dir viele Feinde schaffen. Nimmst du es an?” Ich antwortete spontan: “Ja”. Er küsste mich mit Wärme und verschwand.

        Einige Monate später erschien Er mir erneut und sagte: “Zuerst will ich aber wissen, ob du fanatisch bist”. In diesem Moment wusste ich nicht was antworten. Endlich stotterte ich: „Falls fanatisch sein bedeutet auf blinder Weise an Dich zu glauben, dann bin ich es nicht. Ich weiss weshalb ich an Dich glaube”. Er schaute mich an, gab keine Antwort und verschwand.
        Jahre später, begriff ich allerdings, dass Jesus sich besonders auf den Fanatismus der Christen gegenüber dem Islam und den Moslems bezog.

        Auch hier haben wir wieder einen Anhänger ,eines falschen endzeitlichen Propheten , welcher sich
        anmaßt , die Bibel zu verdrehen und das ganze als göttliche Offenbarung auszugeben ,hier erscheint
        der Satan als Engel des Lichts ,um christen vom biblischen Weg abzubringen.

  4. Klabautermann Says:

    Nochmal für Andreas Seite: Die Tragödie Jesu
    http://www.pierre2.net/de/le-drama-de-jesus


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s