kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Innenminister spricht bei Dschihadisten von Söhnen und Töchtern 2. November 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 19:40

Beten Sie für Bruder Raschid (Konvertit aus Marokko), der seit 2008 den Moslems über Mohamed und seinen Koran aufklärt!

 

 

De Maizière: Dschihadisten unsere Söhne und Töchter

 

 Islamisten aus Frankfurt oder Dinslaken morden für den IS. Der Bundesinnenminister verweist nun auf die Verantwortung der deutschen Gesellschaft. Berlin will EU-weit Fluggastdaten speichern.

 

 

 

 

Islamic State (ISIS) paedophile savages yuck it up about using Yazidi female captives as sex slaves, whom they are happy to share with the highest bidder. But you’ll pay a big premium if you want pre-pubescent jail bait or blue-eyed Yazidis.

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Die Überschrift lässt bereits erahnen, wo die Reise hingehen soll und immer wieder dasselbe um den heißen Brei herumreden.

 Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) sieht Deutschland in besonderer Verantwortung im Kampf gegen die Terrororganisation Islamischer Staat (IS). In deren Reihen kämpfen nach Schätzungen zwischen 450 und 1800 Dschihadisten aus Deutschland.

 

 

Nun, Dschihadisten sind eine globale ISLAMISCHE Bewegung. Der Wortteil „Islam“ wird immer gern aus dem Geschehen herausgehalten. DSCHIHADISTEN kommen nicht nur aus Deutschland, sondern aus aller Herren Länder, in denen sich der Islam in der Wirtsgesellschaft ungefragt und ungebeten so sehr  hat etablieren können, dass unsere Politiker sogar DEN Islam als zu Deutschland gehörig einschätzen, ohne die eigene Bevölkerung je darüber befragt zu haben, so sie das will. Deutschland hat Verantwortung zu übernehmen aber nicht im Namen der Bevölkerung, sondern einzig und allein im Namen von Regierungen, die uns diese Suppe eingebrockt haben.

Und bitte: Herr Minister:

Warum hat jetzt Deutschland die Verantwortung im Zeichen der Globalisierung?

Wir denken, dass die EU und insbesondere die EU-Kommission, die unsere Parlamente zunehmend ihrer Befugnisse beraubt, die Verantwortung zu tragen hat.

 

 

 

Immer wenn Unangenehmes auf der Tagesordnung steht, sind die nationalen Regierungen in der Verantwortung, immer wenn es ums Geldeinsammeln, um linke Gendertheorien und die Zerstörung des angestammten europäischen Bevölkerungen und andere Menschenlenkexperimente geht,  ist die EU zuständig, die  sich selbst ernennt und keinerlei demokratische Legitimation hat.

Deutschland übernimmt gern Verantwortung, weil Deutschland seit 70 Jahren sich im Schuldkult übt und bereits die eingebaute Masochismuselemente verinnerlicht hat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Innenminister spricht und wir hören andächtig zu:

„Es sind unsere Söhne und Töchter. Ein Großteil wurde hier geboren. Sie sind in unsere Schulen gegangen, in unsere Moscheen, in unsere Sportvereine. Wir tragen für deren Radikalisierung Verantwortung“.

So, nun kommt der Höhepunkt der Fehleinschätzung: Die Tatsache, dass ein Großteil hier geboren wurde, ist völlig unerheblich. Der deutsche Pass wird inflationsmäßig verliehen als nettes Beiwerk. Ja, sie sind in unsere Schulen, in unsere Sportvereine gegangen, aber eben auch in MOSCHEEN.

Schulen: Ja, wir hören, dass in unseren öffentlich-rechtlichen Schulen der Dschihad gelehrt wird, der fundamentalistische Islam und sonst nichts.

Lieber Herr Minister: Sie haben da wohl etwas unzulässig miteinander vermengt: Schulen und Koranschulen. Ja, Herr Minister, in Schulen wird der Lehrstoff „Dschihadist“ nicht gelehrt oder können Sie uns eine deutsche Schule – egal, in welcher Trägerschaft –  nennen, in der das geschehen ist?

 

 

 

Wir meinen uns erinnern zu können, dass Schulen in islamischer Trägerschaft, wie z. B. die König-Fahd-Akademie, von Saudi Arabien finanziert, Verfassungsprobleme bereitet hat. Hätten Sie islamische Schulen gesagt, wäre von uns kein Widerspruch gekommen.

 

Unser nichtislamisches Ausbildungssystem kennt den Beruf des „Dschiadisten“ nicht. Wenn also diese Krieger aus Deutschland Dschihadist werden, haben sie ihre „Ausbildung“ eben nicht in unseren Schul- und Ausbildungssystemen erfolgreich abgeschlossen, sondern ausschließlich im islamischen Milieu erhalten, welches sich hierzulande ja besonders hervor tut, strikt getrennt von der Mehrheitsgesellschaft ihr eigenes Rechtssystem aufrecht zu erhalten.

 

 

 

 

 

Anti-Islamization float in German carnival parade

 

Hier sind es wieder radikale Muslime, die diese Jugendlichen auf ihre Welteroberungsplanspiele so brutal und Menschen verachtend wie der Rattenfänger  einbinden wollen.

 

 

Sportvereine:

Sind deutsche Sportvereine wie die großen und kleinen Fußballvereine die Vermittler dschihadistischer Werte?

Bayern München, Schalke 04, Borussia Dortmund,  die Handballvereine, die Wintersportausbildungsstätten und die Abteilungen  Turn-, Tanz- und anderen Sportclubs sollten gegen diese Äußerungen eines Innenministers auf die Straße gehen. Sie werden durch diesen Innenminister verunglimpft und im Grunde beleidigt.

Sind diese Sportvereine, ob kommerziell oder ehrenamtlich hier dafür verantwortlich, dass  aus ihren Reihen ausgebildete Dschihadisten hervorgehen? 

Das einzige Kriterium, welches Sportvereine zu diesem Dilemma beitragen, ist, dass in diesen meistens junge Menschen agieren, aber nicht mehr und auch nicht weniger.

 

 

 

Hier sind es wieder radikale Muslime, die diese Jugendlichen auf ihre Welteroberungsplanspiele so brutal und Menschen verachtend wie der Rattenfänger  einbinden wollen.

 

 

 

Christian church surrounded by six minarets (Muslim prayer towers) with the caption: "I think the church in Germany has integrated itself very well.

 

 

 

Moscheen:

Der Herr Innenminister sagt:

„Unsere Moscheen“!

 

 

 

Ist bei irgendeiner Moschee nachgewiesen, dass die gesamte Nachbarschaft einhellig eine solche gewollt hat?

 

 

 

Wer das Mantra des „Islam zu Deutschland gehörig“ völlig ohne Differenzierung dahersagt wie unsere Politikrückgratlosen, der enthebt DEN Islam seiner ureigensten Verantwortung für das, was jetzt passiert. Genau das ist auch politisch gewollt. Hier werden Moscheen zugelassen, deren Namen Menschenschlächter tragen ohne mit der Wimper zu zucken. Diese Namen, Herr Innenminister, sind Programm. In Moscheen wird der Koran – so nehmen wir an – gelehrt. Es kommt immer nur darauf an, welcher Imam welche Koran-, Hadithen- und Sunnainhalte lehrt. Darüber gibt es keine Erhebungen. Jeden Freitag sehen wir in den Moscheen Muslime verschwinden, Kinder in Koranschulen, zu denen sie eifrig Kopftücher aufzusetzen haben als Zeichen der Ausgrenzung. Bei Kirchen können wir sicher hinsichtlich der Predigtinhalte im Hinblick auf Gottes-, Friedens-  und Nächstenliebe sicher sein.

 

 

 

Meinen Euer Eminenz, Herr De Maizière  nicht,

dass die Regierung einmal hinter die Mauern von Moscheen und insbesonder Koranschulen schauen sollte,

welche Werte da Kindern vermittelt werden, bevor alle Welt hier wieder noch mehr ausspioniert wird und die Mehrheitsgesellschaft noch gläserner wird?

 

 

 

 

Wir tragen Verantwortung für die Radikalisierung von Dschihadisten?

Wer ist „Wir“?

Sind das die Sportverbände, die Sportvereine, sind das die Schule in staatlicher und kirchlicher Trägerschaft? Sind das die Arbeitgeber und Arbeitnehmer, die Polizei und Justizkräfte, die Kirchen, die Rentner und die Kinder, sind das die arbeitende Bevölkerung, sind das die Parteien oder wen meint der Herr Innenminister mit „Wir“?

Ist dieses „Wir“ nicht eher beschränkt auf muslimsiche Einrichtungen, eben aus Einrichtungen einer Religion, die hier zu Deutschland gehören soll, so ganz offiziell?

 

 

 

543083_454419974611135_426378233_n-e13642530285871

 

 

 

 

Die einzige Schuld, die wir zu tragen haben ist Folgende:

Alle genannten Gruppierungen haben sich freiwillig dem Mehltau der von der Regierung verordneten PC begeben. Das ist das Einzige, was dazu beigetragen hat,  diese Entwicklungen, die nicht erst seit gestern zu beobachten waren, gefördert zu haben. Wir. allen voran die Regierungen, die Medien und die Menschen haben die ganze Zeit politisch gewollt, weggeschaut, was sich da vor unseren Augen abspielte.  Wir haben zugelassen, dass der Kampf gegen Radikalität sich nur gegen „rechts“ erschöpfte und sich andere Arten von  Radikalitäten, sogar eine solche  mit Weltglobalisierungspotential ungestört hat entwickeln dürfen. Wir tragen gerade die Verantwortung für die ständige Verharmlosung, die Verniedlichung, die Verleugnung und die permanente Heuchelei, dass andere Kulturen immer besser sind als die eigene. Diese Haltung ist aber auch von Politik und den Hofmedien jahrzehntelang als Meinungsdiktatur vorgegeben worden.

 

 

 

Wir sind aber nicht verantwortlich für die Radikalisierung von Menschen, die dieser koranischen Lehre 1 zu 1 folgen. Das ist gerade die einzige Verantwortung, die wir ablehnen und auch zu Recht ablehnen dürfen. Im Gegenteil: Alle Kräfte des Islams sind für diese Misere verantwortlich und sonst niemand. Da kann sich niemand herausreden. Denn diese Dschihadisten schöpfen ihre Handlungsanweisungen aus dem Koran und dem Vorbild des Siegelpropheten, also eine alleinige innerislamische Verantwortung. 

Die Mehrheitsgesellschaft, Herr De Maizière ist nicht bereit, die Verantwortung zu übernehmen für Entwicklungen, die ausschließlich die Regierungen der vergangenen Jahre zu verantworten hatten und haben. Wir sind kein Einwanderungsland, sondern wir wurden dazu von Regierungen  gezwungen, Einwanderungsland zu sein. Da wurden gesetzliche Fakten geschaffen, ohne die Bevölkerung mitzunehmen. Wir haben den Euro nicht gewollt, wir die vielen Erweiterungen der EU nicht gewollt und vieles andere mehr. Die Bevölkerung wurde bei wichtigen Entscheidungen nicht gefragt.

 

 

 

Wenn also jemand Verantwortung trägt, dann ausschließlich die ungezügelte Einwanderungspolitik der letzten Jahrzehnte die Regierungen und DER Islam selbst.

 

 

Für Sie, Herr de Maizière, noch einmal leicht verständlich zum Mitschreiben:

Kein Inländer, kein Ausländer, ob Muslime oder nicht, die sich hier integriert haben, sind für diese Dschihad-Menschen, die wir NICHT verharmlosend als unsere Söhne und Töchter nennen, verantwortlich, sondern ganz allein die radikalen Kräfte des Islams, die konsequenzlos hier Korane verteilen dürfen, die die muslimischen Kinder in ihren Koranschulen destruktiv instruieren können, die ihre Gläubigen in Moscheen zumindest dahingehend lenken dürfen, dass Nichtmuslime Menschen zweiter Klasse sind. Letztlich ist DER Islam und die Regierungen und die EU-Kommission selbst ganz allein und ausschließlich für diese Zustände der desolaten Art  verantwortlich, und sonst niemand.

 

 

 

Das Statement, dass wir alle Verantwortung tragen für diese Dschihadentwicklungen, ist ein billiges und leicht zu durchschauendes Ablenkungsmanöver, mehr nicht, aber auch nicht weniger. Und diese Zustände, die der Minister und seine Vorgängerregierungen selbst herbeigeführt haben, dienen jetzt als Vorwand, die Bevölkerung des eigenen Landes einer Überwachung zu unterziehen, die gar nicht notwendig gewesen wäre, wenn es von vornherein eine sinnvolle und strukturierte Einwanderungspolitik gegeben hätte, die  leistungsorientierter gewesen wäre.

 

 

Diese verirrten Seelen nennen wir nicht unsere Söhne und Töchter, denn sie entstammen ausschließlich dem islamischen Umfeld, einem Umfeld, welches uns aufoktroyiert wurde, einem Umfeld, welches durch Koran, Hadithen und Sunna jederzeit in diese archaischen vormittelalterlichen Handlungsweisen zurückfallen kann. Sie sind bedauernswerte Opfer einer Religion, die mit sich selbst nicht im Reinen ist, die immer wieder aufgrund des Vorlebens des Propheten in diese brutalen Handlungsweisen zurückfallen kann, und das alles im Namen dieses Gottes, der nicht nur hier in Deutschland, sondern auf der gesamten Erde nichts, aber auch gar nichts verloren hat, weil er einfach nicht existent ist und nur dem Hirn eines männlichen Machtpotentaten entsprungen ist.

 

 

 

Dieser Gott sollte wie „Mein Kampf“ auf den Index gestellt werden, weil dieser Gott es angeblich war, der diesen Koran auf die Erde gesandt hat und was die Muslime jedes Jahr hier mitten in Deutschland feiern. Gäbe es den Koran nicht, hätte sich die Erde besser entwickeln können, als sie es getan hat.

 

 

Beten wir um den Heiligen Geist für diese Dschihadisten, die nicht unsere Söhne und Töchter sind, wohl aber Kinder Gottes im besten Sinne des Verständnisses zur Welt gekommen sind und es heute noch  sein würden, wenn ihnen  nicht  das falsche Gottesbild  eingetrichtert worden wäre und nicht so Menschen verachtend manipuliert worden wären. Sie haben durch ihr Handeln ihre Gotteskindschaft freiwillig abgegeben. Wir hoffen, dass ein Wunder geschieht und dass der Heilige Geist in JESUS und dem VATER ihnen wieder zu ihrer menschlichen Würde, die ihnen der DREIEINE Gott geschenkt hat, zurückfinden werden.

 

 

Wir beten aber auch für völlig abgehobene und verblendete Politiker, die es noch immer nicht begreifen wollen, dass der Islam eine Politreligion mit eigenem Gesellschaftssystem einschließlich Rechtssystem darstellt. Wer als Politiker  angesichts des IS, angesichts diktatorische Islamstaaten, angesichts der vielen Terroranschläge nicht begreift, dass Islam zugleich massive Politik darstellt unter dem Diktat ihres Gottes, der hat wirklich nichts verstanden und wird auch nichts mehr verstehen.

 

 

Aber Gebet soll Wunder wirken. Wird aber Gebet lediglich von einzelnen ausgeführt, ist die Chance auf Wunder dementsprechend kleiner. Gebetssturm einer Menschheit, die sich immer weiter vom wahren GOTT entfernt, wäre vonnöten.

 

Beten wir das „Vater unser“, welches ja immerhin jeder zweite Deutsche noch kennt. Eine mehr als traurige Entwicklung. Gott entfernt sich nicht von uns, aber wir von ihm. Kein Wunder, dass sich diese Zustände so entwickeln. Wird der Glaube an den Christengott schwächer, tritt der Aberglaube zur Tür herein.

 

 

Bekennen wir unseren Glauben im Glaubensbekenntnis. Dies stärkt die Seele vor negativen Einflüssen, wenn wir jeden Satz bewusst in unsere Seele aufnehmen.

Das apostolische Glaubensbekenntnis

 

Ich glaube an Gott, den Vater,
 den Allmächtigen,
 den Schöpfer des Himmels und der Erde.

Und an Jesus Christus,
 seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
 empfangen durch den Heiligen Geist,
 geboren von der Jungfrau Maria,
 gelitten unter Pontius Pilatus,
 gekreuzigt, gestorben und begraben,
 hinabgestiegen in das Reich des Todes,
 am dritten Tage auferstanden von den Toten,
 aufgefahren in den Himmel;
 er sitzt zur Rechten Gottes,
 des allmächtigen Vaters;
 von dort wird er kommen,
 zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den Heiligen Geist,
 die heilige christliche Kirche,
 Gemeinschaft der Heiligen,
 Vergebung der Sünden,
 Auferstehung der Toten
 und das ewige Leben.

Amen.

 

7 Responses to “Innenminister spricht bei Dschihadisten von Söhnen und Töchtern”

  1. Johannes Says:

    Viele Mitbürger haben es noch gar nicht so recht mitbekommen, dass wir uns dem Einparteiensystem nähern, das doch einst die Ostzone (SBZ) zu großer Blüte führte. Nachdem die unfähige FDP endlich aus den Parlamenten verschwunden ist und sich die LINKSPARTEIEN (LINKE, SPD, GRÜNE) vereint haben, um in Thüringen die Macht zu übernehmen, möchte sich auch die UNION („C“DU/“C“SU) liebend gern dazu gesellen. Nur soll es nicht ganz so öffentlich geschehen.
    In einem Punkte sind sich diese Parteien – wie man aus dem Beitrag des verehrten Innenministers (ebenfalls „C“DU) erkennt – ohnehin einig: DER ISLAM GEHÖRT ZU DEUTSCHLAND (wie die Faust aufs Auge)!

    Als erster hat der „C“DU-Mann Schäubele diese Politik der Islamisierung unseres Landes auf den Weg gebracht und behauptet: DER ISLAM IST EIN TEIL DEUTSCHLANDS. Darüber muss man auch nicht noch diskutieren. Der Mann hat Recht! Er ist ja auch Rechtsanwalt! Tausende von Moscheen, die schon viele Stadtbilder bei uns beherrschen, beweisen das. Nicht umsonst hat Altkanzler Kohl erst kürzlich diesen „Finanzexperten“ als Verräter bezeichnet. Ob das wegen der vielen versenkten Milliarden an Steuergeldern geschehen ist, oder ob er das zwielichte Verhalten Schäubeles in Sachen Islam meinte, ist etwas unklar. Spielt aber keine wirkliche Rolle, weil beides zutrifft.

    Auf einen zweiten „C“DU-Mann ist das Augenmerk zu richten. Ihn nannte Kohl ebenfalls einen Verräter und „eine NULL“! Er ist nicht schwer zu erraten: Ex-Präsident Wulff, der nun sein ganzes Leichtgewicht auf die Verbesserung der Beziehungen unseres Landes zur Türkei in die Waagschale werfen will. Wulff war es, der darauf drängte, dass der ISLAM-UNTERRICHT an öffentlichen Schulen eingeführt wurde. Zumindest die „C“DU-regierten Bundesländer folgten ihm willig. Auch Seehofer, der doch sonst immer ganz cool die Eigenständigkeit Bayerns betont, aber auch das geplante europäische ISLAM-GROßZENTRUM in MÜNCHEN befürwortet. Aber beim Islam fallen die „Christdemokraten“ reihenweise um: siehe Laschet, Rüttgers, Röttgens, Polenz, von Beust, Böhmer und wie sie alle heißen. Da dieser Katholik soviel Ahnung von Bibel und Koran hat, wurde ihm gerade erst eine Verdienstmedaille von der „evangelischen“ Akademie Tutzing umgehängt und bei der Übergabe seine Verdienste um den Islam in höchsten Tönen gepriesen.
    Der Gipfel der islamfreundlichen „C“DU-Politik wurde jedoch von der ehemaligen Bildungsministerin Schavan erreicht. Noch bevor sie wegen der Schummelei bei ihrer vermeintlichen Doktor-Arbeit ihren Doktorgrad zurückgeben und vom Amt abtreten musste, konnte sie mit voller Zustimmung ihrer Busenfreundin Angie Merkel den Islam in den Rang der Wissenschaftlichkeit erheben und diese „mörderische Ideologie“ (so der Londoner „Telegraph“) an vier deutschen (nicht türkischen!) Universitäten etablieren.

    Dafür wurde die Katholikin trotz ihres erheblichen Versagens nachträglich und von höchster Stelle zur Botschafterin Deutschlands am Vatikan ernannt. Wenn das keine lupenreine Karriere in einem immer korupter werdenden Land ist!
    Weitere „C“DU-Größen, die die Islamisierung vorantrieben, ließen sich aufzählen. Doch dieser Beitrag sollte nicht zu lang werden.

    • Klotho Says:

      Um das Islam-Zentrum geht es um Geld, um viel Geld. Auf das Geld des Ölscheichs aus Katar sind die Politiker scharf, nicht auf die Religion, Geld ist hier der Gott der die grösste Rolle spielt. Nämlich den einen Gott den tun sich besonders gern alle Politiker unterwerfen, dem Geldgott, für diesen Gott würden sie auch alle Wähler verraten und verkaufen.

  2. Andreas Says:

    Islam-„Wissenschaften“ ist ja nun der größte Un-Sinn, schliesslich gibts ja auch keine Christentumswissenschaft, Hinduismuswissenschaft o. Buddhistenwissenschaft.
    Wäre dem so, stünde das ganze moderne säkulare wissenschaftlich-rationelle System zur Disposition – der Gottesglaube dürfte von niemanden mehr angezweifelt werden, am allerwenigsten von anderen Fachrichtungen, da es sich ja um anerkannt „wissenschaftlich“ bewiesene Fakten handeln müsste. Interessant wäre zu wissen, wie die koranischen „Einflüsterungen“ des „Erzengel“ Gabriels schlüssig bewiesen werden könnten – ähnlich der Auferstehung Jesu, die aber immerhin etliche Personen des A.T. bezeugt haben (was natürlich für Skeptiker ebenso anzweifelbar ist).
    Was hat überhaupt die Vermittlung religiösen Wissens auf einer allgemeinen Universität zu suchen?

  3. Klabautermann Says:

    Wenn du den von Gott geschenkten Kinderglauben verlieren willst musste Theologie studieren, dort wird dir das Wissen der Schlange eingeimpft
    Wo Gottesglauben aufhört kommt der ABER Glaube ins Herz!!

  4. JC: „D I E S A N F T M Ü T I G E N WERDEN DAS LAND ERBEN!“

  5. JC: „UND EIN JEDER GEIST, DER JESUS N I C H T BEKENNT, IST N I C H T AUS GOTT;
    und dies ist der Geist des A n t i c h r i s t e n.“ (1. Johannes 4,3)

  6. DIE MEISTEN MENSCHEN HABEN IHRE EIGENE RELIGION.
    SIE FOLG E N DEM M A M M O N UND KÜMMERN SICH NICHT UM GESETZE.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s