kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Wilders degradiert den Islam vorm holländischen Parlament 15. Oktober 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 08:51

 

 

Verehrte Vorrednerin,

der Islamische Staat ist ein islamischer Krebs. Er ist eine giftige Schlange, auf dem Koran und dem Leben Mohammeds fußend, einem Kriminellen, der vor 14. Jahrhunderten mordend und köpfend von Medina nach Mekka zog.

Sein selbsternannter Nachfolger Kalif Baghdadi steht jetzt vor den Toren von Baghdad und Damaskus.

Er hat Gefolgsleute überall auf der Welt, einschließlich in unserem Land, in unseren Städten und auf unseren Straßen. Erneut werden Leute gemäß der koranischen Befehle geköpft, wie Sure 47 Vers 4: „Wenn ihr die Ungläubigen trefft, schlagt ihre Hälse und wenn ihr ein Blutbad unter ihnen angerichtet habt, verpflichtet sie fest mit einem Bund„. Selbst moderate Muslime können der Gewalt nicht entfliehen, denn gemäß dem Koran und der Scharia sind sie Apostaten.

 

 

All die leichtgläubigen Geister, welche sagen, dass der Islamische Staat nichts mit dem Islam zu tun hat, begehen einen ernsten politkorrekten Irrtum, egal ob sie Obama, Cameron, Rutte oder Samson sind.

Wir befinden uns im Krieg. Dem freien Westen wurde der Krieg erklärt. Unsere Freiheit, unsere Kultur, die Zukunft unseres Landes und unserer Kinder steht auf dem Spiel.

Wir müssen hart zurückschlagen in den Niederlanden, im übrigen Westen und auch im Irak und Syrien. Daher unterstützt meine Partei die Entscheidung der Regierung niederländische F16-Flugzeuge gegen den Islamischen Staat einzusetzen. Wir sagen: Lasst uns sie bombardieren.

 

 

Aber wir haben kein Verständnis für die Tatsache, dass wir nur den Irak bombardieren und nicht Syrien. Ist es in Ordnung für die Regierung, dass Leute geköpft, Frauen vergewaltigt und Genozid in Syrien durchgeführt wird, weil unter internationalem Recht ein Mandat fehlt?

Was für eine Feigheit. Die Regierung sagt, dass sie die Vereinigten Staaten versteht, wenn sie den Islamischen Staat in Syrien bombardiert, aber selber nimmt sich daran nicht teil. Verständnis, aber keinen Teilnahme, was für einen feige Halbherzigkeit.

 

Sogar noch wichtiger als den Islamischen Staat im Irak und Syrien zu bekämpfen, ist die Bekämpfung des Terrorismus in den Niederlanden. Die Sicherheit der Niederlande sollte Priorität Nummer 1 sein. Unsere Bürger müssen in Sicherheit sein, wenn sie im Zug sind und auf den Straßen, wenn sie ihre Kinder zur Schule bringen oder Einkaufen gehen. Dies ist es was tatsächlich zählt. In ihrem Brief an das Parlament widmet die Regierung nur zwei Paragraphen der nationalen Sicherheit. Sogar den Angelegenheiten zu Gender und der Stellung der Frau in der Arabischen Welt wird mehr Aufmerksamkeit gegeben. Dies ist ein Zerrbild der Wirklichkeit.

 

 

 

Verehrte Vorrednerin, wir müssen die Niederlande schützen. Dies ist der Grund, warum wir gewählt wurden. Um unsere Bürger zu schützen. Nicht nur die Bürger Iraks und Syriens, sondern auch ganz besonders unsere eigenen Leute hier in den Niederlanden. Warum wird die Armee nicht eingesetzt um unsere Bahnhöfe zu schützen? In ihren Uniformen und natürlich schwer bewaffnet.

Und warum halten wir Dschihadisten auf, wenn sie unser Land verlassen wollen?

Letzten Sonntag hat das Ministerium für Sicherheit und Justiz stolz gesagt, dass es die Reisepässe von 41 Dschihadisten für ungültig erklärt hat, so dass sie nicht nach Syrien oder dem Irak ausreisen könnten. Was für eine dumme Tat. Jetzt laufen sie hier in unseren Straßen herum. Leute die woanders Dschihad, Köpfungen und Attentate durchführen wollen, laufen auf unseren Straßen, herum, wegen der Entscheidung des Ministers.

 

 

Ich sage es seit zehn Jahren und werde es noch einmal sagen: Schließt die Grenzen für Einwanderer aus muslimischen Ländern. Genug ist genug. Die islamische Kultur des Hasses gehört nicht in die Niederlande. 65% der Niederländer stimmen hier zu.

Lasst Dschihadisten das Land verlassen, aber lasst sie niemals wieder rein kommen. Führt Grenzkontrollen wieder ein. Weist jeden aus, der Sympathie mit dem Islamischen Staat zum Ausdruck bringt und entzieht ihm den Pass. Lasst jeden mit einem Pass aus einem islamischen Staat eine Anti-Scharia-Erklärung unterzeichnen.

 

Wacht auf, sage ich der Regierung.

Schützt nicht nur die Iraker vor dem Islamischen Staat, schützt die Niederländer vor der islamischen Terroristenbedrohung in unserem Land. Das ist Ihre Aufgabe, das ist ihre Verantwortung.

Übernehmen Sie diese Verantwortung.

Tun Sie Ihre Pflicht.

 

EuropeNews – Orginaltext: PVV, Von Geert Wilders – Übersetzt von Anja Freese

aanbieding-verzetspamflet3

 

8 Responses to “Wilders degradiert den Islam vorm holländischen Parlament”

  1. wolfsattacke Says:

    Herr Wilders spricht nur das aus, was auf den Islam Wort für Wort zutrifft. Ich persönlich sehe in Mohammed den prophezeiten Antichrist, der Satans Weltmacht den Weg ebnen soll.

  2. thomas Says:

    Der Mann hat Durchblick, Die IS Mitglieder sollte man weder rein noch raus lassen,sondern für sie ein
    Gefängnis einrichten.

    • berwuz Says:

      wobei das Gefängnis mit Folter die Verbrecher in die Knie zwingen sollte. Letzte Konsequenz sollte die Hinrichtung der Mörder sein – wie du mir, so ich dir. Nur so bekommt man Frieden. Wenn die wieder raus kommen, werden sie weitermachen, wie bisher. Wenn einige Vollidioten von Umkehr – zu einem friedlichen Weg reden – kennen sie nicht das Ziel des Islam – die Weltherrschaft. Aber so weit sollten wir es nicht kommen lassen, also Todesstrafe für diese Mörderbrut, die haben Christen auch ermordet, warum also sollten wir denen Gnade angedeien lassen. Die Todesstrafe sollte von Frauen ausgeführt werden, dann kommen die nicht ins Paradies mit 79 Jungfrauen. Wie hirnverbrannt ist diese Doktrin eigentlich, die uns ins Mittelalter zurück führt?

  3. thomas Says:

    In Dummdeutschland wir anderes propagiert.

    http://de.ria.ru/opinion/20141015/269792593.html

  4. Andreas Says:

    Dafür würde man Wilders bei uns endlos verklagen, in den Medien niedermobben, im TV-Talk zerreissen wo nicht gänzlich ignorieren, aus JEDER Partei ausschliessen, auf der Strasse bedrohen und bei der passenden Gelegenheit zu ermorden versuchen – und die Mehrzahl der Bürger wärs zufrieden?!

    • Augustinus Says:

      Stimmt, lieber Andreasm Ich qürde ihm den Friedensnobelpreis überreichen.
      Im übrigen glaube ich auch, daß mehr als 65% unserer Mitbürger so denken wie Geert Qilders.
      Ich zummle mich häufig auf der anderen Seite der holländischen Grenze im belgischen Antwerpen herum. Habe dort Berwandte. Die belgische Schwesterpartei von Wilders ost der Flamske belang. Die meisen Freunde im Umfeld sind moderate Demokraten. Nur bei dem Thema ISIS oder muslimische Einwanderung, höre ich das selbe wie in Holland. So andern sich die Zeiten!

      • thomas Says:

        Die meisten Menschen denken so ,bloß in den Lügenmedien,wird der Masse permanent eingeredet,
        das Die Mehrheit nicht so denkt.

    • berwuz Says:

      Er ist ja auch in Holland gefährdet, hat Polizeischutz. Auch der Mohamed- Karrikaturist Kurd Westergaard muß Beschützer haben, weil die Islamisten- Verbrecher nach seinem Leben trachten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s