kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Das koptische Kreuz unter dem Halbmond 9. Oktober 2014

Filed under: Koptenverfolgung — Knecht Christi @ 23:58

maspero - warum

Das Maspero-Massaker jährt sich zum dritten Mal – Die Karikatur zeigt, was zum 4. Protest und dem Massaker führte: „Januar: Bombenanschlag in Alexandria – ärger dich nicht / März: Abriss der Kirche in Soul-Atfih – ärger dich nicht / Mai: Niederbrennen der zwei Kirchen in Imbaba – ärger dich nicht / Niederbrennen der Kirche in Assuan – habe ich dir nicht gesagt, ärger dich nicht“?

 

 

Kopten gedenken der 27. koptischen Märtyrer und demonstrieren friedlich – Auf diesem Plakat: „Das Blut klebt noch an der Sohle der ägyptischen Armee – Sie wurden nicht vor Gericht gestellt„!

 

 

Vorsicht – äußerst brutal:

Einige der 27 Märtyrer in dem koptischen Krankenhaus unmittelbar nach dem Massaker

 

 

Ägypten ist ein muslimisches Land,

aber auch Heimat einer der ältesten christlichen Gemeinden der Welt:

die der Kopten, seit fast 2000 Jahren.

Ein Streifzug durch das christliche Ägypten.

 

Der arabische Frühling fegte nicht nur eine Reihe von Diktatoren hinfort, er rüttelte auch an vielen alten Gewissheiten. Wie etwa die relative Ruhe der Christen in Ägypten. Unter der Präsidentschaft des Islamisten Mohammed Mursi begann eine regelrechte Jagd auf die dortigen Gemeinden. Fast 50 Gotteshäuser der Kopten, die zu den ältesten christlichen Kirchen der Welt gehören, wurden attackiert und beschädigt, zahlreiche Gläubige kamen ums Leben. Nachdem das ägyptische Militär wieder die Macht in Kairo übernommen hat, hat sich die traditionell schwierige Lage der Christen wieder etwas beruhigt. Im März 2012 starb der koptische Papst Schenuda III.; sein Tod verunsicherte die Gemeinde zusätzlich.

stern-Fotograf Philipp Spalek verbrachte seine ersten Lebensjahre in Syrien und lebte längere Zeit in Ägypten. Er spricht fließend Arabisch.

Seine Fotoreihe „Legacy“ entstand zwischen 2010 und Anfang 2013, sie zeigt den Alltag der koptischen Minderheit, die seit 2000 Jahren ihren Glauben lebt und diesen immer wieder gegen Widerstände verteidigen muss.

{Quelle: http://www.stern.de/panorama/aegyptische-kopten-so-leben-christen-im-muslimischen-aegypten-2138315.html}

 

4 Responses to “Das koptische Kreuz unter dem Halbmond”

  1. Karl Says:

    Kriminalitätsstatistik
    1482 Verbrechen täglich in Berlin
    Ein Geheimpapier der Berliner Polizei zeigt die drastisch gestiegene Zahl der Straftaten und Delikte in der Stadt.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/in-berlin-werden-taeglich-1488-verbrechen-begangen

    Die schlechte Nachricht ist: Die Zahl der Straftaten in Berlin ist gestiegen. Die gute Nachricht lautet: Brutale Straftaten wie Mord und Totschlag, Raub und Brandstiftungen sind deutlich zurück gegangen.

    Das geht aus einem Geheim-Papier der Berliner Polizei hervor, das der B.Z. exklusiv vorliegt.

    Seit Jahresbeginn bis Ende September registrierten die Behörde demnach 404.600 Straftaten – im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Zunahme um acht Prozent. In Berlin werden täglich 1482 Verbrechen begangen. Vor allem die so genannte Alltagskriminalität bekommen die Beamten offensichtlich immer weniger in Griff. Polizei-Sprecher Stefan Redlich: “Es ist gut, dass wir im Kampf gegen die Gewalt erfolgreich sind. Es gibt aber weiterhin Druck bei Diebstählen, deshalb haben wir unsere Maßnahmen verstärkt.”

    Auch wenn es weniger Morde gibt, die Zahl der Vergewaltigungen und schweren sexuelle Nötigungen sind um fast zehn Prozent auf fast 500 Fälle gestiegen.

    Keine Entwarnung gibt es auch beim Thema Autoklau. In den vergangenen Monaten registrierte die Polizei 4775 Fälle, auch 1581 Motorräder sind gestohlen worden.

  2. Leider ist fast überall so.Sagt irgendjemand etwas gegen den islam drehen muslime durch und werden handgreiflich bis gewalttätig- gemein und hinterfotzig. sie sind ja was besseres aber das glaubennnur die nur von sich selbst +sonst keiner. DIEJENIGEN DIE an 1Mondgott und an 1Kinderschänder im heutigen Sinn glauben sind der Meinung sie habenalle Rechte. !!! So nicht!!! mfg. AfsE

  3. Augustinus Says:

    Warum befaffnen sich die Kopten eigentlich nicht. Das Christentum hat tatsächlich auch die Option, in schwierigen Zeiten auf das Alte Testament zurückzugreifen „Auge um Auge-Zahn um Zahn“
    Weil es ja irgendwann mal gut sein musss! Ich war früher blauaügig und dachte stets, der Islam sei eine Religion des Friedens. Davon bin ich abgerückt, sehr weit abgerückt. Schaut Euch zum Trost und als Kontrast zum Islam eine kathl. Diakonsweihe in Belgien zusammengefasst an. Wir Christen lieben das Leben, das scheinen die Muslime zu hassen. Dies wird in diesem kurzen Film deutlich!

    Gruß, Euer solidarischer Katholik!

    • thomas Says:

      Die sogenannten “ Diktatoren“ , haben jedenfalls nicht die Leichenberge verursacht, die durch die
      US Kriege entstanden sind. Vor einigen Jahren war dort Ruhe ,auch für die meisten Christen,heute
      entsteht ein möderisches Kalifat ,das den Welt frieden bedroht. Im übrigen,ist für den Westen alles
      eine Diktatur, was nicht mit dem American Way of Live übereinstimmt. Wer Coca Cola und Macdonalds
      ablehnt ,seine Infrastruktur nicht an US Fonds verkauft und sein Öl nicht mit Dollar bezahlt, ist für das
      babylonische Imperium USA ,eine Diktatur.

      Maranatha

      Thomas


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s