kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bischof Damian vermutet muslimische Täter hinter dem Brandanschlag 6. Oktober 2014

Filed under: Koptenverfolgung,Moslembrüder — Knecht Christi @ 18:59

Nach einem Brandanschlag am Samstagmorgen auf die einzige koptische Kirche in Berlin sucht die Polizei weiterhin nach den Tätern. Der koptische Bischof vermutet muslimische Täter hinter dem Anschlag.

 

 

Nach einem Brandanschlag auf die einzige koptische Kirche in Berlin sucht die Polizei weiter nach dem oder den Tätern. Eine Spur gebe es noch nicht, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Eine Passantin hatte am Samstagmorgen die Feuerwehr zum Roedeliusplatz in Lichtenberg gerufen. Vor dem Nebeneingang brannte eine Mülltonne. Die Flammen griffen auf die Holztür über. Die Feuerwehr konnte das Feuer rechtzeitig löschen, so dass niemand verletzt wurde. Zum Zeitpunkt des Brandes hielt sich in der Kirche ein 27-jähriger Mann auf. „Er hatte großes Glück, dass er keine Rauchgasvergiftung erlitten hat“, sagte ein Ermittler. „Das hätte richtig böse ausgehen können“.

Den Ermittlungen zufolge hatten die Täter die Mülltonne vor die Tür geschoben und dann angezündet. Der die Aufklärung politisch motivierter Straftaten zuständige Staatsschutz im Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen wegen „besonders schwerer Brandstiftung“. Geprüft wird unter anderem, ob es sich um einen fremdenfeindlichen Anschlag handelt oder ob er islamistisch motiviert war. Denn in Ägypten, wo die Kopten zwanzig Millionen Anhänger haben, kam es vor allem unter der Herrschaft der Muslimbrüder immer wieder zu Übergriffen gegen Christen, bei denen zahlreiche Menschen getötet wurden.

 

Der Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian, sagte der Berliner Zeitung, er befürchte, dass der Anschlag „von Muslimen, die uns nicht freundlich gesonnen sind“, verübt wurde.

Der Pater der Kirche sei in der Vergangenheit wegen seines Glaubens mehrfach von arabisch sprechenden Menschen beleidigt worden, die in einem nahe gelegenen Flüchtlingsheim wohnten. Das ist genau das, was wir in Ägypten erleben“, sagt der Bischof.

 

 

Nach seinen Angaben hatte der 27-Jährige, der als Messdiener helfe, die Nacht in der Kirche verbracht und dort gebetet, wie es bei Kopten üblich sei. Für den Bischoff ist die Tat unbegreiflich.Unsere Kirche ist ein Zufluchtsort für junge Menschen und auch für Flüchtlinge„. Die Polizei will sich zum Verdacht des Bischofs nicht äußern. „Wir ermitteln in alle Richtungen“, sagte ein Sprecher am Sonntag.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) sprach von einem „Verbrechen gegen das friedliche Zusammenleben aller Berlinerinnen und Berliner, unabhängig von ihrem religiösen Bekenntnis.“ Innensenator Frank Henkel (CDU) erklärte: „Wer Gotteshäuser angreift, der greift auch das weltoffene und tolerante Berlin an. Diese feige Tat gilt uns allen“. Henkel versicherte der koptischen Gemeinde, dass die Berliner Polizei alles tun werde, um den oder die Täter zu fassen.

{Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/koptische-kirche-lichtenberg-nach-brandanschlag-taeter-gesucht,10809148,28651172.html}

Nachrichten aus Berlin, Deutschland und der Welt – Berliner Zeitung

 

 

 

 

 

Brandspuren sind an der Tür des Gotteshauses zu sehen. Foto: B. Pedersen

 

Kauder besucht koptische Kirche

Ermittlungen dauern an

 

 

Nach der Brandstiftung an Berlins einziger koptischer Kirche sucht die Polizei weiter nach den Tätern. «Wir ermitteln in alle Richtungen», sagte Polizeisprecher Stefan Redlich am Montag. Unions-Fraktionschef Volker Kauder, der die Kirche am Montag besuchte, sagte: «Angriffe auf Gotteshäuser sind immer ein schwerer Anschlag gegen die Religionsfreiheit insgesamt.» Gerade in Anbetracht der Auseinandersetzungen mit religiösem Hintergrund in vielen Teilen der Welt müssten in Deutschland solche Vorkommnisse mit größter Aufmerksamkeit verfolgt werden – selbst wenn die Schäden noch überschaubar seien.

Die Täter hatten nach den bisherigen Ermittlungen am Samstag gegen sechs Uhr früh neben der Seitentür der Kirche eine Mülltonne angezündet. Die Flammen griffen auf die massive Holztür der Kirche über. Die Feuerwehr löschte den Brand aber bevor das Feuer weitere Teile des Gotteshauses zerstören konnte.

{Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/kauder-besucht-koptische-kirche—ermittlungen-dauern-an,10809148,28661192,view,asTicker.html}

 

4 Responses to “Bischof Damian vermutet muslimische Täter hinter dem Brandanschlag”

  1. klotho Says:

    Die Deutschen wollen es nicht wahrhaben, das die gottlosen Islamisten und Moslems eigentlich Antichristen sind und durchaus Christen verfolgen, diskriminieren usw. Und der islam ist gegen alle Religionen und Weltanschauungen und daher intolerant. Und im übrigen sehe ich die gesamte Lehre und Kult des islams als eine schwere Massenpsychose an, an der viele Menschen leiden. Es wird Zeit sie davon zu heilen.

  2. Da brauche ich gar nichtNachzudenken.es kann nur 1linkslinker oder radikaler moslem gewesen sein. kenne dieseMethoden zur Genüge und habe sie such zu spürenbekommen.dasPack wird nie und nimmerRuhe geben!!!Leute beten ist gut +schön-es kann auch heilsam sein aber hier nutzen nur!!!Fakten und WeltlicheTaten gegen das Schweinepack. Nehmt das bitte zur Kenntnis auch wennEsUnchristlich klingen mag!!! seid wachsam+geht gegen das Pack mittelsFakten und Beweisen vor sodass das islamistenpack gesetzlich belangt werden kann. beten alleine ist hier zwecklos.Nur derErfolg über das Islamistenpack heiligtdieMittel.derHerr sei mit Euch mfg.A.f.s. E.

  3. ThomasD Says:

    Nur naive und toleranzbesoffene „Gutmenschen“ glauben beim Islam noch immer an eine „Friedensreligion“. Wenn hierzulande Kirchen geschändet, geplündert und sogar abgefackelt werden, dann interessiert das – auf gut Deutsch – keine Sau. Werden jedoch, wie vor ein paar Monaten kürzlich auf dem Bauplatz eines Haßreaktors bei Leipzig geschehen, Schlachtabfälle nicht ganz sachgerecht entsorgt, rückt nicht allein der Vize-Kanzler Gabriel, sondern sogleich auch noch der Staatsschutz an!
    Dann heißt es sofort: „Das war ein (fremdenfeindlicher und rassistischer) Angriff auf die Mitte der Gesellschaft.“
    Bei Angriffen auf Kirchen läßt sich niemand von den hohen Herrschaften blicken, und der Kommentar lautet meist achselzuckend und lapidar: „Das waren „unbekannte“, jugendliche Täter“, um den Musel-MiHiGru zu verschleiern.

  4. Kerstin Says:

    Es gibt KEINE Islamisten,

    genausowenig wie es ganz liebe Nazis und böse Nazizisten gibt!!!

    ISLAM ist und bleibt Islam

    DER Islam ist die Ursache (fast) ALLEN Übels

    Der Islam ist eine menschenverachtende totalitäre Ideologie und MUSS bekämpft werden

    Ent-Islamisierung JETZT!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s