kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Amazon stuft „Tom & Jerry“ als rassistisch ein!?! 5. Oktober 2014

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 15:49

Klischeehaft fremdenfeindlich: Amazon stuft „Tom & Jerry“ als rassistisch ein

Klischeehaft und fremdenfeindlich?!?

 

 

 

Die Videothek des US-Online-Versandhändlers Amazon hat die Kult-Kinderserie „Tom und Jerry“ als rassistisch eingestuft.

Konkret heißt es dazu in einem Hinweis auf der Internetseite von „Amazon Instant Video“: „Die Kurzfolgen von ,Tom und Jerry‘ können ethnische und rassistische Vorurteile beinhalten, die zur damaligen Zeit in der amerikanischen Gesellschaft weit verbreitet waren.“ Auch bei Apples iTunes und auf der DVD-Verpackung sollen ähnliche Hinweise zu lesen sein.

 

 

 

 

Ist „Tom & Jerry“ rassistisch?

 

 

Im Blickpunkt der Kritiker: Die Rolle des Dienstmädchens „Mammy Two Shoes“ (dt.: „Zwei-Schuh-Mami“). Der Vorwurf: Die schwarze Frau soll vor allem weiße Familien belustigen und verdeutliche klischeehaft, wie Schwarze in den USA über Jahrzehnte hinweg wegen ihrer Hautfarbe diskriminiert wurden. Und tatsächlich: In dem von Metro-Goldwyn-Mayer (MGM) produzierten Trickfilm erfahren Zuschauer nicht viel über das schwarze Dienstmädchen. Meist ist sie dabei zu sehen, wie sie den Boden wischt oder aus Angst vor Maus Jerry schreiend aus der Küche rennt. Ihr Gesicht bekommen die Zuschauer in 161 Folgen dagegen nur einmal zu sehen.

Hintergrund: Die Sendung ist 1940 erschienen. In dieser Zeit war Rassismus in den USA gegenüber Afroamerikanern der Normalfall. Zwar arbeiteten Schwarze oft in Haushalten von weißen Familien. Ihre Kinder wurden jedoch in anderen Schulen unterrichtet, in der Öffentlichkeit gab es teilweise Rassentrennung. Erst in den 1960er Jahren bekamen Schwarze immer mehr Rechte zugesprochen.

 

Es ist nicht das erste Mal, dass „Tom & Jerry“ in der Kritik steht. Immer wieder beschweren sich Eltern über die unzähligen Gewaltszenen im Trickfilm. Dem Erfolg der Sendung tut dies allerdings keinen Abbruch: Insgesamt siebenmal wurde die Serie mit einem Oscar für den besten Kurzfilm ausgezeichnet, sechs weitere Mal war sie nominiert.

Im Netz wird der Rassismus-Vorwurf kontrovers diskutiert. Viele fragen sich, ob die Online-Videothek mit ihrer politischen Korrektheit zu weit gegangen ist.

{Quelle: http://www.bild.de/unterhaltung/tv/amazon/stuft-tom-and-jerry-als-rassistisch-ein-38007526.bild.html}

 

2 Responses to “Amazon stuft „Tom & Jerry“ als rassistisch ein!?!”

  1. thomas Says:

    Ich schätze mal ,der Weihnachtsman,darf seine Rute in Westeuropa auch nicht mehr gebrauchen
    um böse Kinder zu züchtigen. Massenarbeitslosigkeit , Massenpornographie , staatliche Schuldenberge,
    Massenzuwanderung ohne Arbeitsplätze und Perspektive, das alles stellt für den europäischen Dummdöddel nichts gefährliches da. Aber wehe dem, eine Zeichentrickfigur macht eine falsche Äußerung,
    die nicht in das Weltbild eines europäischen Sodomiters passt.

  2. Garfield Says:

    Ich mag Tom und Jerry, wer nicht?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s