kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Taliban köpfen 15 Angehörige von Sicherheitskräften in Kabul 27. September 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 11:07

Bei Angriffen der radikalislamischen Taliban in Afghanistan sind nach Behördenangaben in den vergangenen Tagen mehr als 100 Menschen getötet worden. Die Taliban sollen 15 Menschen in Kabul enthauptet haben, bis zu 70 Häuser seien in Brand gesetzt worden.

 

Das Video – Vorsicht – überaus brutal:

http://www.liveleak.com/view?i=919_1341423224

Video of Taliban beheading those who oppose Sharia

 

Hunderte der Extremisten hätten einen Bezirk in der Provinz Ghasni unweit der Hauptstadt Kabul gestürmt, sagte der stellvertretende Provinzgouverneur Ahmadullah Ahmadi am Freitag. Die Taliban enthaupteten demnach auch 15 Menschen. Behördenvertretern zufolge hat die Provinzregierung den Kontakt zur Polizei im Bezirk Adschrestan im Westen verloren. Man habe die Zentralregierung in Kabul um Verstärkung gebeten, erklärte Ahmadi. Diese sei bislang nicht eingetroffen. Insgesamt seien möglicherweise bis zu 100 Zivilisten und Sicherheitskräfte umgebracht worden. „Hunderte Taliban waren an den heftigen Gefechten gegen die Sicherheitskräfte beteiligt“, sagte Ahmadi. Bis zu 70 Häuser seien in Brand gesetzt worden.

Kurz vor dem Abzug der letzten internationalen Kampfeinheiten wird in Afghanistan gerade eine Einheitsregierung gebildet. Darauf hatten sich die beiden Präsidentschaftskandidaten Abdullah Abdullah und Aschraf Ghani geeinigt. Neues Staatsoberhaupt wird Ghani, der Hamid Karsai ablöst.Die Taliban erkennen die Regierung nicht an, weil sie sie als Marionette ihres Erzfeindes USA betrachten.

 

 

 

Taliban verstärken ihre Angriffe

 

Ghasni gehört zu den unruhigsten Regionen in Afghanistan. Die Kämpfe im Bezirk Adschristan dauerten am Freitag an, wie die Polizei mitteilte. Die Provinzregierung befürchtet, dass Adschristan in die Hände der Taliban fällt. Die Lage sei kritisch, sagte Ahmadi. Die Zentralregierung habe zusätzliche Truppen in die Region entsandt. Die Taliban verstärken ihre Angriffe, seit die internationalen Truppen ihren Rückzug begonnen haben. Ende des Jahres endet der Einsatz der Nato-Kampftruppen. Vor zwei Wochen waren bei einem Taliban-Angriff auf den Geheimdienst in der Provinz Ghasni 13 Sicherheitskräfte und 19 Angreifer getötet worden.

{Quelle: http://www.focus.de/politik/ausland/afghanistan/terror-in-afghanistan-taliban-enthaupten-zwoelf-zivilisten-in-kabul_id_4163466.html}

 

 

 

 

CNN:  Hundreds of Taliban insurgents stormed Ghazni province’s Ajristan district last week, sparking intense, ongoing battles with Afghan security forces, said Mohammad Ali Ahmadi, Ghazni’s deputy governor. The Taliban have taken over a large number of villages in the area, he added.

The insurgents beheaded at least 15 people, including women and children, on Thursday, Ahmadi said.

NBC:  Militants aligned with ISIS launched a brutal offensive in Afghanistan alongside Taliban fighters that has left more than 100 people dead, local officials said Friday. Insurgents carrying the black flag of ISIS captured several villages in Ghazni province, according to Deputy Governor Ali Ahmad Ahmadi and Deputy Police Chief Gen. Asadullah Ensafi. Fifteen family members of local police officers were beheaded and at least 60 homes were set ablaze, Ahmadi said.

 

 

 

0

Ensafi later told NBC News that five Afghan helicopters had managed to drop Afghan special forces personnel to reinforce units already defending the area. He said the immediate threat to district’s center had been nullified. Members of the Taliban from different regions of the country were involved in the offensive, officials said.

 

 

 

beheading-christian-man-taliban-afghanistan-video-subtitles-500x373

According to Ahmadi, the drive was being led masked men wearing camouflage who carried the black flag of the ISIS and openly called themselves soldiers of “Daesh” — another name for ISIS. The officials said those militants did not speak any local languages. Reinforcements from the Afghan national army and provincial police had been stopped from reaching the area by Taliban ambushes.

Dr. Gareth Price, an Afghanistan expert at London’s Chatham House think tank, said it was possible that one section of the Taliban has decided to re-brand and copy the tactics of ISIS. “Given the factionalizing that seems to be happening in the Pakistani Taliban, it’s not surprising that a group has decided to show allegiance to the Islamic State,” he added.

 

2 Responses to “Taliban köpfen 15 Angehörige von Sicherheitskräften in Kabul”

  1. thomas Says:

    Das ganze Natoaffentheater ,hat Milliarden von Euro gekostet und alles ist genauso wie vorher.
    Den Römern wäre das nicht passiert ,aber wahrscheinlich ist das von den USA alles so gewollt,
    denn so erhält man sich Waffenabsatzmärkte und ab und zu,kann wieder bombadiert werden.

  2. Kreationist74 Says:

    Ich weiß nicht, wieviele Tote es in diesem Krieg in Afghanistan geben wird. Mehr als eine Millarde werden es niemals sein, auch in tausenden von Jahren nicht.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s