kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kirchenleiter in der Zielscheibe des Irans 26. September 2014

Filed under: Christenverfolgung — Knecht Christi @ 16:40

Anklagegründe wie «Feindseligkeit gegen Allah», «Verbreitung von Korruption», welche die Todesstrafe nach sich ziehen, häufen sich gegen die Pastoren im Iran.

Am 3. August 2014 wurde der Pastor Abdolreza (Matthias) Haghejad wegen «Feindseligkeit gegen Allah» angeklagt. Dazu kam später noch der Vorwurf, «Korruption zu verbreiten». Behnam Irani, der ebenfalls der Kirche des Iran angehört, wurde  wegen «Handlung gegen den Staat und die öffentliche Ordnung» zu sechs Jahren Haft verurteilt. Heute werden ihm 18 weitere Anklagemotive zur Last gelegt, darunter auch «Korruption». Pastor Reza (Silas) Rabbani wurde am 5. Mai 2014 festgenommen. Er wurde misshandelt und des selben Verbrechens angeklagt. Diese Anschuldigungen sind sehr beunruhigend, werden sie doch mit der Todesstrafe geahndet. Seit der iranischen Revolution von 1979 wurden über 8000 Menschen, die als politische oder religiöse Gegner galten, unter dieser Anklage hingerichtet.

 

 

 

Die Verhaftungen gehen weiter.

 

Am 1. und 2. September wurden in Isfahan (340 km südlich von Teheran)  fünf Christen festgenommen. Dabei wurden auch Bibeln, Computer und Handys beschlagnahmt. Diese fünf Christen, Mohammad Taslimi, Hamidreza Borhani, seine Ehefrau Zainab Akbari, Moluk Ruhani und seine Schwester Sepideh Morshedi, sind im Gefängnis von Dastgerd eingesperrt. Zurzeit ist noch unbekannt, welches Vergehens sie angeschuldigt werden. Bereits am 12. August waren zwei Christen in einer Hausgemeinde in Teheran verhaftet und im Gefängnis Ghezal Hesar in Karaj, 30 km westlich von Teheran, inhaftiert worden. Ihr Haus wurde während mehrerer Tage von der Polizei überwacht.

 

 

 

 Abdolreza “Matthias” Haghnejad, latest Christian pastor targeted & arrested in Iran

 

Abdolreza “Matthias” Haghnejad, a pastor in the evangelical Church of Iran was arrested on August 17 while making a pastoral visit, Christian Solidarity Worldwide has reported. Haghnejad’s family says he is being held without access to an attorney and they do not know what the charges against him are or where he is being Held. This is the second time Haghnejad has been arrested. The U.S. State Department reported that on May 1, the Revolutionary Court in the northern city of Bandar Anzali tried Haghnejad and ten other members of the Church of Iran, including Zainab Bahremend, the 62-year-old grandmother of two other defendants, on charges of “acting against national security“.

All 11 members of the church were acquitted on the basis that they have a right to practice their religion and doing so does not harm national security. According to the International Campaign for Human Rights in Iran, Christianity is a recognized religion under the Iranian Constitution and the government allows Iran’s historic and ethnic Orthodox Christian communities to practice their faith. However, Protestant leaders have faced heavy persecution because they consist primarily of converts and engage in proselytizing.

{Source: http://deskofbrian.com/2011/08/abdolreza-matthias-haghnejad-latest-christian-pastor-targeted-arrested-in-iran/}

 

One Response to “Kirchenleiter in der Zielscheibe des Irans”

  1. Garfield Says:

    Für mich als polnischen Katholiken, ist es immer wieder eine „Offenbarung“, Menschen mit „Südländischem“ aussehen zu sehen, die Christen sind, aber noch Erkenntnis reicher für mich ist, dass obwohl sie so aussehen, wie die anderen aus dem Nahen Osten, also die Moslems, wirken sie absolut anders……ABSOLUT!!!

    Sie haben Freude, Sympathie und Liebe in ihren Augen und auch ihr Verhalten, untereinander und auch allen anderen gegenüber ist ebenso schön! Habe erst letztens, vor 3 Monaten, eine Armenische Familie (die neuen Kiosk Besitzer) und auch eine Koptische Familie kennengelernt, (letzte Woche bei der Einschulung ihrer wundervollen Kinder, hier in Hannover)…..Ich kam mit ihnen sofort ins Gespräch und habe sie erstaunt gefragt, weil sie ALLE Kreuze trugen…..Und da habe auch ich meines, unter dem Hemd hervorgezogen…..

    Es war Wundervoll! JA! Im Nahen Osten liegt die Wiege von JESUS CHRISTUS!!!!!!!!!! ES KANN EINFACH NUR SO SEIN!!!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s