kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

KoG: Deutschland immer verrückter – Jobcenter Essen finanzierte Terrorverdächtigen 24. September 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 21:16

Radical Muslim Converts to Christianity, Becomes a Pastor and Fights Islam: The Reza Safa Story

 

Am Dienstag stellte sich im Salafisten-Prozess heraus, dass Tayfun S. dem Essener Jobcenter gesagt habe, er könne nicht arbeiten,

weil er regelmäßig in die Moschee und fünfmal täglich beten müsse.

Dass er unter Terrorverdacht steht, war der Behörde ebenfalls bekannt.

Dennoch bewilligte die Sachbearbeiterin S. alles wunschgemäß.

 

 

 

Düsseldorf: Am Dienstag fand im Hochsicherheits-Gerichtssaal des Düsseldorfer Oberlandesgerichts (OLG) der dritte Verhandlungstag im Salafisten-Prozess statt. Gegenstand der Zeugenaussagen war erneut das Vorleben des türkischstämmigen Angeklagten Tayfun S. Dem 24-Jährigen wird vorgeworfen, gemeinsam mit dem 26-jährigen deutschen Islam-Konvertiten Marco René G., dem 43-jährigen Albaner Enea B. sowie dem 25-jährigen deutsch-türkischen Staatsangehörigen Koray D. in Deutschland Attentate geplant zu haben, darunter ein Mordanschlag im März 2013 auf Markus Beisicht, den Vorsitzenden der Partei Pro NRW.

Die Angeklagten sollen damit einem Aufruf „deutscher“ Islamisten aus Pakistan gefolgt sein, Mitglieder von Pro NRW wegen des Zeigens von Mohammed-Karikaturen zu ermorden. Das Attentat auf Beisicht scheiterte, die Salafisten wurden kurz vor der geplanten Ausführung verhaftet.

{Weiterlesen: http://www.blu-news.org/2014/09/23/jobcenter-essen-finanzierte-terrorverdaechtigen/}

 

 

 

 

 

Dumme Kartoffeln

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Wir wollen der Sachbearbeiterin des Jobcenters keine Vorwürfe machen. Sie entscheidet politkorrekt. Wäre ein Christ gekommen und hätte die gleiche Argumentation gebracht, nämlich mehre Male am Tage beten zu wollen, hätte sich die Jobcentersachbearbeiterin totgelacht und dieser Christ wäre unter Verweigerung oder Verminderung der Bezüge hinausgeworfen worden. Der hätte die Türen so laut zuknallen können, wir er gewollt hätte. 

Das läuft dann so ähnlich wie in Frankreich, wo die Justiz ebenfalls mit zweierlei Maß misst, als es um Schändung einer Moschee durch Schweineköpfe ging, bei denen die Täter, die die Moschee nicht einmal betreten hatten, verurteilt wurden, die Femen, die  französische Kirchen  im Inneren geschändet haben, jedoch freigesprochen wurden:

http://www.katholisches.info/2014/09/20/frankreich-gefaengnis-fuer-beleidigung-des-islam-freispruch-fuer-schaendung-der-kathedrale-von-paris/

 

 

 

Offensichtlich scheint hier die Methode des Islams, Schrecken in den Herzen der Ungläubigen zu verbreiten, auch beim Jobcenter Erfolge zu zeitigen. Alles wurde bewilligt.

Nunja, würden Sie, liebe Leserinnen und Leser das nicht auch so handhaben bei verdächtigen Terroristen?

Wer will es sich mit solchen Typen verscherzen?

Die verstehen ja keinen Spaß und den Humor haben die schon lange die Toilette heruntergespült.

 

 

 

Die Behördenangehörigen kuschen wohl häufiger vor dem  von aggressiven mit türenzuschlagenden  lauten Argumenten  begleiteten  Anspruchsdenken insbesondere von Flüchtlingen aus anderen Kulturkreisen, wie wir nicht nur in diesem Bericht, sondern auch an dem Flüchtlingsumgang von Berlin in der Gerhard-Hauptmann-Schule feststellen konnten und können. Auch scheinen sowohl die Justiz als auch die Politik in Deutschland nichts dagegen zu haben, dass sich hier zwei Parallelrechtssysteme schon lange entwickelt haben, nämlich a)  das Scharia-System mit Friedensrichtern an der Spitze, die für religiös denkende Muslime ihre Entscheidungen bei auftretenden Streitigkeiten treffen und b) noch das auf dem Grundgesetz basierende Rechtssystem für den Rest der Bevölkerung.

Wer weiß, wie lange noch!?

 

 

 

Erstaunlich in diesem Prozess ist das harte Vorgehen des Vorsitzenden, der sich das ungebührliche Verhalten der Angeklagten nicht gefallen lässt. Ein Hoffnungsschimmer im Gerichtssaal strahlt auf.

Aber die Vollstreckung der Untersuchungshaft hier in Deutschland scheint den Angeklagten auch nicht gerade Schrecken in die Herzen zu werfen. Bei der Vollversorgung unter Berücksichtigung der islamisch-kulturellen Gepflogenheiten im Knast brauchen diese Menschen auch wohl kaum  Angstgefühle zu entwickeln.

 

 

Sie werden, wenn sie wieder entlassen werden, wohl ähnlich denken wie der Mörder von  Hatun Sürücü

http://www.bild.de/regional/berlin/prozess/ayhan-sueruecu-nichts-dazugelernt-37737246.bild.html

Nun ja, vielleicht machen sie ja auch in der Justizvollzugsanstalt eine Ausbildung und verdienen ihren Lebensunterhalt nach Haftentlassung selbst. Wir werden doch wohl noch träumen dürfen, oder?

http://www.zeit.de/1996/46/Zur_Lehre_in_den_Knast

 

 

Das Angebot, welches hier nicht kritisiert werden soll, sondern im Gegenteil wirklich eine gute Einrichtung ist und unbedingt verstärkt unterstützt werden sollte,   kommt für 24-jährige Salafisten, die wegen Betens nicht arbeiten können, zu spät und  wohl kaum in Betracht, weil sie nicht mehr als Jugendliche eingestuft werden können. Aber vielleicht hatten sie vor ihrer Salafistenkarriere erfolgreich eine Ausbildung absolviert.

 

 

Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, bis du wieder zu Erde werdest, davon du genommen bist. Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden. Dieser Satz gilt wohl nicht für Salafisten. Die lassen sich lieber von Anderen ernähren mit der Schrecken-Methode.

Und dieser Satz stammt auch aus dem für Salafisten falschen HEILIGEN BUCH, nämlich dem AT und ist für sie nicht bindend. Nur das koranisch gewaltsame vorzeitige Befördern in den Zustand des -Zu-Erde-Werdens“  von ungläubigen Menschen scheint für diese Salafisten koranische Verpflichtung zu sein.

 

7 Responses to “KoG: Deutschland immer verrückter – Jobcenter Essen finanzierte Terrorverdächtigen”

  1. Bernhardine Says:

    OT

    LEUTE HOLT DAS VIEH VON DEN WEIDEN HEIM,
    MASSEN ISLAMISCHE ZOOPHILE WANDERN EIN!

    “”Tierschutzorganisationen weigern sich, gegen die wachsende Zahl von Sex mit Tieren durch Zuwanderer aus dem islamischen Kulturkreis in Europa ihre Stimmen zu erheben.

    Jene, die angeblich für Tierschutzrechte eintreten, schauen bei Sodomisten(ZOOPHILEN) offenkundig generell weg.

    Ein Beispiel: In Großbritannien wurde soeben schon wieder der KURDISCHE Asylant Hidyat Amin (34) aus Birmingham, der eigentlich hätte abgeschoben werden müssen, verhaftet. Er hatte in mindestens drei Fällen auf einer Weide in East Yorkshire Schafe missbraucht.

    Seine Unterhosen und Strümpfe fanden sich ebenso wie Zigarettenkippen am Tatort (Quelle: Sunday Mercury ).

    Im islamischen Kulturkreis ist es ausdrücklich als “Islam-konform” verboten, Schafe, mit denen man zuvor Geschlechtsverkehr hatte, anschließend zu verspeisen. Im Libanon ist den Männern Sex mit – weiblichen – Schafen gesetzlich ausdrücklich gestattet. (Quelle: Pravda).

    Vor diesem Hintergrund gibt es in ländlichen Regionen westlicher Staaten immer häufiger Schilder, die unseren Zuwanderern erklären sollen, dass Sex mit Schafen auf den Weiden verboten ist (das abgebildete Schild stammt beispielsweise aus Neuseeland):…””
    http://fredalanmedforth.blogspot.de/2010/04/kein-herz-fur-schafe.html

    • Bazillus Says:

      Werte Bernhardine,
      noch verboten. Geschwisterliebe soll jetzt auch entkriminalisiert werden. Bald fallen Pädophilie-, Polygamie- und Sodomiehürden durch unseren Genderwahn. Ich denke, der Westen ist auf dem Wege in ein tiefes moralisch schwarzes Loch, m. E. direkt in die Hölle. Sodom und Gomorrha des AT sind da nur ein Kinderspielplatz gewesen. Den moralischen Westen, der nach christlichen Regeln spielte, gibt es kaum noch. Ein Stöckchen nach dem anderen fällt.

      • wolfsattacke Says:

        Ja Bazillus, der Ströbele von den Grünen „zerrt“ schon lange an dem Inzestverbot, allein mit der Zielsetzung, unserer Gesellschaft sittlich-moralisch, wie wirtschaftlich zu schaden. Die grünen sind nun auch in Niedersachsen dabei, den Wahnsinn der sexuellen Vielfalt, mit Hilfe des „Bildungsplans 2015“ wie in Baden-Würtemberg an die wehrlosesten der Gesellschaft, die kinder heranzutragen. Einen derartigen Angriff auf die Sittlichkeit unserer Kinder durch eine vorsetzlich destruktiv agierende „Partei“ wie die Grünen es sind, dürfen wir nicht hinnehmen. Ich bezeichne die Grünen offen als jugendgefährdend, kriminelle Vereinigung, der wir mit aller Entschlossenheit entgegentreten müssen.

  2. Bernhardine Says:

    OT

    NOCH IST DEUTSCHLAND NICHT VERLOREN!
    😀

    24.09.2014
    Religiöse Tradition
    Urteil: Kirchliche Einrichtungen dürfen Kopftuch verbieten

    “Kircheneinrichtungen haben das Recht ihren Mitarbeiterinnen das Tragen eines muslimischen Kopftuchs zu untersagen. Diese Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts dürfte alle kirchlichen Arbeitgeber interessieren…”
    http://www.dw.de/urteil-kirchliche-einrichtungen-d%C3%BCrfen-kopftuch-verbieten/a-17950370

    • wolfsattacke Says:

      Auch in Krankenhäuser ist das Tragen des muslimischen Kopftuches für Krankenpflegepersonal ein Unding. Schließlich haben sich alle an die bestehende Kleiderordnung zu halten. Für Krankenschwestern gibt es spezielle Kopfbedeckungen, welche nicht durch das politisch-religiöse Kopftuch ersetz werden dürfen. Wem das als Muslima nicht gefällt, sollte sich dort nicht bewerben.

      • Bernhardine Says:

        Der Bochumer Imam Ahmad Aweimer, Dialogbeauftragter des Zentralrates der Muslime in Deutschland, wird noch deutlicher: “Das Urteil zeigt, dass Muslime in dieser Gesellschaft nicht dazugehören.”

        1.) Moslems wollen und dürfen nicht zu uns gehören, denn Moslems sind vom launischen Rache- und Kriegsgott Allah auserwählte Herrenmenschen:

        Koran 3;110
        “Ihr (Gläubigen) seid die beste Gemeinschaft, die unter den Menschen entstanden ist. Ihr gebietet, was recht ist, verbietet, was verwerflich ist, und glaubt an Allah. Wenn die Leute der Schrift (ebenfalls) glauben würden (wie ihr), wäre es besser für sie. Es gibt (zwar) Gläubige unter ihnen. Aber die meisten von ihnen sind Frevler.”

        “Koran 3;28
        “Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Allah…”
        http://de.wikipedia.org/wiki/Taq%C4%ABya

        2.) Mosleminnen mit “Kopftuch” grenzen sich selbst aus, tun überheblich, stellen sich als Besserfrauen dar!!!

        3.) Muslime gehören keinesfalls zu Christen und dem Christentum!!!

        a) Allah ist eine größere Gottheit aus der Kaaba. Alle anderen 359 Idole hat Mohammed hinausgeworfen.

        b) Der Christengott kommt nicht aus der Kaaba zu Mekka. Die Heiligste Dreifaltigkeit kommt aus überhaupt keiner Kaaba!
        http://www.kathpedia.com/index.php?title=Heiligste_Dreifaltigkeit

        4.) Es gibt eine alte deutsche Redensart, die deutlich macht, daß Hidschabs & Co. gar nicht zu unserer Kultur gehören:

        “Sei doch nicht so zugeknöpft!”

        5.) Hidschab & Co. widersprechen unseren Benimmregeln, unserer Etikette, unseren Höflichkeitsformen

        6.) Hidschab & Co. sind Kritik an unserer Art zu leben:

        “”Du musst immer im Hinterkopfhaben, das du mit dein Hijab Dawa machst.

        Die Brüder gehen als Männer auf die Straße, sie haben kein großen Einfluss, ABER die Frau mit ihren Hijab, im Auto, in der Uni, mit ihren Wissen, Charakter, Verhalten + ihr Hijab zwischen den Leuten.

        Liebe Schwester so wirst du zum Mimbar (Podest) des Islam für die Leute. Du hast mehr Einfluss als du denkst.

        Ohne dass du die Leute ansprichst, sie werden von dir beeinflusst, auch die Jungs, vielleicht hat ALLAH durch dich schon 100 von Leuten rechtgeleitet.””
        gutefrage.net/frage/frage-zum-kopftuch-bei-islamischen-frauen#answers

        7.) Da der Islam keine bürgerlichen Gesetzgebungen duldet, nämlich nur die Scharia, die Allahgesetze, können und dürfen Islam und sein Anhänger, die Muslime nicht zu uns gehören!

  3. Bernhardine Says:

    Islamisches KOPFTUCHTRAGEN IST SCHARIA!!!

    “”Doch die Scharia braucht in Deutschland gar nicht mehr eingeführt zu werden. Es gibt sie auch hier bei uns längst an jeder zweiten Ecke…

    Viele türkische Läden hier bieten ausschließlich Produkte an, die halal sind – also erlaubt gemäß dem Schariarecht. Das Bundesverfassungsgericht hat das islamische Schächten grundsätzlich erlaubt. Verbraucherzentralen geben »Einkaufsführer für Muslime« heraus, in denen islamisch korrekte Nahrungsmittel empfohlen werden. Und außer im Lehrberuf ist das religiöse Kopftuch bei uns am Arbeitsplatz ausdrücklich vom Gesetzgeber geschützt…””
    (Artikel zeit.de, von Jörg Lau, auf Liste Nürnberg 2.0, Gatte der Iranerin Mariam Lau geb. Nirumand, Schwiegersohn des Iraners, des Abendlandhassers Bahman Nirumand, Dutschke-, Meinhof- und Khomeinifreund)

    Islamisches KOPFTUCHTRAGEN IST DA’WA – RUF ZUM ISLAM:

    + Kopftuchtragen ist Schaulaufen, Werbung für den Islam

    + Moderate Mosleminnen sollen enger an den Islam gebunden werden

    + Nichtmosleminnen sollen abgewertet und ausgegrenzt werden

    WER NOCH NICHT VOM ISLAMISCHEN ALLTAGSTERROR GEGEN FRAUEN GENUG SCHOCKIERT IST, LESE HIER:

    “”Antwort von sahara2266, 20.09.2009

    “ich schäme mich vor meinen Freunden und Familie, weil ich die einzige bin. Ich werde komisch aussehen.”

    Sag mal wirst du dich am jüngsten Gericht nicht vor ALLAH schämen???? Wirst du dich nicht vor dem Propheten (ass) schämen? Am Jüngsten Gericht, wenn es sehr heiß wird und du durst hast, wirst du den Propheten (ass) sehen. Du läufst zu ihn (ass) um von deine hand zu trinken. Der Prophet (ass) freut sich auf dich, weil er weiß das du eine Muslima bist. Er wird dir mit seine hand etwas zu trinken geben wollen, doch dann kommen die Engel und tragen dich weg von dem Propheten (ass). Er wird sagen last sie, sie gehört zu den Muslimen, zu meiner Ummah, lasst sie, lasst sie. Die Engel sagen: wenn du nur wüsstest, was sie nach dir gemacht hat. Du weißt nicht was sie immer angezogen hat, nachdem du den Hijab befohlen hast. Der Prophet sagt, geh von mir weg, ich möchte dich nicht. Wirst du dich dann nicht schämen, wirst du dann nicht weinen???? Schämst du dich dann nicht vor ihm, aber du schämst dich vor deine Freunde und andere Leute, die dir später nicht weiter helfen können.

    Und außerdem: wer sollte sich schämen, die sich entblößt oder die ihren Körper bedeckt und ALLAH gehorcht??? Wer sollte sich schämen??? Die Gläubige oder die anderen??? Du willst die Menschen zufrieden stellen und ALLAHS Zorn auf dich bringen?????? Subhanallah, Schwester stell lieber ALLAH zufrieden und die Leute sollen dir egal sein.

    Am Ende sag ich noch:

    Pass auf, bloß nicht eine werden die Hijab anzieht und nicht betet, kein guten Charakter hat,…. Hast du Hijab und alles andere ist weit entfernt von ISLAM. Dann geh inschaallah folgendermaßen: – du kannst jetzt Hijab anziehen und gleichzeitig versuchen dich zu verbessern und freunde dich mit eine an, die ALLAH auch liebt und Islam praktiziert, mit Hijab. -Lese jeden Tag Koran, wenigsten einpaar Aya. -Und jeden Tag Adhkar machen wenn auch nur ein bisschen.

    Wenn du das alles machst wird dein Hijab zu deinem Charakter, Verhalten,…passen.

    So wirst du zu einem Vorbild als Muslima. Wenn du Hijab anziehst, darfst du nicht denken das ist Endstation. NEIN, Hijab ist der Anfang. Du hast noch andere Schritte vor dir. Viele Schwestern sagen: ich mach Hijab, so jetzt weiß ich nicht mehr was ich machen soll.

    Du musst immer im Hinterkopfhaben, das du mit dein Hijab Dawa machst…

    Meine liebe Schwester, hab Selbstvertrauen mit deinem Hijab. Du wirst inschaallah die Gesellschaft reinigen, du bist der Aufstieg des Islam, der Ummah.

    Deine Belohnung ist groß. Du nimmst die hand der Leute nur durch dein Hijab.

    DU BIST DAS VORBILD, bitte blamiere uns nicht.

    Wie soll mein Hijab sein??? -dein Hijab soll nicht formen, wenn etwas formt dann ist es kein Hijab. Es soll breit sein. -es darf nicht durchsichtig sein. -es soll alles bedecken von Kopf bis Fuß. -es darf keine Männerkleidung sein. -es darf kein Parfum dran sein.

    Und Schwester bitte vergiss nicht du bist ein wichtiges Vorbild. Du bist unsere große Hoffnung. Du bist die Mutter, Frau, Tochter, Schwester einer großen UMMAH. Nimm bitte deine Aufgabe ernst.””

    MOSLEMINNEN MÜSSEN KOPFTUCH TRAGEN, SONST DROHT IHNEN DIE HÖLLE:

    “” Antwort von sahara2266, 20.09.2009

    Manche sagen: Ich bin noch jung.

    Kannst du garantieren wann du stirbst??? Du, die noch 18 ist, kannst du versichern dass du nicht morgen stirbst?? Und überhaupt ihr alle. Wer kann garantieren dass du noch in den nächsten Stunde oder sogar Minuten noch lebst??? Und wer von uns wird erster sterben? Ich oder du, oder vielleicht er??? Und wer wird in der nächste Woche als erstes sterben??? Kannst du es garantieren??? Und????

    Heute sehen wir dass von den Todesanzeigen 40% davon junge Leute sind. Was ist passiert? Das ist eine Erinnerung an die Leute, an uns. Ich gebe dir ein Beispiel über jemand der sagt ich bin noch jung.

    Das ist eine wahre Geschichte, die ist in Ägypten letztes Jahre Ramadan passiert: Eine maschaallah gute Frau (mit Hijab und kommt ihre pflichten nach) hat eine Nachbarin. Diese Nachbarin ist jung und zieht kein hijab an, und ihre Kleidungsart ist weit entfernt von Hijab. Aber das Mädchen ist sehr nett, so wie viele Schwestern auch hier bei uns. Sie sind nett, aber…. Nun, jedenfalls war die Frau gut mit den Mädchen befreundet. Eines tage kam das Mädchen zu der Frau und fragte sie ob die mit ihr eine Jeanskleidung kaufen geht. Die Frau sagte ja aber vorher gehen wir zu einem Vortrag. Subhanallah wie schlau diese Frau ist. Nun das Mädchen war einverstanden. Der Vortrag war über: Tauba und die Rückkehr zu ALLAH. Das Mädchen hat zugehört, das hat sie beeinflusst. Am ende hat das Mädchen stark geheult. Sie sagt nichts außer diese Sätze:“ Ich bereu es ALLAH, ich bereu es. Verzeih mir. Gibt mir ein Hijab, zieht mir den Hijab. Ich mach das nie wieder. Ich kehre zu dir zurück. Oh ALLAH verzeih mir. „ Sie weinte weiter, die anderen versuchten sie zu beruhigen und sagt ihr sie soll erst mal nachhause gehen dann gucken wir weiter. Das Mädchen erschrak und schrie: „ nein, nein, ich kann nicht so raus. Bedeckt mich. Bedeckt mich.“ (Sieht ihr dieses Wort „bedeckt mich“, subhanallah das ist ihr Scham.) Sie sagte immer lauter: holt mir ein hijab, ich kann nicht so runter, ich kann nicht so raus. Die Frau brachte ihr ein Kopftuch und ein hijab. Sie hat das angezogen und ist dann schluchzend raus gegangen. Als sie draußen war, wisst ihr was passiert ist???? Sie wurde von einem Auto überfahren und ist gestorben.

    Wallahy ya ichwani, so war die Geschichte. Sie ist gestorben, und möge ALLAH mit ihr barmherzig sein. Sie hat es gut. Was war das letzte was sie gemacht hat? Tauba und Hijab. Und das alles in Ramadan. La ilaha ilalah.

    Sag bloß nicht dass du noch jung bist…””

    usw. usf.:
    gutefrage.net/frage/frage-zum-kopftuch-bei-islamischen-frauen#answers

    Antwort von sahara2266, 20.09.2009

    Hijab und Sommer: Um ehrlich zu sein, ich hab Haarausfall wenn ich im Sommer Hijab anziehe. Und du willst doch nicht dass ich eine Glatze bekomme, deswegen zieh ich es nicht. Die Ärzte bestätigen das auch was ich sage, wo du keine Ahnung hast.

    Ich sag dir: ALLAH sagt: „ das Höllenfeuer ist am heißesten (aschad). Das Höllenfeuer ist noch intensiv heiß, und du sagst mir es ist warm und ich krieg Haarsaufall. Subhanallah. Liebe Schwester, das ewige Paradies ist nicht leicht zu bekommen.

    manche sagen: ich kenne Frauen die hijab anziehen und schlimm sind, die machen so und so und so.

    Mach dich nicht lustig über dich, das ist eine schlechte ausrede. Ich kenne Leute die beten und Sina (Unzucht) machen, sollen wir jetzt nicht mehr beten?! Und ich kenne Leute die beten und machen so und so und so, heißt dass es lohnt sich nicht zu beten?! Es gibt Leute die machen Hajj und machen so und so, sollen wir jetzt nicht mehr Hajj machen, ist dann Hajj schrecklich oder sind diese Leute schrecklich. Ist der Hijab schrecklich oder die den hijab falsch praktizieren???

    Eine sagt: ALLAH hat mich noch nicht rechtgeleitet, aber inschaallah mach ich bald Hijab. Wann? Inschaallah wenn ich 45 od. 50 Jahre alt werde und wenn ich mein Leben genossen hab, dann hab ich das Gefühl wird mich ALLAH rechtleiten. Ich hab das Gefühl ER wird mich im alter von 50 Jahren rechtleiten, inschaallah. Oh ALLAH leite mich mit 50 Jahren recht.

    Laaaaaaaaa ilaha ilalah. Subhanallah, nein meine liebe Geschwister, das ist falsch. Warum? Weil ALLAH sagt: ER ändert nichts an einen Volk, erst wenn sie sich selber ändern. Du wirst kein Hijab anziehen, erst wenn du dich innerlich änderst. Du kannst nicht sagen ER hat mich noch nicht rechtgeleitet Doch das hat ER, der beweis ist auch das du dir gerade das durchliest oder davon hörst. ER hat dir die Chance der Rechtleitung geschickt.

    Warum ziehst du kein Hijab? Eine sagt: Erst wenn ich heirate inschaallah. Stell dir vor ich heirate nicht, wenn ich es anziehe was garantiert mir das, vielleicht will mich dann keiner.

    So denken leider viele junge Mädchen oder Frauen: Ich zieh erst an, wenn ich heirate. Ich sage dir: Es gibt ja auch viele Brüder die eine Frau mit Hijab suchen als ohne Hijab.

    Und außerdem: Keiner heiratet die Frau von den anderen. ALLAH hat jeden schon geschrieben, wer wen heiratet. Bruder Soundso heiratet Schwester Soundso, die eine Schwester den anderen Bruder,…. Also hab doch keine Angst, vertraue auf ALLAH. ER schickt dir schon den guten Mann.

    Einmal wurde Scheich Hasan al Basri gefragt: Wem soll ich meine Tochter verheiraten? Er antwortete: Verheirate sie mit ein gut Gläubigen, denn wenn er sie liebt wird er sie ehren und wenn er sich nicht mag wird er sie nicht unfair behandeln.

    Liebe Schwester wenn du jemand heiratest, dann jemand der auf dein Hijab stolz ist und der sich freut wenn du Hijab trägst. Heirate nie einer der sich für dein Hijab schämt, der sich für dich freut wenn du ohne hijab bist und sagst: Das ist der Richtige. Nein, nie. Heirate der dein Wert schätzt, der sich auf dein Hijab freut.””

    HAARAUSFALL VOM HIDSCHAB???

    NEIN, FELLWECHSEL, WIE BEI TIEREN:

    “”Masha ALLAH wa la haula wa la quwatta illa bi-LLA liebe Schwester, du hast dir ja viel Mühe gegeben!

    Bin mit allem einverstanden was du schreibst, nur nicht in einem Punkt, das ist wohl ein Mißverständnis von dir, frage eine Friseusin. Da ich und viele andere Muslimas noch NIEEEE Haarausfall vom Hidjab bekommen haben – bei ALLAH, meine sind sogar noch fester geworden – dann meinst du sicher das was die Friseusinnen kennen als “JAHRESZEITENWECHSEL-HAARAUSFALL”. Also wie bei den Tieren…””
    usw. usf.:
    http://www.gutefrage.net/frage/frage-zum-kopftuch-bei-islamischen-frauen#answers
    (Deutsche Pädagogen und Islamkritiker sollten alles im Link lesen und sich speichern!)


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s