kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Massenpanik bei den Massenmedien – ARD Programmrat rügt Ukraine-Manipulation 21. September 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:27

Medien-Meinungsmacher

Den Massenmedien laufen in Massen die Kunden weg

 

 

Bei der FAZ sollen schon wieder 200 Arbeitsplätze gestrichen werden.

Warum nur kehren die Menschen da draußen den einstigen »Qualitätsmedien« den Rücken?

 

 

 

 

 

 

 

 

Vor wenigen Tagen hat der konservative Politiker Willy Wimmer (CDU) der eher linken Zeitung Junge Welt ein bemerkenswertes Interview gegeben. Wimmer gehörte mehr als drei Jahrzehnte dem Deutschen Bundestag an, war zwischen 1985 und 1992 erst verteidigungspolitischer Sprecher der CDU/CSU und dann Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung. Wimmer sprach darin über die geopolitischen Interessen der USA, die vielen Angriffe auf unsere parlamentarische Demokratie und über das NATO-Netzwerk in deutschen Medien. Wimmer sagte über die FAZ: »Ich kann mich sehr gut an ein langes Gespräch mit einem mir seit Jahrzehnten bekannten führenden FAZ-Mitarbeiter erinnern. Der machte deutlich, wenn das State Department noch rechtzeitig vor Drucklegung nachts anruft, dann kommt der gewünschte Artikel am nächsten Morgen in die Zeitung.« Man reibt sich da als Normalbürger verwundert die Augen. Wie bitte? Das amerikanische Außenministerium hat Einfluss auf das, was am nächsten Morgen in unseren wichtigsten Zeitungen steht? Es sind Nachrichten wie diese, welche immer mehr Menschen da draußen zutiefst misstrauisch gegenüber den »Qualitätsmedien« machen. Denn vor wenigen Monaten hatte der Medienwissenschaftler Uwe Krüger in einer Aufsehen erregenden Studie erst dargelegt, wie eng die Alpha-Journalisten von Leitmedien wie etwa der FAZ mit unseren Eliten verknüpft sind. Zudem wird die einst so renommierte FAZ (und auch andere Leitmedien) seit geraumer Zeit immer öfter als »Kriegstreiber« bezeichnet. Das alles hat Folgen. Denn immer mehr Menschen trauen den Massenmedien schlicht nicht mehr über den Weg.

 

Schon bei der letzten Betriebsversammlung der Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH am 26. Juni 2014 wurde verkündet: »Die FAZ GmbH weist für 2013 ein negatives Unternehmensergebnis in Höhe von 8,3 Millionen Euro aus. Das ist ein um vier Millionen Euro höherer Jahresfehlbetrag als in 2012. Der Anzeigenmarkt war auch in 2013 von dem bereits erlebten strukturellen Rückgang und Verlagerungen von Print hin zu den elektronischen Medien geprägt. In der Folge gab es einen Rückgang der Anzeigenerlöse im Bereich nationaler Werbung, regionaler Werbung und Stellenmarkt von fast 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr.« Den Mitarbeitern wurde klargemacht, dass es so nicht weitergehen kann. Aber das wurde offenkundig nicht gehört. In den Redaktionen hat sich der Ton gegenüber den Kunden – den Lesern – seither keineswegs geändert – im Gegenteil: Die Bösen sind nun auf einmal die Leser, welche die FAZ und andere »Qualitätsmedien« kritisieren. Die Folge: Man sperrt die Kommentarbereiche bei Zeitungen wie der FAZ. An diesem Dienstag gibt es nun die nächste Betriebsversammlung bei der FAZ. Dort soll angeblich laut Handelsblatt die Einsparung von bis zu 200 Stellen bei der FAZ verkündet werden. Das alles kann nur verstehen, wer weiß, was da im Hintergrund abläuft. Ich habe 17 Jahre für die Frankfurter Allgemeine Zeitung gearbeitet. Und heute schäme ich mich dafür. Ich kann es nicht ungeschehen machen, aber ich konnte die Wahrheit darüber aufschreiben. Bevor ich in meinem neuen Sachbuch über die Massenmedien (Gekaufte Journalisten) die geheimen Netzwerke der Macht enthülle, übe ich konsequent Selbstkritik. Ich dokumentiere zum ersten Mal, wie ich für meine Berichterstattung in der FAZ geschmiert und die Korruption gefördert wurde. Und ich enthülle, warum Meinungsführer tendenziös berichten und wie der verlängerte Arm der NATO-Pressestelle Kriege medial vorbereitet. Wie selbstverständlich wurde ich bei der FAZ auch in die Netzwerke amerikanischer Eliteorganisationen aufgenommen, erhielt im Gegenzug für positive Berichterstattung in den USA sogar eine Ehrenbürgerurkunde. Ja, ich schäme mich heute dafür.

 

Aber ich kann aufdecken und aufzeigen, was noch kein deutschsprachiger Journalist mit voller Namensnennung aufgezeigt hat: Welche Journalisten in unseren Medien sind korrupt? Wer lässt sich von wem steuern? Wer findet Gefallen an Gefälligkeiten und sucht eine filzig-klebrige Nähe zu Eliten? Welcher Milliardär bezahlt welchem Journalisten Luxusreisen? Wie kommen Journalisten zu ihren Villen in der Toskana? Warum stehen Artikel in deutschen Zeitungen, die von Geheimdiensten verfasst wurden? Wer steuert wie im Hintergrund unsere wichtigsten Medien? Und was passiert, wenn man darüber berichtet und die Wahrheit sagt? Lesen Sie es in dem neuen Bestseller Gekaufte Journalisten, solange es noch die ungeschwärzte Auflage mit der vollen Wahrheit gibt. Denn da draußen gibt es gerade eine Massenpanik, weil viele Angst vor dieser Veröffentlichung haben.

{Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/massenpanik-bei-den-massenmedien.html – von Udo Ulfkotte}

 

 

 

 

 

 

Geheimdokument:

ARD Programmrat rügt einseitige Ukraine-Manipulation

Ein Geheimpapier des ARD-Programmbeirat hält fest: “Die Berichterstattung zum Thema Ukraine erweckt den Eindruck der Voreingenommenheit und ist tendenziell gegen Russland und russische Positionen gerichtet”. Man wünscht sich ein solches Geheimpapier auch für die vollkommen einseitige Berichterstattung zum Islam: Hier der gute Islam – dort der böse Islamismus. Erst wenn diese fatale Trennung, die durch nichts begründbar ist, aufgegeben wird, kann Deutschland und Europa noch gerettet werden – ohne dass es zu einem unvermeidbaren Bürgerkrieg kommt.

 

2 Responses to “Massenpanik bei den Massenmedien – ARD Programmrat rügt Ukraine-Manipulation”

  1. Karl Says:

    TOTALER NATIONALER MASSEN BOYKOTT JEGLICHER MAINSTREAM MEDIEN; VON TV KINO; MUSIK CD DVD GEZ PROPAGANDSA ABGABE; ZU ZEITUNGEN UND ZEITSCHRIFTEN WIE HOLLYWOOD ZU DEN GLEICHGESCHALTETEN ALLIERTEN TV PROPAGANDA MEDIEN UND DER UMERZIEHUNGS VERZIEHUNGS MEDIEN INS DEKADENTE PERVERSE UND KRIMINELLE VERDORBENE UND DER LÜGE HULDIGENDE PRIVATE LÜGEN TV!

    KINO UND HOLLYWOOD BOYKOTT DER FEIND PROPAGANDA UMERZIEHUNGS MASCHINERIE INS GOTTLOSE VERDERBEN! MASSEN BOYKOTT DER MEDIEN; SPART EUER GELD UND FÜTTERT NICHT DIE MEDIEN FINANZ HURE DAS SIE WEITER UNS MIT LÜGEN VERGIFTET UND UNSERE KINDER VERDIRBT INS SCHLECHTE VERDORBENE SIE UNS UMERZIEHEN WILL UND UNS UND DIE GESELLSCHAFT MIT PURER ABSICHT SCHÄDIGEN WIE VERNICHTEN WILL!

    SYSTEM BOYKOTT! KAMPF DEM ENTEIGNENDEN ERPRESSENDEN REPRESSIVEN AUSBEUTENDEN VERARMENDEN VERSKLAVENDEN HARTZ 4 KOMMUNISMS! WIDERSTAND!

  2. Karl Says:

    http://lupocattivoblog.com/2014/09/22/merkel-gauck-co-vor-gericht-fordert-die-faz/

    Merkel, Gauck + Co vor Gericht… fordert die FAZ

    merkelGauckFür ihr multikulturelles Genozid-Verbrechen müssen Merkel, Gauck + Co vor Gericht gestellt werden…fordert die FAZ.

    Die “Bereicherungs Republik Deutschland” bringt mir ihrer Migrations-Politik den globalen, sektiererischen Massenmord nach Deutschland.
    Vorausgeschickt: Dass die Medien offen über die grauenhafte islamische Praxis von “gottgewollten” Verstümmelungen und Massenmorden berichten, ist dem Eingreifen der jüdischen Lobby geschuldet.

    Die Machtjuden wissen, dass ihr Terror-Staat Israel nicht zu halten sein wird, und dann wollen sie nicht in der BRD auf ihre Erzfeinde treffen, die sie so herzhaft geschunden und gemordet haben. Zudem sind die Moslems die einzige Kraft, die sich gegenüber dem jüdischen System in der BRD erfolgreich durchsetzt, wie die Demos gegen Israel zeigen.
    Deshalb jetzt die Medien-Kampagne in der BRD zur Einleitung großer Moslem-Deportationen. Natürlich bedeutet Islam nur dann “Friede”, wenn sich alle seinen grauenhaften Gesetzen unterwerfen. Immerhin wurde der Koran vom “Buch des Teufels”, wie Jesus das Jüdische Gesetz (Altes Testament) nennt, abgeschrieben. In der FAZ vom 7. August 2014 heißt es dazu:

    “Jan Assmann, der bedeutende Heidelberger Ägyptologe, sucht im vieldiskutierten Konzept der ‘mosaischen Unterscheidung’ den Ursprung religiös motivierter Gewalt im radikalen Monotheismus der Offenbarung: Das erste Gebot: ‘Ich bin der Herr Dein Gott, Du sollst keine anderen Götter haben neben mir’ sei die Quelle von Intoleranz, Fanatismus, Glaubenshass und Bereitschaft zur Vernichtung Andersgläubiger.” Dann, so folgert der Autor des Beitrages, der emeritierte Professor Friedrich Wilhelm Graf, wird der “Mord zum Gottesdienst”!
    Die Machtjuden wollten uns mit der Multikultur ausrotten, und werden jetzt selbst Opfer ihrer bösen Tat – in Anlehnung an das alte deutsche Sprichwort: “Wer anderen eine Multi-Kulti-Grube gräbt, fällt selbst hinein.”
    Wenn man bedenkt, dass in wirklich allen Existenzfragen des deutschen Volkes immer nur die sogenannten “Nazis” oder “Rechtsextremisten” recht behalten haben, dann wird einem beim Anblick der BRD-“Volkszertreter” speiübel.

    Dass die Multikultur-Politik von Anfang an als Völkermord-Plan konzipiert war, ist hinlänglich bekannt, da die Vernichtung der Deutschen durch die Ansiedlung fremder Völkermassen in Deutschland als das “Kriegsziel Nummer eins” der Alliierten definiert war. [1] (mehr dazu hier)
    Den Handlangern der Alliierten in der BRD-Politik war wohl der passive Völkermord, also die Ausrottung der Deutschen durch Austausch der Bevölkerung (im Zuge einer Vernichtungs-Siedlungspolitik) sehr willkommen. Dies entsprach ihrer kranken Seele. Schließlich lassen die Sieger immer nur die Dümmsten und die seelisch Todkranken an die Schalthebeln der Lobby-Macht kommen.

    weiter auf dem link…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s