kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

60.000 Unterschriften gegen Moschee 21. September 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 19:52

Michael Stürzenberger von der Partei "Die Freiheit"

Monatelang hat Michael Stürzenberger von der Partei „Die Freiheit“ Unterschriften gegen ein Islamzentrum in München gesammelt.

 

 

„Es geht um Religionsfreiheit: Ja oder nein“.

Imam Benjamin Idriz plant an der Dachauer Straße ein Gemeindezentrum mit einer repräsentativen Moschee.

Islamgegner haben über Monate hinweg Stimmen gegen das Projekt gesammelt – und nun die Liste eingereicht.

 

 

 

 

Die Islamgegner der extremistischen Partei „Die Freiheit“ haben am Donnerstag ein Bürgerbegehren bei der Stadt eingereicht, um den Bau einer Moschee des Münchner Forum für Islam (MFI) zu verhindern. Laut Parteivorsitzendem Michael Stürzenberger habe er mehr als 60 000 Unterschriften gesammelt. Um einen Bürgerentscheid zu initiieren, genügen bereits etwa 34 000, also von 3% der wahlberechtigten Münchner. Nun will das Kreisverwaltungsreferat bis kommenden Freitag alle Unterschriften prüfen. Stürzenberger selbst rechnet mit vielen ungültigen oder unleserlichen Unterschriften. Wird das nötige Quorum erreicht, prüft das Direktorium inhaltlich. Binnen einem Monat entscheidet der Stadtrat, ob er die Abstimmung, also den Bürgerentscheid, zulässt. Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) kündigte an, gegen das Ansinnen Stürzenbergers zu kämpfen: München stehe für Toleranz und Respekt gegenüber Angehörigen aller Religionsgemeinschaften. „Ich werde mich deshalb dafür einsetzen, dass dieser plumpe Versuch einer Spaltung der Stadtgesellschaft keinen Erfolg hat“. In einer gemeinsamen Erklärung riefen die Stadtratsfraktionen von SPD, CSU und Grünen die Münchner dazu auf, sich der „abscheulichen Stimmungsmache gegen eine Minderheit entgegenzustellen“. Das MFI unter Vorsitz von Imam Benjamin Idriz plant an der Dachauer Straße ein Gemeindezentrum. Nun will er sich mit Reiter beraten, wie MFI und Stadt mit dem Bürgerbegehren umgehen sollen. Zwar rechne er damit, dass es vom Stadtrat nicht zugelassen werde, weil es sich gegen eine Religion richte. Sollte es dennoch zur Abstimmung kommen, wäre dies eine „demokratische Prüfung der Stadtgesellschaft“. Idriz: „Es geht um Religionsfreiheit: Ja oder nein“. {Quelle: http://www.sueddeutsche.de/muenchen/buergerbegehren-von-islamgegnern-unterschriften-gegen-moschee-1.2135733}

 

 

 

981545-8fb53bb4-4077-11e4-b1b2-871c50b86f82

 

AUSTRALIA: Angry protesters warn of beheadings at anti-mosque Rally

 

 

Police had to keep anti-mosque protesters and supporters apart at an emotion-charged rally on the Sunshine Coast today.

More than 500 people – about 80% of them ‘against’ the Islamic mosque, converged on land near the Stella Maris Catholic Church to protest the mosque plan. 

Sunshine Coast Daily: Streets around the protest were blocked off by police while plain clothes and uniform police had to repeatedly warn anti-mosque protesters to tone their comments and anger down. An equally vocal contingent of young people defended the right of Islamic people to set up their own church, saying Australia was a democratic country.

But protesters accused the youth of being ‘bussed in’ from the Gold Coast with some even resorting to insults over their university fees.  The situation became repeatedly heated as supporters of the mosque tried to convince opponents that most Islamic people were peace loving and represented no threat to Australia’s way of life. Supporters of the mosque sang iconic Australian tunes, prompting outrage from the anti-mosque crowd.

 

 

992894-8b949e30-4077-11e4-b1b2-871c50b86f82

 

Opponents, however, warned of beheadings, the introduction of sharia law, the loss of rights for women and the undermining of the Australian way of life. Those supporting the mosque were told to ‘go back where you come from’ repeatedly by the more vocal minority in the crowd.

 

At one point police were booed as they ordered a protester to get down from a stage as he spoke of beheadings and his fears over a mosque. Protesters questioned what happened to freedom of speech in Australia. The crowd cheered as supporters lifted the man onto their shoulders so he could continue speaking.

 

Some of those supporting the mosque accused Christians of showing more hate than love while opponents said it was their right to defend Australia’s Christian heritage. One elderly man brought with him a Koran, challenging the young people to read it, asking whether they really knew what was in it, or what the Islamic faith stood for. (Thereby confirming everything the anti-mosque crowd was protesting)

 

 

 

 
 

7 Responses to “60.000 Unterschriften gegen Moschee”

  1. thomas Says:

    Jetzt bin ich mal gespannt was passiert !

  2. Fiedler G Says:

    Ich möchte auch unterschreiben,ich wohne aber in Mainz

  3. wolfsattacke Says:

    Meine Zustimmung hat Herr Stürzenberger auf jeden Fall. Ich würde auch sehr gern unterschreiben, obwohl ich im anderen Teil der BRD lebe.

  4. Karl Says:

    wer veranlasst die islamisierung europas und gleichzeitiger politischer repression und vernichtung gegen christen in europa, und die welt weite verfolgungen, in dieser ach so herlichen demokratie die für freiheit des mamon steht? würde die demokratie das gute sein würde sie keine repressive antichristen kommunisten nwo politik betreiben zum schaden aller christen auf der welt, dieser politik ist es zu verdanken das das christentum welt weit verfolgt wird, diese demokratie ist kommunismus im gewand des guten, das das böse verfolgt in ihrer gesetz gebung. diese antichristen politik der finanz mafia in england washington brüssel ist es zu verdanken das christen in syrien irak und ägypten verfolgt werden, der antichrtist obama zeigt gerade gesicht in seiner lügen fratze inklusive der eu politik die eine hure des kommunistischen kapitals ist.

    die demokratie hat schon sehr lange den krieg gegen das europäische und nah ost orthodoxe christentum den kampf angesagt, diese lüge will unser ende, diese nwo ist die welt diktatur des antichristen, welt kommunismus auf der asche des europäischen christentums. achtet auf zeichen, es ist der anfang der großen welt verfolgung von christen für ihre welt diktatur, sklaverei des geldes über den glauben. das ist die endzeit, nichts anderes kann so einen verrat mord verfolgung an uns christen erklären ausser politischer hochverrat und kampf der kommunistischen demokratie mit medialen lügen und den islam gegen uns christen weltweit, der kommunismus will unser ende für seine unterjochung der welt. die demokratie diese gottlose kommunisten lüge wird gerade in eine klar seh bare diktatur umgewandelt, sie verschleiert ihr tuen mit propaganda, aber sie wird scharf gemacht für das ende des christentums, das gute lügt nicht, nur das gottlose böse im gewand des guten speit die lüge seit jahrzehnten gegen das christentum um unser ende willen spucken sie mediales gift in unsere köpfe und unserer kinder, siehe gender pedokriminellen homo agenda für ihre eugenik genozid pläne wie der kinds mord im mutter leib wegen und durch lügen.

    es ist gerade der kampf der wahrheit des guten, gegen die lügen des absolut bösen auf dieser welt.
    die liebe, die wahrheit und das himmlische gute wird am ende dieser schlacht siegen. amin.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s