kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Was Islam-Übertritt macht: Polin zieht in Allahskrieg – 82-Jährige enthauptet 5. September 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 19:57
Honorata Kozminczuk

16-jährige Wienerin könnte auf dem Weg zum Dschihad?

 

 
 
 
 
 
 
Verfassungsschützer in Österreich warnen vor einem regelrechten „Dschihad- Tourismus“! Der Propagandafeldzug der barbarischen IS- Terrorkrieger im Internet findet immer mehr Jugendliche, darunter auch zahlreiche Mädchen, als Fans. Jüngstes Beispiel: Ein 17- jähriger Wiener Asylant wurde auf dem Weg nach Syrien geschnappt.
 
Tatsächlich ist die Entwicklung beängstigend. Der heimische Staatsschutz hat eine tagtäglich größer werdende radikalisierte Szene zu überwachen. Die gefürchteten IS- Terrorkrieger finden auch immer mehr junge Fans im weltweiten Netz. Hier nur einige Beispiele samt Vermisstenanzeigen und Fahndungen der jüngeren Vergangenheit:

 

 

 

 

Diese Mädchen gelten als vermisst: Sabina (15), Samra (16) und Honorata (16) (Bild: Interpol, APA/POLIZEI)

Sabina (15), Samra (16) und Honorata (16)

 

 

 

Fall 1: Im Frühjahr fliegen zwei bosnisch stämmige Wiener Schülerinnen die 16- jährige Samra und ihre Freundin Sabina (15) in eine türkische Grenzstadt. Mittlerweile sollen die Mädchen schon in Syrien und mit Kämpfern verheiratet sein.

Fall 2: Seit Mai wird die 16- jährige Schülerin Honorata Kozminczuk vermisst. Die gebürtige Polin ist zum Islam konvertiert.

Fall 3: Ein 17- Jähriger mit nordafrikanischen Wurzeln, ebenfalls aus der Bundeshauptstadt, wurde von der Polizei nun schon zum zweiten Mal auf dem Weg nach Syrien gestoppt. Diesmal in Laibach in Slowenien. Der Jugendliche selbst gab an, „nur Urlaub machen zu wollen“.

 

 

 

 

14 mutmaßliche „Dschihad- Touristen“ in Österreich in U- Haft

Wie die „Krone“ zudem in Erfahrung bringen konnte, sind derzeit nicht weniger als 14 mutmaßliche „Dschihad- Touristen“ in U- Haft. Allesamt tschetschenische Flüchtlinge. Darunter jene neun, die an der österreichischen Grenze aufgehalten wurden, eine vierköpfige Gruppe, die es bis Bulgarien schaffte und ein weiterer Landsmann, der seine Augenverletzung aus dem Syrienkrieg im Waldviertel frech auf unsere (Sozial- )Kosten behandeln ließ. Die Politik reagiert jetzt. Das Innenministerium rüstet den Staatsschutz personell auf, ein schärferes Anti- Terror- Gesetz ist in Ausarbeitung.

 

 

 

 

„Sie wollen irgendwo dazugehören“

Doch was treibt diese Jugendlichen per Mausklick in die Fänge der IS- Terroristen? „Eine Identitätskrise. Sie sind nicht vorrangig auf der Suche nach Religion. Sie wollen irgendwo dazugehören, sich besonders fühlen, wichtig sein, etwas Weltbewegendes leisten“, erklärt Lebensberaterin Nicola Charif- Dandashi aus Baden in Niederösterreich. In einer dschihadistischen Gruppe werden die Kids sofort als Geschwister angesprochen und in eine neue „Familie“ aufgenommen.

{Quelle: http://www.krone.at/Nachrichten/Immer_mehr_Jugendliche_in_Faengen_der_IS-Krieger-Dschihad-Tourismus-Story-418275}

 

 

 

 

The Sun front page 05.09.14  'MUSLIM CONVERT' BEHEADS WOMAN IN GARDEN

 

 

 

SUDDEN JIHAD SYNDROME! 82-year-old London woman beheaded by convert to Islam

 

 

 

UK Telegraph:  Pensioner Palmira Silva was decapitated at her house in Edmonton in broad daylight in an apparent frenzied assault by a 25-year-old man who randomly targeted victims. The horror scene unfolded as terrified eye witnesses saw the man, who was wielding a foot long blade, attack a passing vehicle and a cat before roaming back gardens for a victim.

Police believe the man also tried to attack two people at another address in Nightingale Road but they were able to escape without injury. The man was arrested after armed police, who had distracted him to avoid other attacks, cornered him in a house and Tasered him, during which some officers were injured. Ms Silva was pronounced dead at the scene.

 

 

 

 

 

 

 

 

 Freda Odame, 30, said she heard a commotion and pulled back her curtains and saw a black man aged in his mid 20s. “Someone was shouting and the door was banging. I could hear the screaming but I could not hear what he was saying,” she said. “I could see that he had a big curved knife, about the size of an arm’s length and he was crouching as if frantically searching for something.

However, detectives said they had ruled out terrorism as a motive for the killing. (No, not terrorism just a run of the mill Muslim beheading. YAWN)

 

 

“He had a crazed look in his eyes so I closed my curtains because I was scared. My next door neighbour was in his garden but did not seem to realise anything was going on. “I have seen him around here all the time, I think he lives on the road, He has a grey car and I think he lives with his family. “I was just so very scared. Five minutes after I heard him screaming the police knocked on my door and told me to get out.”

THIS is not an “isolated incident.” On the 3 June 2014, Tahira Ahmed, 38, was decapitated. Her husband, Naveed Ahmed, 41, was charged with her murder.  Last year, in June, Reema Ramzan, 18, was decapitated by boyfriend, Aras Hussain, 21. 

 

2 Responses to “Was Islam-Übertritt macht: Polin zieht in Allahskrieg – 82-Jährige enthauptet”

  1. sirius Says:

    Das mir solche Ex-Österreicher und Ex-Europäer nicht mehr ins Land zurückkommen.Ausbürgern sofort!Sie hat sich für den barbarischen Scharia-Ummah-Sklavismus und sein mafiotisches Dschihaddsystem entschieden!

  2. Kerstin Says:

    Hier muss endlich besser aufgeklärt werden !


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s