kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

LKA fasst Seepiraten aus Somalia in der Lutherstadt Eisleben 4. September 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 23:47

Al Shebab 1

Al Shabab Islamic Terrorist Leader Mukhtar Abu Zubeyr Targeted in US Air Strike

 

 

 

 

 

 

 

US-Angriff in Somalia: Finaler Schlag gegen Al-Shabaab?

 

 

Die US-Armee hat einen Einsatz gegen die radikalislamische Al-Shabaab in Somalia geführt. Die Aktion soll dem Kopf der Terrorgruppe gegolten haben. Militärschläge allein können die Miliz nicht stoppen, mahnen Experten.

 

 

Al Shebab - Ahmed Abdi Godane

Ahmed Abdi Godane, also known as Mukhtar Abu Zubeyr, was ‘the principal target’ of a Monday attack, said Defense Department spokesman Rear Adm. John Kirby. It is not yet known if Godane survived the attack.

 

 

 

 

Während die Zahl der Piratenangriffe in Afrika zurückgingen, nahm sie in...

 

 

 

Was wurde eigentlich aus… den Piraten von Somalia?

Jahrelang haben Piraten am Horn von Afrika Handelsschiffe gekapert, geplündert, entführt. Seit internationale Marineverbände die Frachter verteidigen, gehen die Attacken zurück – aber nur in dieser Region.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/horn-von-afrika-was-wurde-aus-den-piraten-von-somalia-a-985982.html

 

 

 

 

Marinesoldaten einer Fregatte verfolgen im Golf von Aden ein Boot mit Piraten

 

 

Den Ermittlern des LKA Niedersachsen ist offenbar erneut ein Schlag gegen die internationale Seepiraterie gelungen. In Eisleben, Sachsen-Anhalt, nahmen die Ermittler einen aus Somalia stammenden Mann fest, der mutmaßlich 2011 an der Entführung des Frachters Susan K beteiligt war. Nach der Freilassung hatten Kriminaltechniker des LKA Finger- und Fußabdrücke auf dem Handelsschiff gesichert. Diese Spurensicherung brachte jetzt rund 6000 Kilometer vom Tatort entfernt den Fahndungserfolg. Der mutmaßliche Täter, der in Deutschland einen Asylantrag gestellt hatte, wurde bereits am 18. August festgenommen und sitzt in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Osnabrück leitet die weiteren Ermittlungen, teilte das LKA weiter mit.

 

Susan K gekapert – zehn Menschen in Geiselhaft

Das Handelsschiff Susan K fiel am frühen Morgen des 8. April 2011 somalischen Piraten in die Hände. Unmittelbar vor der Küste Omans kaperten sie das in Papenburg beheimatete Handelsschiff samt zehnköpfiger Besatzung und verschleppten es an die somalische Küste. Dort blieben die Opfer knapp zweieinhalb Monate in Geiselhaft. Wie das LKA weiter mitteilt, wurde das Schiff nach Zahlung eines Lösegelds in Millionenhöhe freigegeben und nach Djibuti gebracht. Damit schlug die Stunde der Kriminaltechniker: Ein Expertenteam aus ganz Niedersachsen machte Fotos vom Tatort und sicherte DNA-Spuren sowie Fuß- und Fingerabdrücke der Piraten.

 

Ermittler setzten schon 2013 Piraten fest

Die Methode hatte 2013 schon einmal zur Festnahme eines somalischen Piraten in Deutschland geführt. Der Mann hatte laut Ermittler auf der entführten Marida Marguerite seine Fingerabdrücke hinterlassen. Er habe bei der Entführung eine entscheidende Rolle gespielt, so das LKA. Der Seepirat ist mittlerweile vom Landgericht Osnabrück zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt worden.

{Quelle: http://www.dnn-online.de/web/dnn/specials/polizeiticker/detail/-/specific/LKA-fasst-mutmasslichen-Seepiraten-aus-Somalia-in-der-Lutherstadt-Eisleben-781987957}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s