kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Hacker greifen Sonys Playstation-Netzwerk an 28. August 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 13:47

Hissen Isis-Fahne über den Servern

 

 

 

Unbekannte haben die Online-Dienste von Sonys Playstation-Netzwerk mit einer DDOS-Attacke lahmgelegt. Eine Gruppe, die sich zu dem Angriff bekannte, brachte diesen in Zusammenhang mit der Terrorgruppe IS. Allerdings gibt es einen weiteren Bekenner. Unbekannte Angreifer haben die Online-Dienste von Sonys Playstation-Netzwerk mit einer Online-Attacke für mehrere Stunden lahmgelegt. Dabei seien keine Daten von Nutzern betroffen gewesen, betonte der japanische Konzern in der Nacht zum Montag.  Die Angreifer hätten aber keine persönlichen Daten der Nutzer einsehen können. Es habe sich um einen sogenannten DDOS-Angriff gehandelt, bei der Server mit sinnlosen Anfragen überflutet werden, bis sie in die Knie gehen. Sony teilte mit, hinter dem Angriff stehe vermutlich ein Einzeltäter oder eine Gruppe namens Lizard Squad„. Im Online-Kurzbotschaftendienst Twitter bekannte sich jemand mit diesem Nutzernamen zu dem Angriff. Heute hissen wir die IsisFahne über den Sony-Servern„, hieß es dort. Isis steht für die radikalsunnitische Dschihadistengruppe Islamischer Staat im Irak und in Großsyrien, die sich mittlerweile in Islamischer Staat (IS) umbenannt hat.

 

 

 

 

 

 

 

Twitter-Nutzer streiten um Urheberschaft

 

 

Die Videospiel-Seite „Gamezone berichtete unterdessen, dass es auf Twitter einen weiteren Nutzer gibt, der sich zu der DDOS-Attacke bekennt: Ein Twitternutzer namens „FameGod“ habe ein regelrechtes Bekennervideo veröffentlicht und reklamiere die Attacke für sich. YouTube hat das Video mittlerweile offline genommen. Zudem wurde ein Flugzeug mit einem ranghohen Sony-Manager an Bord nach einer Bombendrohung bei einem Flug innerhalb der USA umgeleitet. John Smedley erklärte auf Twitter, sein Flugzeug habe die Route ändern müssen. „Die Justiz wird diese Typen schnappen“, schrieb er. Der Flug der Gesellschaft American Airlines hatte laut Sony eigentlich von Dallas nach San Diego fliegen sollen, landete aber in Phoenix. Zumindest eine Bombendrohung stammt ebenfalls von „Lizard Squad“: Man habe Informationen erhalten, wonach sich Sprengstoff an Bord des Flugzeugs befände, twitterte die Gruppe an die Fluglinie American Airlines. Unklar war, ob es sich um die originale Bombendrohung oder lediglich um Trittbrettfahrer handelte. Sonys Online-Dienste waren im Frühjahr 2011 Ziel groß angelegter Hacker-Attacken gewesen, bei denen die Angreifer Zugang zu Daten von mehr als 100 Millionen Nutzern bekommen haben könnten.

{Quelle: http://www.focus.de/digital/computer/computer-online-angriff-auf-sonys-playstation-netzwerk_id_4082912.html}

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s