kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Dschihad-Werbung in Deutschland legal 24. August 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 11:14

Ein Mann wird von Polizisten abgeführt (Foto: REUTERS/Laura Hasani)

Dschihad „Made in Kosovo“

In der vergangenen Woche wurden im Kosovo innerhalb von zwei Tagen 43 islamistische Extremisten verhaftet, und es gibt Dutzende weitere Verdächtige. Gleichzeitig wächst die Angst vor terroristischen Anschlägen.

 

 

 

 

Der Auslöser der größten Verhaftungsaktion im Kosovo seit dem Krieg von 1999 war schrecklich und barbarisch: Der kosovarische Dschihadist Lavdrim Muhaxheri postete auf Facebook einige Fotos vor und nach der Enthauptung eines 19-Jährigen in Syrien, wo er für den „Islamischen Staat“ (IS) kämpft. Die Fotos wurden von fast allen kosovarischen Zeitungen und Internetportalen gedruckt und lösten bei den Kosovaren Empörung und einen tiefen Schock aus. Die Präsidentin des jüngsten Staates Europas, Atifete Jahjaga, kündigte sofort entsprechende Maßnahmen an: „Das Kosovo wird keinen sicheren Hafen für Terroristen bieten“.

{Weiterlesen: http://www.dw.de/dschihad-made-in-kosovo/a-17871026}

 

 

 

 

 

Polizisten einer Spezialeinheit führen einen Mann ab (Foto: REUTERS/Laura Hasani)

Die kosovarische Regierung hat angekündigt, entschieden gegen die Extremisten vorzugehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Dschihadisten können in Deutschland offen für ihre Sache werben. Der Bundesgerichtshof erlaubt die Werbung für den islamistischen „heiligen Krieg“. Verboten bleibt nur, direkt eine terroristische Aktion zu planen oder zu unterstützen. Laut einem Bericht der „Welt“ wurde der Straftatbestand der „Unterstützung terroristischer Vereinigungen“ eingeschränkt. Hintergrund ist die Meinungsfreiheit: „Sympathiebekundungen“ sind bereits seit 2003 nicht mehr strafbar. Es war nur noch verboten, gezielt Mitglieder für eine Terrorgruppe zu werben. Halten die Islamisten die Aufrufe allgemein, etwa für den Dschihad, ist dies nun ein Ausdruck der persönlichen Meinung und somit vom Staat toleriert. Seit die Organisation IS erstarkt ist, sind in Deutschland daher zunehmend islamische Glaubenskämpfer zu beobachten, die mit ihrer schwarzen Fahne den Krieg für den Islamischen Staat unterstützen. Nun bemüht man sich in Berlin darum, die IS zumindest einmal als verbotene Organisation zu deklarieren denn sonst ist es vollkommen legal, die Ermordung zahlreicher „Ungläubiger“ zu unterstützen. Doch dafür muss erst einmal belegt werden, dass die IS in Deutschland überhaupt strukturiert ist. Daran scheitert es momentan, so ein Bericht der Saarbrücker Zeitung. Jeder IS-Aktivist ist somit ein berühmter „Einzelfall“. {Quelle: http://www.unzensuriert.at/content/0015991-Dschihad-Werbung-Deutschland-legal}

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s