kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Ägypten und Saudi-Arabien gegen den radikalen Islam 17. August 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:55

the_roots_of_terrorism_2257255

König Abdullah empfing Präsident al-Sisi. Sie wollen die wahren und gemäßigten Werde des Islam fördern, so ein Sprecher al-Sisis.

Ägypten und Saudi-Arabien wollen gemeinsam gegen die Radikalisierung des Islam vorgehen. Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi und König Abdullah hätten bei einem Treffen am Sonntag vereinbart, zusammen die wahren und gemäßigten Werte des Islam, ohne Extremismus und Terrorismus zu fördern, sagte Sisis Sprecher Ehab Badawi der ägyptischen Nachrichtenagentur Mena zufolge.

Den Vormarsch der Extremistenorganisation Islamischer Staat (IS) im Irak betrachteten die beiden Staatsoberhäupter auch als Gefahr für ihre eigenen Länder und die gesamte Region. Weitere Details des Treffens in der Hafenstadt Jeddah wurden zunächst nicht bekannt.

 

 

 

Saudis sponsorn den islamischen Terror

 

 

Gegner der Muslimbrüder

 

Es war der erste Besuch Sisis in Saudi-Arabien nach seiner Wahl zum Präsidenten im Frühjahr. Das ägyptische Militär hatte im vergangenen Jahr unter Führung Sisis den gewählten Präsidenten und Muslimbruder Mohammed Mursi entmachtet. Sowohl Sisi als auch König Abdullah sind erklärte Gegner der islamistischen Muslimbrüder. Saudi-Arabien, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate haben dem wirtschaftlich danieder liegenden Ägypten seit der Entmachtung der Muslimbrüder mit rund 20 Milliarden Dollar unterstützt. Staatsmedien zufolge erörterten die beiden auch die Eskalation des Gaza-Konflikts. Beiden Ländern wird vorgeworfen, zu zögerlich zu reagieren, um Israel Zeit zur Zerschlagung der radikalen Palästinenser-Organisation Hamas zu ermöglichen, die 2007 aus den Muslimbrüdern hervorgegangen ist. Sowohl Ägypten als auch Saudi-Arabien weisen die Vorwürfe zurück.

{Quelle: http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3853112/Aegypten-und-SaudiArabien-gegen-den-radikalen-Islam}

 

 

 

4 Responses to “Ägypten und Saudi-Arabien gegen den radikalen Islam”

  1. wolfsattacke Says:

    Was ist das denn für ein Unsinn! Die Saudis unterstützen doch die IS-Mörderbande! Die brauchen wahrhaft keine Unschuld zu heucheln, bei denen sitzt die Keimzelle des Bösen.

    • Hans Says:

      Ja haben sie wohl-aber die Wahabiten haben eine etwas andere Ansicht über den Koran und das passt den anderen Sunniten nicht-IS will ja nach Mekka um die Kaba zu zerstören da kein Stein angebetet werden soll…

      ausserdem sagen die Wahbiten das Allah sich über seinen Tron erhob…somit geben sie Allah Menschliche Eigenschaften was alle anderen aber ablehnen…es gab doch auch schon vorher Anschlagsversuche(Mit Sprengstoff im Darm!)auf die Königsfamilie…die haben jetzt grosse Angst auch weil die IS viele Symphatisanten im Land haben soll!

  2. Bazillus Says:

    Saudi Arabien als Kreide fressender Wolf ist schon eine ganz neue Erkenntnis. Saudi Arabien ist für dieses Massaker in Irak wie in Syrien an Christen neben dem Westen zutiefst mitverantwortlich. Jetzt haben sie Kräfte geweckt, die selbst ihrem radikal praktizierten Islam an den Kragen gehen könnte. Davor haben sie Angst, sind aber selbst für diese Erweckung dieser satanischen Kräfte verantwortlich.

    • storchenei Says:

      Und Brüssel kriecht diesen Banditen in den Hintern. Die USA liefert Waffen, alle negieren gemeinsam, dass der Koran als Grundlage ihres Handelns dient. Dieses Buch ist reine Gehirnwäsche, denn die darin vorkommenden Aussagen widersprechen den Menschenrechten und sind Anleitung zu Verbrechen. Das Perverse, die Moslems glauben an diesen Schrott und wer sich nicht von diesem Buch trennen kann, gehört zu den Barbaren. Wehrt den Anfängen, denn wer für den „wahren Glauben“ auch Menschen töten muss, ist ein Rassist erster Güte. Sie glauben fanatisch an Mohamed, ein Schlächter im 6. Jahrhundert, der im Traum den Koran von einem Engel empfangen haben soll. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Kameltreiber im Opiumrausch etwas verwechselt hat, ist gemessen am Niedergeschriebenem, sehr hoch.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s