kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Porno-Dreh in Kirche: Polizei fasst Täterin 9. August 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 12:05

Verdächtige legt Geständnis ab – wird wegen Herabwürdigung religiöser Lehren angezeigt.

 

Im Fall des illegalen Porno-Drehs in der Pfarrkirche Hörsching ist der Polizei ein Fahndungserfolg gelungen. „Wir haben eine Verdächtige ausgeforscht. Sie ist bereits einvernommen worden und hat ein Geständnis abgelegt“, bestätigt David Furtner, Sprecher der Landespolizeidirektion. Die junge Frau wurde wegen Herabwürdigung religiöser Lehren (§188 StGB) angezeigt. Der Exekutive gegenüber soll sich die Verdächtige für ihre Taten entschuldigt haben. „Sie wollte damit angeblich bewusst provozieren und hat gehofft, innerhalb der Porno-Szene auf sich aufmerksam machen zu können“. Wie berichtet, hatte sich die junge Frau in der Pfarrkirche entblättert und bei sexuelle Handlungen selbst gefilmt. Die Videos veröffentlichte sie auf einschlägigen Seiten im Internet. Furtner: „Komplizen hatte sie keine, die Verdächtige agierte als Einzeltäterin“.

{Quelle: http://kurier.at/chronik/oberoesterreich/porno-dreh-in-kirche-polizei-fasst-taeterin/78.977.719}

 

 

Pornodreh in Gotteshaus

Bilderanzahl: 10

Porno-Dreh in Kirche sorgt für Wirbel

 

 

 

 

Pornodreh in Gotteshaus

Empörender Kirchen-Porno in der oberösterichischen Marktgemeinde Hörsching kommt ans Licht.

http://antennesalzburg.oe24.at/Pornodreh-in-Gotteshaus/150958443

 

 

 

In der Kirche in Hörsching wurden Pornos gedreht. Pfarrer Bernhard Pauer erstattete Strafanzeige, nun wurde eine Verdächtige ausgeforscht.

 

 

Blasphemie, die Österreich noch nie gesehen hat„!

Darüber regte sich ein Deutscher auf, der im Netz auf Pornovideos gestoßen ist. Gedreht wurden sie in einer Kirche in einem 6000-Einwohner-Ort nahe Linz. Die Pfarrei erstattete Anzeige.

http://www.focus.de/panorama/welt/treibt-jedem-christen-zornesroete-ins-gesicht-unbekannte-drehen-heimlich-pornos-in-einer-kirche_id_3989852.html

 

 

 

 

Polizei schnappte mutmaßliche Täterin

 

Im Fall des illegalen Porno-Drehs in einer Pfarrkirche Hörsching in Oberösterreich hat die Polizei die mutmaßliche Täterin geschnappt.

 

 

Das berichtete der „Kurier“ (Donnerstag-Ausgabe). Die junge Frau wurde wegen Herabwürdigung religiöser Lehren (§188 StGB) angezeigt. Ihr drohen im Fall einer Verurteilung bis zu sechs Monate Haft oder eine Geldstrafe von bis zu 360 Tagessätzen. Der Vorfall wurde im Juni öffentlich bekannt, die Pfarre erstattete Anzeige. Der Frau wird vorgeworfen, zwei eindeutige Filme in der Kirche gedreht und zum Herunterladen ins Internet gestellt zu haben. „Wir haben eine Verdächtige ausgeforscht. Sie ist bereits einvernommen worden und hat ein Geständnis abgelegt“, wird der Sprecher der Landespolizeidirektion David Furtner zitiert. Auf ihre Spur kamen die Ermittler, indem sie unter anderem die Aufnahmen etlichen Insidern der Porno-Szene vorspielten und fragten, ob ihnen die Dame bekannt sei. Der Exekutive gegenüber soll sich die Verdächtige für ihre Taten entschuldigt haben. „Sie wollte damit angeblich bewusst provozieren und hat gehofft, innerhalb der Porno-Szene auf sich aufmerksam machen zu können“. Die Polizei zweifelt aufgrund der Art der Videos nicht an ihren Angaben, dass sie keine Komplizen hatte: „Die Verdächtige agierte als Einzeltäterin“. {Quelle: http://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Porno-Dreh-in-Kirche-Polizei-schnappte-mutmassliche-Taeterin}

 

One Response to “Porno-Dreh in Kirche: Polizei fasst Täterin”


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s