kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Eine Moschee vor der eigenen Haustür? 78% sagen NEIN! 8. August 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:50

leipzisch_moschee

 

 

 

Wie reagieren die Leute,

wenn sie in der Fußgängerzone gebeten werden,

mit ihrer Unterschrift für den Bau einer Moschee am Stadtrand oder gleicht direkt im eigenen Wohngebiet zu stimmen?

Exakt hat den Test gemacht.

Zwar hatte der ehemalige Bundespräsident Christian Wulff in einer viel diskutierten Rede verkündet: „Der Islam gehört zu Deutschland“. Doch immer wieder gibt es Debatten darüber, wie präsent der Islam in Deutschland sein darf – vor allem dann, wenn es um Bauvorhaben für Moscheen geht. So wie in Leipzig, wo die Ahmadiyya-Gemeinde ein Gotteshaus auf einer Grundfläche von 170 Quadratmetern plant. Die Ängste der Anwohner sind groß: vor den lauten Rufen des Muezzins oder vor Demonstrationen von Moschee-Gegnern. Und so regt sich bei den Bürgern teilweise heftiger Widerstand gegen die Baupläne.

 

Wie verhalten sich die Leute in unserem Experiment?

Und woher kommt die häufige Ablehnung gegenüber allem Fremden?

Was sagen Sie dazu? Können Sie sich vorstellen, neben einer Moschee zu wohnen?

{Quelle: http://www.mdr.de/exakt/moschee124.html}

 

 

 

 

Im Vorfeld des MDR-Nachrichtenmagazins “exakt” vom 6. August wollte der Sender von seinen Usern wissen, ob sie sich ein Leben neben einer Moschee vorstellen könnten. Hier geht es zur Abstimmung! Das Zwischenergebnis der Umfrage (Stand 7.8., 17 Uhr) ist recht eindeutig: 78 Prozent der Ostdeutschen wollen “auf gar keinen Fall” neben einer Moschee wohnen.

Aber wie reagieren die Leute, wenn sie in der Fußgängerzone gebeten werden, mit ihrer Unterschrift für den Bau einer Moschee am Stadtrand oder gleicht direkt im eigenen Wohngebiet zu stimmen?

 

2 Responses to “Eine Moschee vor der eigenen Haustür? 78% sagen NEIN!”

  1. wolfsattacke Says:

    Moscheen sind die Keimzellen des Bösen, somit stellen sie für uns eine Gefahr dar. Keine Moscheen im Abendland!

  2. berwuz Says:

    das zeigt die Meinung unserer Deutschen Menschen. Diese Kultur mit ihren menschenverachtenden Grundsätzen soll sich nach Arabien, oder in die Türkei scheeren. Wir brauchen diese „Bereicherer“ für Kriminalität, Mord und Totschlag hier nicht. Bestes Beispiel waren wieder die Demonstrationen gegen die Juden. Hier kam die Menschenverachtende Doktrin zum Ausbruch.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s