kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Republikaner wollen Hussein O. wegen Verfassungsbruchs vor Gericht bringen 5. August 2014

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 22:52

 

 

 

 

 

Mehrheit stimmt für Klage gegen Obama

 

Kein einziger Demokrat hat dafür gestimmt, und sogar fünf Republikaner waren dagegen. Aber am Ende reichte es doch: Das US-Repräsentantenhaus hat mit knapper Mehrheit für eine Resolution votiert, die eine Klage gegen US-Präsident Barack Obama in Aussicht stellt. Mit 225 zu 201 entschieden die Abgeordneten für die republikanische Vorlage. Der Vorwurf gegen den Präsidenten: Er habe die Grenzen überschritten, die ihm die Verfassung setzt, als er Teile der umstrittenen Gesundheitsreform mit präsidialen Verordnungen änderte. John Boehner, republikanischer Vorsitzender des Abgeordnetenhauses, sagte dazu: Es könne nicht sein, dass ein Präsident entscheide, welche Gesetze gelten und welche er ändert. Die Republikaner werfen Obama seit längerem vor, angesichts der Blockade zwischen dem mehrheitlich republikanischen Abgeordnetenhaus und dem von den Demokraten beherrschten Senat im Stile eines Monarchen mittels Dekreten am Kongress vorbei zu regieren.

 

 

 

 

„Was ihr da macht, ist absolut wahnsinnig“

 

Die Demokraten weisen das zurück. Sie sagen, Obama habe durchaus die Befugnis gehabt, die Anordnungen zu erlassen. Sie werfen den Republikanern vor, den Präsidenten kurz vor den im November anstehenden Kongresswahlen in die Schlagzeilen zerren zu wollen. In dem Vorstoß sehen sie nur ein rechtlich gegenstandsloses Manöver, das Steuerzahler Millionen von Dollar an Anwaltsgebühren und anderen Ausgaben kosten könnte. Die Klage sei albern, sagte der demokratische Abgeordnete Alcee Hastings: „Es ist absolut wahnsinnig, was ihr da alle macht“.

Hintergrund der Klage sind auch Spekulationen über ein mögliches Amtsenthebungsverfahren gegen Obama – ein Schritt, den Boehner jedoch abgelehnt hatte.

 

 

 

Kompliziertes Verfahren

 

Die nun verabschiedete Resolution erlaubt es den Republikanern, eine Klage bei einem Bundesgericht einzureichen. Das rechtliche Verfahren ist allerdings kompliziert. So müssten sie zunächst beweisen, dass das Repräsentantenhaus durch Obamas Aktionen ernsten Schaden nahm. Selbst wenn die Klage angehört wird, ist es unklar, ob es während seiner Amtszeit zu einer Entscheidung kommt. Der frühere Berufungsrichter Timothy K. Lewis gab zu bedenken, dass es anderthalb bis zwei Jahre dauern würde, bis die Klage samt Berufungsanträgen durch alle Instanzen gegangen seien. Obama tritt im Januar 2017 ab. Obama selbst gab sich unbeeindruckt von der geplanten Klage: „Statt gegen mich zu klagen, weil ich meine Arbeit mache, will ich, dass der Kongress seine Arbeit erledigt, und das Leben der Amerikaner, die sie gewählt haben, ein bisschen besser macht“.

{Quelle: http://www.tagesschau.de/ausland/klage-gegen-obama-100.html}

 

3 Responses to “Republikaner wollen Hussein O. wegen Verfassungsbruchs vor Gericht bringen”

  1. thomas Says:

    Selbst Yoga-Gemeinschaft rechnet schon mit dem Antichristen !
    Da hat Yogi schon vielen europäischen Christen etwas voraus.

    Ist Obomba der Antichrist ,nein ,dafür ist er viel zu blöd.

    http://www.solarisweb.at/news-aktuelle-nachrichten/151-das-kommen-des-antichrist-ist-erfolgt-2-teil

  2. thomas Says:

    Wir ,als Christen dürfen auch niemals vergessen, wer der Urheber von dem allen ist !

    Ist der Teufel Atheist? Nein

    Mit zu den irrigen Annahmen vieler Menschen gehört die Meinung, daß der Teufel irgendwie das Gegenkonzept zum Glauben sei. Nein, nein. Der Teufel weiß, daß es Gott gibt (Hiob Kapitel 1 + 2).

    Der Teufel wäre gerne an Gottes Stelle gewesen, damit er angebetet wird. Aber Gott warf ihn aus seiner herrlichen Gegenwart zur Strafe raus; dem Teufel folgte 1/3 aller Engel bei dessen Rebellion gegen Gott. Seitdem wüten Teufel und Dämonen (jene gefallenen Engel) hier auf der Erde.

    Und weil der Teufel weiß, daß Gott uns Menschen liebt. So sehr liebt, daß Gott sogar seinen Sohn Jesus opferte, damit jeder Mensch, der seine Schuld auf Jesus legt, für alle Ewigkeit gerettet ist, deshalb haßt der Teufel uns Menschen und versucht alles, um uns von unserer Errettung fernzuhalten. Wissend, daß er für immer verloren ist, versucht der Teufel noch möglichst viele Menschen mit in den ewigen Horror (aka Hölle) zu ziehen.
    “Du glaubst, dass es nur einen Gott gibt? Da hast du Recht! Das glauben auch die Dämonen, und sie zittern vor Angst!” (Jakobus Kapitel 2, Vers 19)

    Ist der Teufel ein Atheist? Nein. Im Gegenteil. Der Teufel versucht immer noch, daß die Menschen ihn und nicht Gott anbeten.
    Die Herrschaft vom Teufel mit seinem Antichristen wird sehr religiös sein

    Trauriger Höhepunkt der dämonischen Versuche, sich selber an Gottes Stelle zu setzen, wird in den letzten 3,5 Jahren vor dem zweiten Kommen von Jesus erreicht. Denn dann verführt der Teufel mit ‘seinem Sproß’, dem von ihm durch und durch geführten Antichristen an der Spitze der Weltregierung die Menschheit.

    Wir sind fertig und am Boden? Der Teufel tritt uns noch in seinem eiskalten Hass. Ganz anders Jesus. Er hält uns seine hilfreiche Hand hin. “Das geknickte Rohr wird er nicht zerbrechen” (Matthäus 11:20).

    Jene Jahre unter der Herrschaft vom Teufel (er hat völlig Besitz vom Antichristen ergriffen) werden sehr religiös sein. Wie bitte? Der Teufel (in und durch den Antichristen) wird sich von der Menschheit als Gott anbeten lassen. Und wer das nicht tut? Der wird hingerichtet (Offenbarung Kapitel 13).

    Wie viele Atheisten wird der Teufel (Antichrist) umbringen? Alle.
    Aufgrund der globalen und alles erfassenden Überwachungsmöglichkeiten wird es kaum ein Entrinnen geben. Natürlich werden manche buchstäblich in die Wälder fliehen können, aber sie sind vom globalen Wirtschaftssystem ausgeschlossen, können nichts kaufen und nichts verkaufen. Man kann die Prophezeiungen der Bibel dahingehend verstehen, daß es kein Bargeld mehr gibt; der gesamte Ablauf erfolgt bargeldlos (und somit kontrollierbar durch die Weltregierung).

    Wie viele Atheisten wird der Antichrist umbringen?
    Bringt Weltregierung vom Antichristen auch Buddhisten um?
    Atheismus und die Frage ‘Gibt es Gott?’. Warum Atheisten eigentlich immer verlieren

    Unter der Herrschaft der Weltregierung wird jeder umgebracht, der den Antichristen nicht als Gott anbetet.
    Sie alle werden von der Weltregierung des Antichristen ermordet: “…alle getötet wurden, die das Standbild des Tieres (Tier, das ist der Antichrist; Anm. von mir) nicht anbeteten.” (Offenbarung 13:15)

    Unser Gott ist ein Gott der Freiheit; der Teufel steht für Diktatur und Unterdrückung.

    “Er war ein Mörder von Anfang an. Und er steht nicht in der Wahrheit; denn es ist keine Wahrheit in ihm.
    Wenn er lügt, sagt er das, was aus ihm selbst kommt; denn er ist ein Lügner und ist der Vater der Lüge.” Jesus in Johannes Kapitel 8, Vers 44 den Teufel

    AUCH INTERESSANT: Wird eigentlich der Teufel dereinst in der Hölle Menschen quälen? Oder wird er selber auch gequält werden?

  3. Ernst Laub Says:

    Ob Republikaner oder Demokraten, der Unterschied ist gering. Beide werden von der selben Hochfinanz finanziert, dirigiert und kontrolliert. Selbständig denkende Leute kommen in diesen Parteien nie nach oben (genau wie in der BRD bei der SPD, der CDU und der „Grünen“ oder in Frankreich bei der UMP und der PS). Dabei gäbe es auch in den USA hervorragende Persönlichkeiten: Der eher linksstehende Ralph Nader, der Liberale (nicht verwechseln mit den „Wirtschaftsliberalen“) Ron Paul und der konservative Pat Buchanan. Doch die werden in der angeblichen US Demokratie ausgegrenzt. Früher – bis zum Kriegseintritt der US in den 1. Weltkrieg – gab es in den USA sogar noch echte Sozialdemokraten (z.B. den mutigen Eugene Debs, Sozialdemokrat, Gewerkschafter und Pazifist).
    Debs hatte allerdings mit den heutigen SPD-Krücken nichts gemein.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s