kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Schlächter mit deutschen Pässen zeigen ihr Können in Syrien 20. Juli 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 00:35

Terroristen massenmorden bei Homs – Deso Dogg mordet mit – Vorsicht: Überaus brutal

 

 

 

 

 

Ein Video, genau hinhören. Die Gasfelder bei Shaar:

 

 

 

Ups, entschuldigung, sagt der Terrorist mit deutschem Pass während er auf Köpfe von ermordeten Gefangenen tritt:

 

Deutscherterrorist

sichert die Videos

Auch im Hintergrund Leichenberge. Einer der Kumpane der deutschen Massaenmörder. Sie plündern die Leichen aus.

 

 

Leichenberge

 

 

Nun sagen die IS-Terroristen sie hätten über 300 Nusaris (Alawiten) getötet, dies sei der Beweis dafür das sie nicht mit der syrischen Regierung zusammenarbeiten wie es die Westpropaganda  ihrem Publikum millionenfach eingehämmert hat.

Hundewelpen bei einem toten Soldaten. Ob die Terroristen wenigstens ein Herz für Tiere zeigen?

Der Filmer und deutsche Terrorist wünscht, dass die Toten von Hunden gefressen werden.

 

 

 

Welpen

Translator: “Diejenigen, die den Staat beschuldigen _ # islamischen Sie Marionettenregime Alnasiri! Sehen Sie die Soldaten Körper Nusayris getrampelt # Staat und die Hunderte in Homs getötet heute

“لمن يتهم #الدولة_الإسلامية انها عميلة لنظام النصيري! شاهد جثت النصيرية يدوسها جنود #الدولة وقتلى بالمئات اليوم بحمص “

Das schreibt ein weiterer Al-Kaida-Terrorist:

 

Embedded image permalink

 

 

صور لـ جرو الكلاب ينهشون لحم النصيرية بعد أن قتلتهم في حقل شاعر للغاز في .

Translated from Arabic by

 

Photos of puppy dogs brutalize meat samnan after killed them in a gas .”

Ich glaube nicht das die Hundewelpen den Leichnam angefressen haben. Die Übersetzung von Google: “Bilder von Welpen Hunde beißen mit Fleisch Nusayris nach durch den Staat in # Homs getötet _ # islamischen Dichters auf dem Gebiet der Gas-”

Ein deutscher Schwerstverbrecher in Syrien: Das hier dürfte der Filmer vom ersten Video sein, er ist wahnsinnig! Laut Meldungen ein Deutsch-Algerier. Ferhad.S


ابو لقمان الألماني #غزوة شاعر #الدوله الاسلاميه

Abu Luqman German # conquest cumshot # Islamic State”  .facebook.com/photo.php?v=1457084857883033&set=vb.100007445979816&type=2&theater

Embedded image permalink

Deutsche Massenmörder in Syrien

 

twitter.com/salil_sawarim8/status/489859247493349376

 

 

 

Embedded image permalink

“Haben wir alles erobert…” Deutsche Kolonalisten und Massenmörder an Gefangenen in Syrien.

Einer der Terroristen in dem Auto zusammen mit Deso Dogg, wer ist er? Im Auto neben zwei Deutschen vermutlich auch ein Ägytper ( el masri). Gab es nicht auch einen Spitznamen von einem Deutschen, welcher der Ägypter genannt wurde? “Abu Hassan al Masri”?

 

 

 

 

 

 

Deutschsprechender Terrorist

 

 

 

Deutsche Terroristenkumpane

 

 

Ebenfalls im Auto, wie schon an Hand der Tätowierung festgestellt, Deso Dogg. Screenshot nicht gut

 

Vermutlich Deso Dogg

 

 

سيطرة الدولة الإسلامية على ما يزيد عن 9 حواجز وشركة نفط وغاز خلال أقل من 12 ساعة ولله الحمد في ولاية

 

 

 

Die Hand von Denis Cuspert aka Deso Dogg, Abu Talha Al-Almani?

Wer ist der andere „Deutsche“?

 

 

Desodogg

Siehe Tatoos, den Ring und die Uhr:

 

 

Tatoos und Uhr

Deso Dogg  lädt Usbeken ein sich seinen Terroristen anzuschließen.

ابو طلحة الالماني يدعوا المسلمين في اوزبكستان بلغتهم للالتحاق بصفوف الدولة الإسلامية

Siehe Tätowierungen an den Handgelenken:

 

 

 

Ebenfalls Deso Dogg?:

 

 

“After the liberation of the Shaar  Abu Talha “

ابو طلحة بعد تحرير شاعر

 

 

Photo: ‎ابو طلحة بعد تحرير شاعر‎

Wurden chemische Kampfstoffe, irgendwelche Gase eingesetzt?

Die eroberten Panzer sehen intakt aus.

Wieso konnten sich die Soldaten, die NDF und Arbeiter nicht wehren?

 

 

Von einer Terroristenunterstützerseite bei FB:

“الريف الشرقي مدينة تدمر : 17-7-2014
سيطرت الدولة الاسلامية على حقل شاعر للغاز الواقعة بريف حمص الشرقي عقب هجوم واسع نفذه مقاتلو الدولة على الحقل من عدة محاور واشتباكات عنيفة مع حراس الحقل وقوات النظام صباح اليوم واسفرت الاشتباكات عن مقتل مالايقل عن 23 من عناصر حماية الحقل وقوات النظام و نحو 340 اخرين من قوات النظام وحراس الحقل وقوات الدفاع الوطني وعمال ومهندسين في الحقل سقطوا بين اسير ومختطف وجريح وقتيل في حين تمكن نحو 30 اخرين من الفرار الى حقل جحار القريب من المنطقة

The rural eastern town of Palmyra: 17.7-2014 dominated Islamic State field poet gas located east of Homs countryside after massive attack was carried out by fighters of the State on various aspects of the field and violent clashes with the guards and security forces this morning and clashes killed at least 23 of the protection field and the forces of order and about 340 other security forces and guards of the field and the national defence forces, workers and engineers in the field have fallen between prisoner and abducted, injured and dead while about 30 others escape to the Terrier near field region” Translator

 

 

Tote Terroristen vom “Kalifats-Staat” bei Homs.

 

 

IShomspalmyra

Daash terrorists commit a massacre of workers and the protection of elements of the poet‘s oil field in Palmyra“:

 

 

Erbeutetes Militärgerät bei Homs Shaar

 

https://pbs.twimg.com/media/BsxRMwwCUAA2NLc.jpg

 

 

 

 

https://pbs.twimg.com/media/BsxQuseCEAAaVpf.jpg

Die IS-Terroristen zeigen nur was sie zeigen wollen. Kämpfe habe ich keine gefunden, auch keine “FSA-Beteiligung”. Es war eine reine IS-Operation, darunter auch Deutsche wie der Massenmörder Deso Dogg und seine Gang.

 

 

Nachtrag: Die Erste Deutsche Wochenschau hat die Massaker mit einiger Verspätung entdeckt, für die Presstituierten  werden  die Terroristen von Al-Kaida verharmlosend “Islamisten, ISIS-Kämpfer benannt, selbst noch nach Massakern an Gasarbeitern, Soldaten, Verteidigern. Ein einziges Mal als Terror-Gruppe bezeichnet. Deutsche und internationale Kopfabschneider , medial großgemachte ARD-Kämpfer! Es sind fanatisch-faschistische Massenmörder. Sie rühmen sich Alawiten und Schiiten umgebracht zu haben auf den Gasfeld bei Shaar. Systematische Kriegsverbrechen seit mehr als drei Jahren schon, schöngeredet von der Menschenfresser-Presse wie bei Heimlich in Homs! 

 

 

Es wurden unzählige Gefangene ermordet, die TS schreibt von getötet…

http://www.tagesschau.de/ausland/syrien-130.html

#

http://syrianfreepress.wordpress.com/2014/07/18/isis-jihadist-mercenaries-surprising-attack-occupied-by-terrorists-the-syrian-natural-gas-field-of-shaer/

“Sources close to the militants said that many of the victims were executed by the terrorists of ‘ISIS immediately after taking control of the plant, near the city of Palmyra to the east of Homs.”

Homs , etwa 7 Juli

twitter.com/homs_isis/status/486830716664434688/photo/1

 

 

Embedded image permalink

 

Embedded image permalink

Was für eine Karriere, vom drittklassigen kleinkriminellen Gangster-Rapper zum Massenmörder in Syrien. Mehr bringt unsere Gesellschaft nicht zustanden. Mörder und Propagandisten a la Tagesschau. Faschismus in der Ukraine, in syrien, in Libyen und in den deutschen Medien und Politikerkasten. Während Israel in Gaza mordet, schüttelt ein Herr Frank  Walter  von Braunmeier die Hände von dem Faschisten Lieberman. Pfui Teufel!

 

 

 

 

In Tabqah soll eine Frau zu Tode gesteinigt worden sein.

http://wikimapia.org/#lang=de&lat=35.836603&lon=38.548107&z=13&m=b&show=/12943328/ar/%D8%A7%D9%84%D8%B7%D8%A8%D9%82%D8%A9

Bisher nur dieses Foto vorhanden.

http://breakingnews.sy/en/article/42656.html

Eine Frau in Tabqah zu Tode gesteinigt

 

Steinigung Tabqah

Der fanatische IS-Mob welcher eine Frau zu Tode steinigt: Eine weitere Frau in Raqqa zu Tode gesteinigt:  twitter.com/raqqaa/status/490276418849632256

 

 

https://pbs.twimg.com/media/Bs3PkSxIAAAmmF1.jpg:large

Christen in Mosul-Irak werden aufgefordert zur IS zu konvertieren, oder Steuern zu bezahlen. Eine weitere Möglichkeit, Christen müssen bis Samstag den “Islamischen Staat ” verlassen haben. Die ethnische Säuberungen der Kalifats-Faschisten-Sekte IS gehen weiter. http://t.co/a97NcTgCg2

 

Update, die IS hat es sich anders überlegt, alle Christen mussten Mossul verlassen und durften keinerlei Wertgegenstände mitnehmen. Sie sollen den Vertriebenen sogar die Schuhe abgenommen haben. http://mosuleye.wordpress.com/2014/07/19/humanitarian-crisis-christians-expulsed-from-mosul/

Vielleicht finde ich noch heraus wo das hier war:

Jabhat al Nusrah, East Ghouta Qalamoun?

 

 

https://fbcdn-sphotos-f-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xpa1/t1.0-9/p480x480/10540554_316640741833648_7635883051970255961_n.jpg

 

Und das ist Merkel, auch sie vertritt deutsche Werte, der Ball ist rund, die abgeschnittenen Köpfe auch.  Deutschland unterstützt Massenmorde in Syrien, Morde in der Ukraine.

Merkel jubelt

 

 

 

Das Frau Merkel ist ihr Werk in der Ukraine. EU-Faschismus:

Die Kiewer Juntahandlanger haben Granaten mitten nach Lugansk gefeuert.

Sie haben getroffen!

 

 

Und dies hier ist Tripolis in Libyen, ganz aktuell in der Nähe des Flughafens. Auch in Tripolis sterben Zivilisten getroffen durch den Beschuss der Misrata-Kriminellen mit welchem der Westen zu Regime-Change-Zwecken für die Ermordung Gaddafis bezahlten. Libyen ein zerstörtes Land. Ein Land voller Öl und die Menschen in Tripolis stehen Schlange an Tankstellen wegen Benzinknappheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Responses to “Schlächter mit deutschen Pässen zeigen ihr Können in Syrien”

  1. Ibrahim Says:

    Christen im Irak werden vertrieben
    „Ethnische Säuberung in Mossul“
    Stand: 19.07.2014 18:31 Uhr

    Aus der irakischen Stadt Mossul sind Tausende Christen vor den ISIS-Kämpfern geflohen. Die Extremisten hatten zuvor ein Ultimatum gestellt und die Christen bedroht. Wer die Stadt nicht verlasse, müsse mit dem Tod rechnen, hatten die Islamisten angekündigt. Wahlweise hätten die Christen auch zum Islam konvertieren und eine besondere Steuer zahlen können. In Mossul lebten zuletzt etwa 5000 Christen.

    Augenzeugen berichteten, die Christen seien über die Lautsprecher der Moscheen aufgefordert worden, die Stadt bis zum Mittag zu verlassen. Einwohner berichteten, Flüchtlingen seien an Kontrollposten all ihr Geld und ihr Schmuck abgenommen worden.

    Flüchtlingscamp in Khazir bei Erbil (Bildquelle: dpa)galerieHierhin fliehen die Christen aus Mossul: In Flüchtlingslager wie dieses bei Erbil, …Flüchtlingscamp in Khazir bei Erbil (Bildquelle: dpa)galerie… wo sie in Zelten untergerbracht sind. In Mossul lebten zuletzt nur noch 5000 Christen.
    Flucht ins Kurdengebiet

    Viele Flüchtlinge suchten im kurdischen Autonomiegebiet Schutz. „Christliche Familien sind auf dem Weg nach Dohuk und Erbil“, sagte der Patriarch der chaldäisch-katholischen Kirche. Er warnte vor einer menschlichen, kulturellen und historischen Katastrophe. In den vergangenen Tagen seien bereits Häuser von Christen in Mossul von außen gekennzeichnet worden, zitierte ihn ein Nachrichtenportal. Irakische Medien hatten in den vergangenen Tagen berichtet, dass ISIS-Kämpfer von den Kirchen der Stadt die Kreuze entfernt hätten. Auch Häuser der Christen und deren Besitz hätten die Islamisten in Beschlag genommen.

    „Dies ist ethnische Säuberung, aber niemand spricht darüber“, sagte der christliche Politiker Jonadam Kanna. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch warnte, ISIS scheine entschlossen, „alle Spuren von Minderheitsgruppen in den Gebieten unter seiner Kontrolle im Irak zu tilgen“.

    Statt 1,5 Millionen nur noch 300.000 Christen im Irak

    Seit Anfang Juni halten die ISIS-Kämpfer Mossul unter ihrer Kontrolle. Seitdem haben Tausende Christen und andere religiöse Minderheiten die Stadt verlassen.

    Im Jahr 2000 lebten noch eineinhalb Millionen Christen im Irak. Im Dezember 2013 waren es nur noch 300.000. Die christliche Minderheit, die seit der Frühzeit des Christentums im Irak lebt, war in den vergangenen Jahren immer wieder Bedrohungen und Angriffen ausgesetzt.

    http://www.tagesschau.de

  2. Lynx Says:

    ISIS kommt mir vor wie ein schwarzes Loch. Vielleicht hat auch ihr schwarzgekleideter Kalif diese Vorbedeutung. Es gehen vom wahren Islam träumende, überwiegend junge, Muslime hinein und werden zu Mördern, und es kommt kein Lichtstrahl der Religion der Barmherzigkeit und des Vorbilds der gottgesandten Barmherzigkeit, des Propheten Muhammad – Allah segne ihn und seine Familie und schenke ihnen Wohlergehen – heraus.
    Es ist zwar richtig, daß man Muslime davon abhalten soll, ihre Läden und anderen Geschäfte während der Gebetszeiten zu öffnen, aber dazu braucht man sie nicht öffentlich auszupeitschen, sondern es genügt, sie mit einer Geldbuße zu belegen, wie auch in Ländern wie Deutschland Ladenschlußgesetze gelten, deren Verstoß mit einer Geldbuße geahndet wird.
    Die Genfer Konventionen stehen nicht im Widerspruch zu den Regeln und dem Geist der islamischen Religion, und das Vorbild des Gesandten Allahs – Allah segne ihn und seine Familie und schenke ihnen Wohlergehen – zeigt, wie Gefangene menschenwürdig behandelt, und daß sie im Normalfall nicht getötet werden sollen. Über tausend Jahre lang waren sich die Sunniten mehrheitlich darüber einige, daß Schi´iten zwar Häretiker, aber dennoch Muslime sind und nicht allein auf Grund ihrer Zugehörigkeit zu dieser Gruppe als außerhalb des Islams stehende Ungläubige behandelt und getötet werden dürfen. Die Leute von ISIS ignorieren jedoch einfach 1400 Jahre religiöser und kultureller Entwicklung im Islam (leider jedoch nicht technischer Entwicklung, da sie sonst mit Schwertern, Speeren und Pfeil und Bogen kämpfen müßten anstatt mit modernen Waffen).
    Aus dem Qur’ān (Koran) ist zwar zu verstehen, daß die Angehörigen anderer Offenbarungsreligionen (Christen und Juden), die Dschizya zu zahlen haben, um im Gegenzug unter dem Schutz der Muslime zu leben, aber die Umstände sind heute nicht mehr wie vor 1400 Jahren. Die Christen in Syrien und im Irak haben über mehr als tausend Jahre bewiesen, daß sie im großen und ganzen mit den Muslimen friedlich zusammenleben und dem jeweiligen Staat der Muslime gegenüber loyal sein können. Vielleicht könnte man ihnen daher eine leicht eingeschränkte Staatsbürgerschaft (z. B. ohne Zugang zum Amt des Staatsoberhaupts aber mit Zugang zu anderen hohen Ämtern) zugestehen, wenn sie im Staat der Muslime auch staatsbürgerliche Pflichten übernehmen. Wie die Geschichte zeigt, wirkt sich die Vertreibung religiöser Minderheiten für die Vertreiber letztlich meist immer nachteilig aus: durch die Vertreibung der Morisken (zwangsgetauften Muslime) im Jahre 1610 verlor Spanien eine große Zahl von Arbeitskräften und wäre vielleicht schon schneller wirtschaftlich eingebrochen, wäre nicht die Zufuhr von in Lateinamerika geraubtem Gold und Silber gewesen. Auch die Vertreibung der Hugenotten war für das katholische Frankreich unter König Ludwig XIV ein wirtschaftlicher Aderlaß, der den protestantischen Aufnahmestaaten in Deutschland zugute kam. Aber so weit können die bornierten Leute von ISIS nicht denken. Für sie gibt es nur schwarz und weiß, aber keine Schattierungen dazwischen, und eine Politik nach der islamischen Schari´a bedeutet bei ihnen (fälschlich) nur Gewalt, Vertreibung und Unfreiheit. Deshalb ist dieser ihr „islamischer“ Staat nicht wirklich islamisch, sondern ein schwarzes finsteres Loch. Vielleicht werden wir noch erleben, daß sie die Schreckensregime von Stalin oder Nordkorea übertreffen – doch hoffentlich geschieht das nicht.

  3. Max Says:

    Das unbedingt auch außerhalb von Youtube sichern. Die Deutsche Regierung hat dazu Stellung zu nehmen. Nicht das diese Arschloecher diese armen verführten Lumpen noch in Talkshows rumreicht.
    Unglaublich was uns in Land geholt wurde. Unglaublich.
    Und da sind doch viele so drauf auch wenn die das nicht zugeben.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s