kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

ISIS-Terroristen überrennen Grenzposten zu Jordanien und Syrien 23. Juni 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 18:00

Bqh3Ae_CIAARXMG.png-large

ISIS-Terroristen enthaupten drei Generäle der irakischen Armee – Youtube-Dhimmis habe das Video gelöscht, aber hier ist das Bild vom Mohammed Quareshi aka Abu al-walk

 

 

 

Die ISIS-Terroristen im Irak marschieren weiter vor: Jetzt haben die Islamisten die Grenzen zu Jordanien und Syrien überquert, zudem gibt es Meldungen über grausame Hinrichtungen. Jordanien hat Teile seiner Armee mobilisiert.

30 Shia militiamen killed in Iraq clashes: police 

 

 

 

Amman/Teheran: Die Situation im Irak wird zusehends kritischer: Dschihadisten der Terrorgruppe „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“ (ISIS) haben bei ihrem Vormarsch zwei Grenzposten zu Jordanien und Syrien überrannt, wie unter anderem die britische BBC berichtet. Die Kämpfer haben sich demnach von der westlichen Provinz Anbar aus die Kontrolle über Grenzübergänge zu beiden Nachbarländern erkämpft. Den Berichten zufolge sind an der syrischen Grenze die Kontrolleure am strategisch wichtigen Grenzübergang al-Walid vor herannahenden ISIS-Kämpfern geflohen. Zudem fiel den Terroristen der irakisch-jordanische Grenzübergang Turaibil in die Hände. Im Norden des Irak kontrollieren sie nun auch den Flughafen in der Stadt Tal Afar, wie die BBC berichtet. Die größte irakische Provinz Anbar soll laut einem Stammesführer bereits zu 90 Prozent von Dschihadisten kontrolliert sein. Schon am Samstag hatten ISIS-Kämpfer in der Nähe der weiter nördlich gelegenen Grenzstadt al-Kaim die Grenze zu Syrien gesichert, um einen Korridor zu den islamistischen Kämpfern in dem Bürgerkriegsland herzustellen. Jordanien reagierte auf die Entwicklung mit einer Teilmobilmachung seiner Streitkräfte, wie die Nachrichtenagentur dpa meldet: An der Grenze zum Irak habe das Königreich Dutzende Verbände aufgeboten, hieß es demnach aus jordanischen Militärkreisen.

 

Schiitische Kämpfer im Norden des Irak: Die Volksgruppen der Schiiten und der...

Schiitische Kämpfer im Norden des Irak: Die Volksgruppen der Schiiten und der Sunniten kämpfen seit Langem um den Einfluss im Irak.

 

 

 

 

 

21 Hinrichtungen im Westen des Landes

 

Indessen gibt es neue Details zum Ausmaß der Gewalt in den von ISIS kontrollierten Gebieten: Aufständische haben in den westirakischen Städten Rawa und Ana laut Offizieren und Ärzten 21 Menschen hingerichtet, meldet die dpa. Bei den Getöteten handelt es sich demnach unter anderem um Stammesführer. Die irakische Armee hatte sich nach eigenen Angaben aus taktischen Gründen aus beiden Städten zurückgezogen. Die BBC berichtet jedoch davon, dass Soldaten und Polizisten vielerorts das Angebot eines freien Abzugs anzunehmen scheinen – und so ganze Ortschaften ohne Blutvergießen an ISIS-Kämpfer übergeben. Eine militärische Intervention in dem Konflikt hat US-Präsident Barack Obama in einem Interview mit dem US-Sender CBS erneut abgelehnt. Zuletzt hatten die Hoffnungen auf eine Zusammenarbeit in dem Konflikt zwischen den USA und Iran einen Dämpfer erhalten: Der oberste Führer der Islamischen Republik, Ajatollah Ali Chamenei, hatte ein Eingreifen der USA scharf abgelehnt. Im Irak stehen sich Truppen der nur aus Mitgliedern der schiitischen Bevölkerungsgruppe gebildeten Regierung und die sunnitische ISIS gegenüber. ISIS kämpft für einen grenzüberschreitenden islamistischen Staat im Nahen Osten. Sie hat in den letzten Tagen große Teile des Nordirak unter ihre Kontrolle gebracht und zuletzt mehrere große Städte erobert. Hunderttausende Iraker flohen vor den Kämpfen. {Quelle: http://www.spiegel.de/politik/ausland/irak-isis-kaempfer-ueberschreiten-grenzen-zu-syrien-und-jordanien-a-976764.html}

 

7 Responses to “ISIS-Terroristen überrennen Grenzposten zu Jordanien und Syrien”

  1. thomas Says:

    Danke Hure Babylon USA , du kannst sicher sein ,das deine Taten nicht ungesühnt bleiben.
    Das Blut der getöteten und Gequälten komme über dich, Babylon die Große.

  2. LichtWerg Says:

    Hat dies auf LichtWerg rebloggt und kommentierte:
    Ja Leute, schaut euch dieses Masaker an! Das wurde durch unsere Freunde über`n Teich ermöglicht!
    Und unser Gauck möchte diese Barbaren auch nach Deutschland holen, dann könnt Ihr Euch gleich mal vorbereiten, was auf uns zukommt!

  3. Ibrahim Says:

    Home > Vatikanische Dokumente > Artikel von 2014-06-23 13:03:55

    Papst betet für Christen in Nahost

    „Beten wir für die christlichen Gemeinden im Nahen Osten, dass sie weiterhin dort leben können, wo das Christentum seine Ursprünge hat.“ So lautet eine Twitter-Botschaft von Papst Franziskus von diesem Montag. Der Papst hat Ende Mai Jordanien, Palästina und Israel besucht und die Christen ermuntert, trotz aller Schwierigkeiten im Heiligen Land zu bleiben.
    (rv 23.06.2014 sk)

    Dieser Text stammt von der Webseite http://de.radiovaticana.va/news/2014/06/23/papst_betet_f%C3%BCr_christen_in_nahost/ted-808725
    des Internetauftritts von Radio Vatikan

  4. Andreas Says:

    die isis führt indirekt obamas verbrecherische syrienpolitik ins grelle licht der öffentlichkeit – wie schon general sisi die fatale us-unterstützung der moslembrüder vor aller welt entblößte.
    das desaster könnte für die obama-administration nicht schlimmer ausfallen – selbst bush steht im nachhinein „sauberer“ da, und das will was heißen!

  5. Ibrahim Says:

    DIE WESTLICHE POLITIK IST VÖLLIG GESCHEITERT! IN LIBYEN HABEN

    SIE NICHTS ZUSAGEN, IN SYRIEN SOWIESO NICHT. IRAK IST EIN

    TRÜMMERHAUFEN. äGYPTEN IST DANK DEM MILITÄR MIT EINEM ODER

    ZWEI BLAUEN AUGEN DAVONGEKOMMEN.

    UND DER „WESTEN“ MACHT DIE GLEICHEN FEHLER WEITER.

    DIE WISSEN DOCH GAR KEINE LÖSUNG FÜR SYRIEN UND DEN IRAK.

    UND LIBYEN VERSINKT IM CHAOS UND TERROR.

    DANKE USA DANKE GROSSBRITANNIEN DANKE FRANKREICH UND EU.

    STÜMPER

  6. gerhard Says:

    Diese Tragweite der Beginn der Tragödie war sich keiner bewusst ,nun ist es zu spät .Wir werden alle untergehen , Nostradamus hat dies vorausgesagt, leider wird er Recht haben. Die Menschheit wird wenn wir Glück haben neu beginnen, mit Steinen und Äxten, Schuld war nur der Mensch.

  7. Lieber Gerhard, Du vergißt Gottes ewiges Wort und seinen Heilsplan für seine Kinder und alle Menschheit. Noch heute wirst Du bei mir im Paradiese sein (nicht im Himmelspuff) sprach Jesus zu dem Schächer, der mit ihm auf Golgatha hing, der andere, der sich weigerte ihn als Gottes geliebten und einzigen sündlosen Sohn, der da trägt die Sünd der Welt freiwillig und damit die Brücke zu Gott zurück gelegt hat, ist unerlöst gestorben. Der beste Rat: gib Dein Leben Jesus, sag es allen anderen, gebt Euer Leben Jesus, der teufel ist der Herr der Welt, vergesst das niemals, aber Jesus hat Satan besiegt. Er wird nicht er hat! Wir können uns auf SEIN Blut stellen und werden Errettun finden in Ewigkeit. Amen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s