kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Kreuzverhüllung, wenn Muslime beerdigt werden?!? 9. Juni 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 23:27

Kreuz auf rechtem Handgelenk

Ich aber will mich allein des Kreuzes Jesu Christi, unseres Herrn, rühmen

(Galater 6:14)

Seligenstadt: Christuskreuz während muslimischer Trauerfeier verhüllen

Ergün Kumcu, Vorsitzender des Ausländerbeirats, und Bashir Khan von der Seligenstädter Ahmadiyya-Gemeinde, haben es geschafft!

Sie bekommen endlich ihr muslimisches Gräberfeld auf dem neuen Teil des Friedhofs in Seligenstadt (Hessen). Zwei Jahre mussten sie dafür kämpfen, um ihre Verstorbenen so beerdigen zu dürfen, wie es ihre Religion vorschreibt. Natürlich dürfen sie auch die dortige Trauerhalle mitbenutzen, um ihre Toten zu waschen und sie in ein festes Tuch einzuwickeln, bevor sie sie mit Blick nach Mekka beerdigen können. Doch einen Haken hat das ganze! Vor und in der Trauerhalle hängen geweihte christliche Symbole! Das geht natürlich gar nicht! Man schlug also vor, diese während der kurzen islamischen Zeremonie zu Ehren des Toten mit einem Tuch zu verhüllen oder abzuhängen, was nun für einigen Wirbel sorgte.

{Weiterlesen: http://www.zukunftskinder.org/?p=46092}

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Es ist schon sonderbar.

Warum feiern die Musime nicht ihre Trauerfeier in ihren eigenen Hallen?

Warum verhalten sich Muslime wie Vampire, die auch Angst vor dem Kreuz haben und solche christlichen Symbole verachten.

Können Sie noch nicht einmal einer Jesus-Figur am Kreuz ins Auge schauen?

Ist die Darstellung Jesu so etwas von provozierend, dass das nicht möglich ist?

 

Müssen wir hier Jesusdarstellungen verhüllen, damit muslimische Verstorbene begraben werden können oder für sie islamisch gebetet wird?

Der ganze Friedhof steht voll von Kreuzen. Müssen die nun alle verhüllt werden, nur weil ein muslimischer  Verstorbener beerdigt wird?

Ist es für lebende Muslime so gräßlich und abstoßend ein Kreuz zu sehen?

Ist es verstorbenen Muslimen unerträglich, dass selbst unter den Holzaugen einer Jesusdarstellung gebetet wird?

Angeblich will der Islam doch  Jesus als großen Propheten ansehen. Nur weil eine der best beglaubigten Tatsachen der Christenheit, nämlich die Kreuzigung Jesu, nicht ins Konzept des Korans passt, sollen wir in einem ehemals christlich geprägten Land jetzt selbst bei Beerdigungen unsere Symbole abhängen lassen?

 

 

Ja, werte Herren Khan und  Kumcu, gerade weil diese Zeremonie nur wenige Minuten dauert, können Sie schon den Anblick eines Kreuzes nicht ertragen oder wie sollen wir das verstehen. Gerade weil es hier nur um Minuten geht, dauert das Abhängen eines solchen Kreuzes offensichtlich länger als die Zeremonie selbst. Gerade weil es nur um „Minuten“ geht, ist Ihr Anliegen umso dreister und unverständlicher.

 

Mit diesem Verhalten zeigen Muslime die volle Verachtung, im Grunde sogar den Hass, den sie dem christlichen Glauben und ihren Symbolen entgegenbringen.

Nennt sich das Integration?

Wo ist die gelebte Religionsfreiheit?

Es ist eine Zumutung, dass religiöse Gruppen solche Forderungen überhaupt stellen und es ist eine noch größere Zumutung, dass die hiesigen Behörden auch noch vor solchen Forderungen einknicken.

Wir gehen doch auch nicht in ein islamisches Land und fordern das Abhängen des Halbmondsymbols, des kalligrafischen Allahnamens oder die Verhüllung des islamischen Schwertsymbols. Was ist nur mit Muslimen los?

 

 

Liebe Kirchen!

Ist solches Verhalten das Ergebnis von Dialogen und Besprechungen?

Wenn das alles ist, was bei solchen Dialogen herauskommt, sollte man sich Begegnungen sparen. Das wäre ehrlicher.

 

Wenn es denen nicht passt, sollen sie ihre Beerdigungsriten woanders abhalten. Es ist immer das gleiche. Immer Extrawürste, immer ausgrenzend, immer anders sein wollen.

Wie soll da Frieden werden, wenn eine Gruppe immer ihre eigenen Glaubensvorstellungen unter Verachtung der heimischen Religionssymbolik ohne Rücksicht auf Gefühle anderer durchdrücken will.

 

Merkt diese Gesellschaft nicht, wohin dieses ständige Nerven, Fordern, Extrawurstgehabe hinführen wird? Wie feige müssen Eliten sein, diese Dinge zu verharmlosen, zu verdrängen und die Dinge sich selbst zu überlassen?

 

 

 

 

3 Responses to “Kreuzverhüllung, wenn Muslime beerdigt werden?!?”

  1. Eugenie Roth Says:

    „Nennt sich das Integration?“ … vielleicht Intrigation?

  2. Berwuz Says:

    hier wird die Fratze der Islamisten deutlich. Auf das noch mehr dieser „Bereicherer“ unser Land, was einst Christlich geprägt war, übernehmen. STASI- Gauck unterstützt ja den Untergang Deutschlands bestens. So lange wir solche Verbrecher wie STASI- Gauck an der Spitze der Bankrotteure Deutschlands haben, wird der Untergang von diesen Hochverrätern beschleunigt werden. Traurig, daß sich nicht noch mehr Menschen auflehnen und freiheitliche Parteien wählen, die noch Abhilfe vor dem sicheren Untergang schaffen könnten.

  3. Bernhardine Says:

    HESSEN MACHTE JÜNGST DIE AHMADIYYA ZU EINER KÖRPERSCHAFT ÖFFENTLICHEN RECHTS.

    UND NUN BEGINNT DIE LANDNAHME DURCH DIE KORANTREUEN AHMADIS!!!

    GELIEBTES SELIGENSTADT, WAS IST AUS DIR GEWORDEN?

    “”Jahr 100 n. Chr. wurde in der Herrschaftszeit des römischen Kaisers Trajan ein Kohortenkastell auf dem Gebiet des heutigen Seligenstädter Marktplatzes und Teilen der heutigen Altstadt erbaut, das Castrum Selgum. Die dort stationierte Kohorte hatte den Namen Cohors I Civium Romanorum equitata und war für die Sicherheit des am Main verlaufenden Limesabschnittes (auch: Obergermanischer Limes) verantwortlich. Mit dem Fall des Limes während der Alamannenstürme um das Jahr 260 n. Chr. wurde das Kastell aufgegeben, und die Römer zogen sich wieder hinter die Rheinlinie zurück. Auf den Trümmern des ehemaligen Kastells und auf dem heutigen Klosterareal entstand im Talabschnitt des Breitenbaches die frühmittelalterliche Siedlung Mulinheim superior, Obermühlheim.

    Mittelalter…””
    http://de.wikipedia.org/wiki/Seligenstadt#Geschichte


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s