kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Engliche Schulleitungen von Salafisten unterwandert – bunte Vielfalt explodiert in Manchester 9. Juni 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 15:31

auschwitz

Muslimische Extremisten unterwandern Englands Schulen

Innenministerin und Bildungsminister werfen einander vor, nicht energisch genug dagegen vorzugehen – Beschwerden über den Einfluss radikaler Muslime in den Schulbeiräten häufen sich.

 

 

 

 

 

 

London (kath.net/idea): In englischen Großstädten wächst die Gefahr, dass radikale Muslime Schulen unter ihre Kontrolle bringen. Über die Bekämpfung dieser Tendenzen ist es zu einem heftigen Streit in der britischen Regierung gekommen. Bildungsminister Michael Gove und Innenministerin Theresa May werfen sich gegenseitig vor, nicht energisch genug gegen eine Radikalisierung an Schulen vorzugehen. Premierminister David Cameron musste der Londoner Zeitung The Times zufolge in den Disput zwischen den Kabinettskollegen eingreifen. Sie wollen sich jetzt auf eine gemeinsame Erklärung einigen. Danach werden sie künftig zusammenarbeiten, um zu verhindern, dass radikale Muslime Schulleitungen unterwandern. Wie radikale Muslime Schulen kontrollieren: Bereits vor vier Jahren waren erste Hinweise bekannt geworden. Inzwischen häufen sich besonders in mittelenglischen Städten wie Birmingham mit einem hohen islamischen Bevölkerungsanteil Beschwerden über den Einfluss radikaler Muslime in den Schulbeiräten. Diese Gremien sind für die pädagogischen Maßstäbe verantwortlich. Der „Times“ zufolge kursiert in muslimischen Kreisen ein Strategiepapier unter dem Namen „Trojanisches Pferd“. Dabei handelt es sich um eine Anleitung, wie man staatliche Schulen unter islamische Kontrolle bringen kann. So werden Salafisten in den Schulbeiräten platziert, um die Autorität der Rektoren zu untergraben. Die Schulaufsichtsbehörde Ofsted hat inzwischen 21 Schulen in Birmingham unangekündigt überprüft. Davon waren nur drei ohne Mangel. Ofsteds Chefinspektor Michael Wilshaw stellt jetzt eine Mängelliste zusammen. Unter anderem geht es darum, dass einige Schulleitungen entgegen den Vorschriften Jungen und Mädchen getrennt in Sexualkunde, Sport und Musik unterrichten lassen. Außerdem seien extremistische Muslime als Redner in den Schulen aufgetreten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die “bunte Vielfalt” explodiert in Manchester

 

 

 

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Wie interessant. Hier lesen wir nicht von Terroranschlägen, von denen islamische Führer sagen, sie hätten nichts mit dem Islam zu tun. In diesem Artikel erfahren wir, dass in Mittelengland Salafisten die Schulleitungen unterwandern ausgerechnet ausgedrückt mit einem Srategiepapeir mit dem sinnfälligen Namen „Trojanisches Pferd“, d. h. nichts anderes als seinen Einfluss geltend machen von innen heraus.

 

Was sagen denn islamische Führer zu diesem Strategiepapier?

Hat dies auch nichts mit dem Islam zu tun?

 

 

 

 

 

 

 

 

Da, wo die islamische Denkweise fließend und nicht genau abgesteckt ist zwischen „moderat“ und „radikal“, gewinnen immer die Radikalen an Einflussnahme. Warum? Weil die sog. Moderaten eben letztlich genau wissen, dass die Radikalen einen koranischen Islam vertreten, der letztlich  eben für alle Muslime gültig ist. Wir müssen dies annehmen, da diese moderaten Muslime sich doch auf die Hinterbeine stellen würden, wenn Salafisten die Schulleitungen unterwandern, oder nicht?. Die Argusaugen haben sie jedoch nicht und sind offensichtlich damit einverstanden, die Zustände aus Pakistan in Großbritannien einzuführen. Aus Pakistan jedoch erfahren wir täglich neue Horrormeldungen, die in erster Linie mit dem Blashempiegesetz zu tun haben.

 

 

Das „Trojanische Pferd“ war nichts anderes als eine Kriegslist und genau an dieser Machtstellen der Pädagogischen Machtzentrale setzen in GB wohl offensichtlich die Salafisten zum Endsieg über Great Britain oder jetzt wohl „Mickey-Mouse-Britain“ an. Und genauso wird das überall in Europa fortgesetzt mit ausdrücklichem Einverständnis der EU und der Nationalregierungen und offenischtlich auch der Völker, die immer noch mit Mehrheit dies islamaffinen Blockparteien wählen und offensichtlich sich lautlos und wie die Lemminge sich mit einem islamischen Staat anfreunden können.

Mohammed befiehl, wir folgen?

Ist das jetzt die neue Politstrategie in Großbritannien und Europa?

 

 

 

 

 

 

 

 

Und wie reagieren unsere Regierungen?

 

Genauso wie im Artikel beschrieben:  Über die Bekämpfung dieser Tendenzen ist es zu einem heftigen Streit in der britischen Regierung gekommen. Und wir fragen allen Ernstes:

Wie können die Regierungsmitglieder über diese offensichtlichen Mängel auch nur eine Sekunde streiten?

Diejenigen, die seit vier Jahren in der Regierung – egal welcher Parteilinie sie angehörten – entsprechende Hinweise negieren oder zur Kenntnis nehmen und nichts gegen diese skandalösen Vorgänge tun, sind diejenigen, die wir mit Fug und Recht Bevölkerungs- und Demokratieverräter nennen können.

Diesen lauwarmen konturlosen Politgestalten sollte per Volksentscheid, per Demonstration, per Aufstand und per Petitionen die tiefrote Karte gezeigt werden. Wer sich angesichts dieser Zustände mitten im Mutterland der Demokratie solche Frechheiten von Salafisten gefallen lässt und nichts gegen diese religiöse Ausgrenzungstendenzen von Beginn an unternimmt,  gehört die Rote Karte gezeigt.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn dies nicht geschieht, wird GB ein islamischer Staat und Europa ein islamischer Kontinent werden. Wollen dies die Bevölkerungen der EU-Staaten wirklich?

Sollen unsere Kinder mit radikalislamischem Gedankengut als erstrebenswertes pädagogisches Ziel konfrontiert werden?

Ist das die Absicht, die dahinter steht?

 

 

 

Wer auf die Einwanderungsstrategie der EU schaut, kann diese Einstellung zu Recht vertreten.

 

Wir haben Pfingsten.

 

Möge der HEILIGE GEIST diese GB-Politiker nicht streiten, sondern endlich erkennen lassen, was zu tun ist:

Nämlich jeglichen Versuch, islamische Ausgrenzungstendenzen von vornherein einzudämmen und diesen einen Riegel vorzuschieben.

Das dürfte politisch noch möglich sein.

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s