kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Boko-Haram-Terroristen erschossen 13 während Gottesdienst 4. Juni 2014

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 15:28

Mehrere Angreifer überfielen den Sonntagsgottesdienst. Neben Dorfbewohnern wurden auch 4 islamische Terroristen getötet.

Bei einem Angriff mutmaßlicher Islamisten auf eine Kirche im Nordosten Nigerias sind nach Angaben vom Montag 13 Menschen getötet worden. Mehr als zehn Angreifer hätten am Sonntag den Gottesdienst im Dorf Attangara überfallen, sagte eine Augenzeugin. „Während der Messe hörten wir Schüsse und alle flohen – einige durch die Fenster – und liefen in den Busch“. Mitglieder einer Bürgerwehr hätten die Angreifer verfolgt und vier getötet. Aus Polizeikreisen verlautete, bei dem Überfall seien neun Dorfbewohner ums Leben gekommen.

Attangara liegt nahe der Grenze zu Kamerun und damit in einem Gebiet, wo die radikal-islamische Terrorgruppe Boko Haram ihre Hochburg hat. Die Islamisten haben in den vergangenen fünf Jahren Tausende Menschen getötet. Die Gruppe hält weiter mehr als 200 Mädchen in ihrer Gewalt, die sie Mitte April aus einer Schule entführt hatte.

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3815232/13-Tote-in-BokoHaramHochburg-waehrend-Gottesdienst-?_vl_backlink=/home/politik/aussenpolitik/index.do

Boko-Haram-Terroristen

Boko Haram überzieht Westafrika mit Terror.

Die Menschen sind verängstigt, so wie diese Schüler in Fotokol in Nordkamerun. Regelmäßig wird ihre Schule beschossen.

 

 

 

 

 

Mothers-of-the-missing-Chibok-school-girls

 

 

 

30 Tote bei Anschlägen von Boko-Haram-Islamisten

Mit Motorrädern und Autos fuhren die Angreifer in drei Dörfer und zündeten zahlreiche Häuser an. Die Terroristen versetzen ein ganzes Land in Schrecken, um die Scharia einzuführen. Bei neuen Angriffen der radikal-islamischen Terrorgruppe Boko Haram sind im Nordosten Nigerias mindestens 30 Menschen getötet worden. Die Attacken auf drei Dörfer im Bundesstaat Borno ereigneten sich nach Angaben von Anwohnern am Dienstag.

Die Angreifer seien in Militäruniformen gekleidet mit Autos und Motorrädern in die Ortschaften eingedrungen und hätten auch zahlreiche Häuser angezündet, sagten Zeugen der Nachrichtenagentur NAN. Eine offizielle Bestätigung für die Angriffe gab es zunächst nicht. Weltweit sorgt weiterhin das Schicksal von 200 Schülerinnen für Aufsehen, die die Islamisten vor sieben Wochen in Borno entführt hatten. Borno ist ebenso wie die Regionen Yobe und Adamawa eine Hochburg der Boko Haram.

 

South-Africans-protest-in-solidarity-aga

Regelmäßig schwere Anschläge

 

Häufig benutzen die Extremisten bei ihren Angriffen militärische Kleidung und Ausrüstung, um die Menschen zu verwirren. Die Gruppe will im Norden Nigerias einen Gottesstaat auf Grundlage der Scharia einrichten und verübt seit Jahren immer wieder schwere Anschläge auf Polizei, Armee und Behörden, aber auch auf Schulen und Kirchen. Der Name Boko Haram bedeutet übersetzt etwa: „Westliche Bildung ist Sünde.“ Allein in diesem Jahr sollen dabei mehr als 1000 Menschen getötet worden sein.

http://www.welt.de/politik/ausland/article128713672/30-Tote-bei-Anschlaegen-von-Boko-Haram-Islamisten.html

 

 

 

 

 

One Response to “Boko-Haram-Terroristen erschossen 13 während Gottesdienst”

  1. Garfield Says:

    —–wurden auch 4 islamische Terroristen getötet.—–

    Na wenigstens etwas! 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s