kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

EU und Bedeutung der letzten Wahlen 28. Mai 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 20:39

Rebellen gegen Brüssel

Vor den Wahlen zum Europaparlament hatte das holländische staatliche Fernsehen mal wieder seine Propagandamaschine angeschmissen.

Das passiert natürlich heutzutage in allen staatlichen Fernsehkanälen in Europa, und dem Bürger wird, egal in welcher Sprache, deutlich gemacht,

dass er ohne die EU nicht mehr leben kann.

 

 

 

 

Auf dem Vlad Tepes Blog schreibt ein anonymer Autor aus den Niederlanden über den Wahlkampf und welche Auswirkungen die Wahlen haben werden. Es gebe Parteien, die die eigenen nationalen Regierungen abschaffen und alle Macht an Brüssel geben wollen, andere planen den Ausstieg aus der Union. Ein beliebtes Argument sei, dass durch die EU mehr Arbeitsplätze entstanden und die Sicherheit größer geworden sei. Im deutschen RTL Fernsehen lief vor einiger Zeit eine Sendung über die angebliche Anwesenheit von EU Parlamentariern während der Sitzungen, um so mehr Geld abzustauben. Auch das holländische Fernsehen zweifelte, ob die EU wirklich im Interesse Aller sei, wenn MEPs aus Holland im Europaparlament anders abstimmten als ihre Partei im Heimatland. Was passiert also mit den Postionen der Parteien inBrüssel? Die Antwort lautet, dass die politischen Parteien in Gruppen aufgeteilt sind und dass diese Gruppen die letztendliche Entscheidung treffen. So kann die Entscheidung der Gruppe vom Parteiprogramm im Ursprungsland abweichen. Im Endeffekt sieht es so aus, dass ein kleines Land wie die Niederlande immer weniger zu sagen hat als ein großes Land im selben Abstimmungsblock. Wenn man also weiß, dass die holländischen Politiker tatsächlich von anderen in diesen Abstimmungsblöcken abhängig sind, dann fragt man sich, welche Leute denn als Mitglied im EU Parlament sitzen?

10305427_857105604303543_4910763186072708424_n

Während des Wahlkampfs konnte man alle möglichen islamischen Kandidaten in allen möglichen Ländern sehen, die in vielen Fällen eine doppelte Staatsbürgerschaft haben. In den Niederlanden zum Beispiel haben die dort geborenen Türken und Marokkaner automatisch die türkische oder marokkanische Nationalität und es gibt zum Beispiel den Fall eines hochrangigen holländisch-marokkanischen Polizisten, der gleichzeitig als Spion für den marokkanischen Geheimdienst gearbeitet hatte. Man kann also durchaus sagen, dass es im Bereich des Möglichen liegt, dass Einzelne zwei Herren dienen und geheime Blöcke innerhalb der Europäischen Union bilden und so Abstimmungen im Parlament beeinflussen können. Beispielsweise sitzen im ‚christlichen Block‘ eine große Anzahl islamischer Politiker aus verschiedenen Ländern und so scheint es nicht unmöglich, dass sich an einem bestimmten Punkt ein islamischer Block bilden wird. Das ist natürlich ziemlich hypothetisch. Die Europäische Union besteht also aus vielen Parteien in allen möglichen Formen und Farben. So saßen beispielsweise im alten Parlament zwei Politiker aus Frankreich und Belgien, die nebenbei noch die algerische bzw marokkanische Staatsbürgerschaft besaßen. Man muss sich sicherlich um diese beiden liberalen und gebildeten Politiker keine Sorgen machen, aber Tatsache ist, dass auf diesem Weg zwei nordafrikanische Staaten schon im Europaparlament vertreten sind.

 

 

libya88

 

2% von 766 Sitzen sind 0,2%. Wenn also mehrere Sitze an Politiker gehen, die einem 2. Herren dienen, dann bedeutet das,

dass Marokko und Algerien jetzt schon je 0,1% Abstimmungsmacht innerhalb der EU haben.

In Deutschland haben in diesem Wahlkampf 12 Politiker türkischer bzw arabischer Abstimmung kandidiert.

In Großbritannien 27 Politiker mit hauptsächlich pakistanischer Abstammung.

http://europenews.dk/de/node/80418

 

4 Responses to “EU und Bedeutung der letzten Wahlen”

  1. Berwuz Says:

    es ist leider Gottes nicht unbekannt, daß in den vom Staat gekauften Medien der Islamismus hofiert wird. Aber auch die „Freien“ Sender wie RTL, Sat1, Pro 7 usw. vertreten die Meinung der Regierung, nicht die des Volkes. Gott sei Dank sind die freiheitlichen Parteien im Begriff stark zu werden, weil der Normalbürger nicht mehr von Hochverrätern regiert werden will.

  2. Andreas Says:

    Die PANEUROPA-Union:
    – Der erste Europa-Kongreß der Geschichte fand auf Initiative Coudenhoves vom 3. bis 6. Oktober 1926 in Wien(!!) statt. Er führte rund zweitausend Teilnehmer aus 24 Ländern zusammen, darunter zahlreiche Politiker. Im Bamberger Programm der Paneuropa-Union vom 9. Juni 1996 heißt es u.a.:
    > Die Paneuropa-Union erstrebt die Aufnahme der europäischen Völker, die dazu bereit sind und die entsprechenden Bedingungen insbesondere auf dem Gebiete der Rechtsstaatlichkeit, des Menschen-, Volksgruppen- und Heimatrechts erfüllen, in die Europäische Union, eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union zur Sicherung des Friedens und der Freiheit in Europa, die Weiterentwicklung der Europäischen Union zu einer politisch nach außen und innen voll handlungsfähigen Einheit, ein souveränes Europa, das keiner fremden Macht untergeordnet ist.<

    • Andreas Says:

      >> Dieses Programm trägt einerseits die Handschrift einer konservativen Politik mit der Beibehaltung christlich-ethischer Werte – im Gegensatz zu liberalistischen und sozialistischen Konzeptionen im Europäischen Parlament. Zugleich aber wirkt es durch die Forderung einer politischen Vereinigung bisher getrennter Staaten revolutionär – doch nur auf den ersten Blick. Betrachtet man die Hintergründe ausführlicher, dann erkennt man dahinter das Ziel des wiederhergestellten einheitlichen europäischen Reiches, wie es im Altertum durch den römischen Kaiser und im Mittelalter durch Kaisertum und Papsttum verkörpert war. Nicht zufällig war der Sohn des letzten österreichischen Kaisers, Otto von Habsburg, jahrzehntelang Präsident der Paneuropa-Union und zugleich einer der einflußreichsten Wegbereiter der Europäischen Union. In ihm und seinen Nachfolgern lebt der Gedanke vom politischen Einheitsreich in Verbindung mit dem Papsttum weiter. Seine Kaiserliche Hoheit Otto von Habsburg war nicht nur jahrzehntelang Europaparlamentarier, sondern auch von 1930 bis 2000 „Chef und Souverän des Ordens vom Goldenen Vlies“. Er gab die Leitung aus Altersgründen an seinen Sohn Karl ab. Der Orden vom Goldenen Vlies ist „der Jungfrau Maria gewidmet“. Sein Ziel ist „die Erhaltung des katholischen Glaubens, der Schutz der Kirche und die Wahrung der unbefleckten Ehre des Rittertums<<

  3. Andreas Says:

    >> In Artikel 2 der EU-Charta werden Die Werte der Union beschrieben:
    „Die Werte, auf die sich die Union gründet, sind die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte; diese Werte sind allen Mitgliedstaaten in einer Gesellschaft gemeinsam, die sich durch Pluralismus, Toleranz, Gerechtigkeit, Solidarität und Nichtdiskriminierung auszeichnet.“

    Es fällt auf, dass in dieser Präambel sowie in der Beschreibung der Werte und Ziele jeder Bezug auf Gott und die christlichen Wurzeln des Abendlandes fehlt. An der Stelle Gottes wird in der Präambel „die zentrale Stellung des Menschen“ betont. Dementsprechend finden sich dann die „Werte“ eines atheistischen Humanismus, vor allem der Gedanke des Pluralismus und der Toleranz. Pluralismus und (Sach-)Toleranz schließen aber gerade feste Werte aus, wie sie uns etwa in den Zehn Geboten der Bibel vermittelt werden. Pluralismus und Toleranz – das bedeutet praktisch: Duldung unterschiedlichster Meinungen und Wertvorstellungen, auch wenn sie in Widerspruch zu Gottes Willen und Geboten stehen. Diese gottlose Basis des neuen Europa zeigt sich besonders folgenreich in Artikel 21 der EU-Charta über „Nichtdiskriminierung“, wo es heißt:

    „Diskriminierungen insbesondere wegen des Geschlechts, der Rasse, der Hautfarbe, der ethnischen oder sozialen Herkunft, der genetischen Merkmale, der Sprache, der Religion oder der Weltanschauung, der politischen oder sonstigen Anschauung, der Zugehörigkeit zu einer nationalen Minderheit, des Vermögens, der Geburt, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Ausrichtung sind verboten.“<<


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s