kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

EU-Kritiker bzw. Islamkritiker haben die Nase vorn 27. Mai 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:13

Nigel Farage (links oben) aus Großbritannien, Marine le Pen (rechts oben) aus Frankreich, Bernd Lucke (rechts unten) aus Drutschland, Geert Wilders aus den Niederlanden

Europa am Ende?

So gefährlich sind die Euro-Gegner wirklich

 

 

 

Die rechten Parteien im Europaparlament haben heute Nacht deutlich an Stärke gewonnen. Unter den neuen Abgeordneten sind nicht nur Euroskeptiker, die vielen Maßnahmen der EU kritisch gegenüberstehen, wie die deutsche AfD. Es gibt auch Politiker, die die Union als Ganzes ablehnen. Nach dem  Siegeszug der Euroskeptiker, insbesondere der AfD, bei der Europawahl wird es im Europaparlament in Zukunft einige Aufwiegler mehr geben. In Deutschland kam die AfD auf sieben Prozent, in Frankreich wurde die rechtsextreme Front National mit 25 Prozent der Stimmen sogar stärkste Kraft. Auch in Österreich, Griechenland, Dänemark, Finnland und Großbritannien konnten rechte und europakritische Parteien zulegen.  Obwohl AfD-Chef Lucke bereits mehrmals ausgeschlossen hat, mit den rechtsextremen Parteien zu koalieren, vereinen beide dennoch die ablehnende Haltung zum Euro. Der Bankenrettungsschirm, die Griechenrettung und der Euro sind den Abgeordneten der erstarkten rechten Parteien ein Dorn im Auge.  Trotzdem erwarten führende Ökonomen in Deutschland kaum einen Richtungswechsel in der EU-Politik. „Natürlich ist es bedauerlich, dass die Akzeptanz für die europäischen Institutionen gesunken ist. Aber die europakritischen Parteien sind weit entfernt von einer absoluten Mehrheit, so dass das europäische Parlament handlungsfähig bleibt“, sagt Jörg Krämer, Chefökonom der Commerzbank, zu FOCUS Online. Er verweist auf den geringen Einfluss, den das Parlament auf viele Entscheidungen der EU hat: „Viel wichtiger als das Europaparlament sind der Ministerrat und die Kommission. Sie sind vom Wahlausgang nicht betroffen, weshalb die Finanzmärkte der Wahl keine große Aufmerksamkeit schenken. Das gilt umso mehr, als die Staatsschuldenkrise wegen des Anleihekaufprogramms der EZB abgeebbt ist“.

 

 

Ergebnisse-der-Europ-38385679

 

EU-Parlament bleibt handlungsfähig

 

 

 

Auch Andreas Scheuerle misst dem Wahlausgang wenig Gewicht für die wirtschaftliche Entwicklung der Eurozone bei: „Auch wenn die Rechtspopulisten gestärkt aus der EU-Wahl hervorgehen, bleibt das EU-Parlament handlungsfähig, die Mehrheit geht an Parteien, die die Reformen befürworten.“ Daher werde das Wahlergebnis auch keinen unmittelbaren Einfluss auf kommende Rettungspakete für Griechenland haben. Zu den europakritischen Parteien im EU-Parlament gehören neben der Alternative für Deutschland (AfD) auch die linke GUE/NGL, die Reformer von der ECR und die rechte EFD und die französische Front National. Besonders viele radikale EU-Gegner versammeln sich auch unter den Fraktionslosen. Sie sind allerdings so zerstritten, dass sie Entscheidungen kaum gefährlich werden können. Bisher war unter den Fraktionslosen die Rechten unter der Führung von Geert Wilders die stärkste Gruppe. Nach einer „Wahlschlappe bereits am Donnerstag, haben sie allerdings einen Großteil ihrer Macht eingebüßt. Stattdessen triumphierte die britische United Kingdom Independence Party (Ukip) mit ihrem Anführer Nigel Farage. Die Partei, die einen Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union propagiert gewann deutlich hinzu. In Griechenland triumphierten ebenfalls radikale Kräfte. Die linke Syriza kam in den Hochrechnungen auf 26 bis 30 Prozent. Die rechtsradikale Goldene Morgenröte wird mit 8 bis 10 Prozent drittstärkste Partei. {Quelle: http://www.focus.de/finanzen/news/afd-holt-sieben-prozent-europa-am-ende-so-gefaehrlich-sind-die-euro-gegner-wirklich_id_3867838.html}

 

 

 

 

bild-schmierer

 

AfD: Medienhuren werden umstellen müssen

Daß die AfD so gut abgeschnitten hat, ist ein Wunder. Es ist klar und verständlich, daß die anderen Parteien versucht haben, die neue Partei mit allen üblen Mitteln zu bekämpfen. Was aber in Deutschland überhaupt nicht seriös ist und eine Frechheit gegenüber der Bevölkerung, sind die Medienhuren der Politik in der System-Presse und im staatlichen, aber auch privaten Fernsehen. [mehr]

 

 

 

 

 

 

wilders-3

 

Geert Wilders auf Platz 2 in Niederlanden

 

Offensichtlich waren die kurz vor der EU-Wahl veröffentlichten schlechten Prognosen für Geert Wilders entweder falsch oder bewusst gefälscht: Die Deutschen Wirtschaftsnachrichten berichten, dass Wilders mit seiner “Partei für die Freiheit” in den Niederlanden auf Platz zwei kam und vier Sitze erhielt. Er teile sich den zweiten Platz mit der Pro-EU-Partei “Demokraten 66″. Wahlsieger seien die Christdemokraten mit fünf Sitzen. Offizielle Ergebnisse gebe es erst in den nächsten Tagen.

(Von Michael Stürzenberger) [mehr]

 

 

 

 

 

 

image

 

Riesen-Skandal:

“ZEIT”-Chef di Lorenzo mit Doppelpass übler Wahlbetrüger

 

 

Unglaublich! Der ZEIT-Chef Giovanni di Lorenzo outete sich gestern vor einem Millionenpublikum in Jauchs GEZ-Quasselbude als saudummer Trottel und tumber EU-Wahlbetrüger: Er habe ja zweimal gewählt, sagte der mit zwei Pässen ausgestattete Deutsch-Italiener di Lorenzo gleich zu Beginn der Sendung. Einmal am Samstag im italienischen Konsulat und dann am Sonntag in einer Hamburger Grundschule. Um dann ganz selbstverständlich zu erklären: “Ich darf zweimal wählen, weil ich zwei Pässe habe.” Wie kann man eigentlich so blöd sein? Darum ist die ZEIT also für den Doppelpaß. [mehr]

 

5 Responses to “EU-Kritiker bzw. Islamkritiker haben die Nase vorn”

  1. Wolfsattacke Says:

    Diese Entwicklung ist sehr begrüßenswert und wird nun auch in den Kommunal- Landtags- und nächsten Bundestagswahl seine Auswirkung haben. Die Wähler wachen auf in Europa, obwohl man den deutschen im Vergleich zu Frankreich und Dänemark ihren freien Willen erst wieder beibringen muß, jedenfalls ist der Anfang schon mal gemacht und das sieht vielversprechend aus.

    Zeigen wir dem links-zerstörerischen Denken der „68´er“ die „rote Karte“!..

  2. Bernhardine Says:

    27 Mai 2014
    EUROPAWAHL:

    Die CDU/CSU verdankt ihre Stärke den Katholiken

    SPD schneidet bei Evangelischen überdurchschnittlich gut ab

    Die Konfessionslosen tendieren stark zu Bündnis 90/Die Grünen und der Partei „Die Linke“

    Die eurokritische „Alternative für Deutschland“ (AfD) erzielte unter den konfessionslosen Wählern mit neun Prozent eine überdurchschnittlich hohe Zustimmung

    Unter den Protestanten stimmten sechs Prozent und unter den Katholiken fünf Prozent für die AfD

    Kein Zuwachs für christliche Kleinparteien – Zog die AfD Stimmen ab?

    Die drei angetretenen christlichen Kleinparteien in Deutschland schafften den Sprung in das Parlament nicht. Sie erreichten einen Stimmenanteil von zusammen 0,5 Prozent

    ÖDP und Familienpartei künftig mit jeweils einem Sitz vertreten

    Evangelische Allianz: Die Arbeit der Parlamentarier im Gebet begleiten
    http://www.kath.net/news/46145

    27 Mai 2014
    CDU/CSU, vergiss deine treuen Wähler nicht!

    Hat die Europawahl christlichen Anliegen geschadet?

    CDU und CSU haben zwar acht Sitze eingebüßt, aber die Zahl derer, die sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet fühlen, hat noch leicht zugenommen:

    So gehören laut Wahlprogramm zumindest die sieben Abgeordneten der Alternative für Deutschland (AfD) und die Spitzenkandidaten der ödp (sozusagen die konservativen „Grünen“) wie (laut dessen Aussage) der Familienpartei dazu. Darüber hinaus gibt es natürlich auch bei SPD, Grünen und FDP engagierte Christen, selbst wenn Christliches in deren Programm nicht oder kaum benannt wird. Dass die drei christlichen Kleinparteien PBC, AUF und Christliche Mitte keinen Sitz bekamen, liegt wohl daran, dass sie es bisher nicht schafften, sich zu vereinigen…”“
    http://www.kath.net/news/46142

  3. thomas Says:

    Nach den Wahlen kommt selbst der Mainstream aus dem Pudding. Wer hat denn an all dem Schuld ?
    Soll das versagen der Eu vieleicht wieder als Schicksalsschlag dargestellt werden ? Das dummdreiste
    Finanzsystem ist Schuld und die von ihm gekauften Politiker !

    http://www.focus.de/finanzen/news/viele-ausgaben-sind-zu-teuer-reparaturen-urlaub-essen-was-sich-die-deutschen-nicht-mehr-leisten-koennen_id_3876226.html

  4. Excellent site. A lot of helpful information here. I’m sending it to several pals ans additionally sharing in delicious. And naturally, thank you on your sweat!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s