kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Tod den Ungläubigen in Saudummarabien 1. Mai 2014

Filed under: Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 17:02

Hijab und Hotpants

Saudi-Arabien verabschiedet neues Gesetz, das Unterstützung von „Ungläubigen“ mit dem Tod bedroht.

 

 

 

 

(Institut für Islamfragen, dk, 29.04.2014): Wie die Huffington Post am 1. April 2014 mit Bezug auf Human Rights Watch berichtet, ist in Saudi-Arabien ein neues Anti-Terror-Gesetz verabschiedet worden. Nach Artikel 4 des neuen Gesetzes gelten jetzt Ungläubige und Atheisten als Terroristen und könnten dementsprechend bestraft werden. Wer atheistisches oder Islam-fremdes Gedankengut verbreite, vollziehe von nun an einen Akt der Gewalt. Die Unterstützung von „Ungläubigen“ könne laut Gesetz zu ernsthaften Konsequenzen bis hin zur Todesstrafe führen. Zum Hintergrund dieses neuen Gesetzes sei es wichtig, zu wissen, dass nach einer WIN/Gallup-Umfrage aus dem Jahr 2012 fast ein Viertel der Befragten aus Saudi-Arabien sich selbst als nicht religiös und fünf Prozent sich als überzeugte Atheisten bezeichnet hätten.

Quelle: Nachricht von Human Rights Watch in der Huffington Post vom 01.04.2014 (www.huffingtonpost.de/2014/04/01/saudi-arabien-atheisten-terroristen_n_5067741.html?utm_hp_ref=germany): „Saudi-Arabiens neues Gesetz stellt Atheisten mit Terroristen gleich“

http://www.islaminstitut.de/Nachrichtenanzeige.4+M593ff00cab7.0.html

The battle continues against the Canadian aikido school that enforced sharia-compliant gender segregation

 

 

 

Kommentar von „Kopten ohne Grenzen

 

 

Kein Zwang im Glauben!

Ist damit auch die Toleranz des Islams gegenüber dem Nichtglaubenden gemeint oder gilt dieser Vers nur für Toleranz anderen Gläubigen gegenüber?

In Saudi Arabien jedenfalls gilt es für beide, ob Atheist oder Christ oder sonstige  Gläubigen.

 

Wir fragen uns immer, wieso die Islamfeindlichkeit zunimmt?

Die Islamfeindlichkeit nimmt zu in dem Maße, in dem die Realität der Praxis der islamische gesetzgebenden Gewalt und der Gewalt der Islamgelehrten, die die Gläubigen mit Regelungsfatwen überhäufen, den Anders- oder Nichtgläubigen bekannt wird. Wie sollen Menschen, die vom Islam keine Ahnung haben, denn reagieren, wenn sie von solchen Gesetzen in S-Arabien, von Terrorakten mit dem Ruf Allahu akbar oder von Frauenunterdrückung und Apostasie- oder Blasphemiegesetzen hören?

 

 

Was sollen Menschen denken, wenn sie hier von Sonderforderungen in der Behandlung von muslimischen Schülern und Bädern oder von Sonderbehandlung in Kantinen nicht nur hören, sondern diese Dinge auch in den Schulen und Bädern und anderen Stellen erleben?

 

 

 

i-am-a-racist

 

 

 

Was sollen Menschen denken, wenn sie sich in einen Muslim verlieben und dann extreme Schwierigkeiten mit der Familie bekommen?

Was sollen Menschen denken, wenn sie Frauen selbst hier in Europa sehen, die nicht an einer Stelle ihres Körpers  Vitamin D über die Haupt aufnehmen können.

Was sollen Menschen denken, wenn sie von Jungfernhäutchenherstellungsoperationen hören?

Was sollen Menschen denken, wenn in vorwiegend islamischen Ländern die Mädchenbeschneidung bei unterschiedlicher islamischer Bewertung fröhliche Urstände feiert?

Was sollen Menschen denken, die Salafisten hier begegnen, die Syrien-Mörder hier wieder in Deutschland und Europa ertragen müssen, weil die Regierunen zu schlapp sind, gegen den Salafismus vorzugehen?

Was sollen Menschen denken, die auf Moscheen blicken müssen, deren Namen Menschen- und Christenschlächtern gewidmet sind wie Fatih-Moscheen oder Sultan-Selim-Moscheen?

 

 

Und was sollen Menschen von einem Propheten denken, der im Gegensatz zu Jesus gemordet hat und nicht wie Jesus ermordet wurde?

 

 

 

 

liberty-gb-leaflets

 

 

 

 

 

Und dann fragen sich die Eliten aus Staat, Kirche, Schulen und anderen Einrichtungen,

warum der Islam nicht gut angesehen wird?

Muslimvertreter hätten gern noch weißere Berichte über den Islam im TV und möglichst keinerlei Kritik mehr.

 

 

 

c60bf53ef019affa177f8970d700wi-vi

 

 

 

Wir denken, dass sich Muslime erst einmal fundiert mit ihrer eigenen Religion auseinandersetzen müssen. Der Islam hat nur dann Chancen, wenn er sein Gewaltpotential, welches er von seinem Gott durch den Koran empfangen hat, auf Dauer hin einstampft. Ansonsten wird nicht nur die Angst vor dem Islam bleiben, sondern auch die Ablehnung, zumindest für Menschen, die ihren gesunden Menschenverstand trotz der Dauerberieselung durch die gleichmacherische gegenderte PC-Gehirnwäsche  im islamhörigen Elitewesten noch nicht ganz verloren haben.

 

6 Responses to “Tod den Ungläubigen in Saudummarabien”

  1. thomas Says:

    Ich würde mal sagen, hier wird vom Westen keine lupenreine Demokratie unterstützt. Wo bleibt der
    Aufschrei der Lügenpresse , dagegen ist doch Putins Russland, geradezu das Mutterland der Demokratie.
    Wo ist eigentlich der Maidan in SAU die Arabien ?

    • Andreas Says:

      – kleiner link- große wirkung: http://de.wikipedia.org/wiki/Neurussland – hätte der westen die historischen begebenheiten der ukraine ein wenig mehr studiert, wäre das scheitern eines putsches von vornherein klar gewesen. das betrifft natürlich ebenso ex-jugoslawien, den arabischen „frühling“ (insbesondere ägypten/syrien) und eben die ukraine. nicht jeder muss ahnung von geschichte haben, aber von aussenpolitischen „strategen u. beratern“ in politik u. militär sollte das zwingend erwartet werden?!
      bevor man einen konflikt anzettelt, immer erst einen gebietskundigen historiker fragen – alte ressentiments bleiben unter der oberfläche auf ewig intakt! einmal mehr droht krieg aus dummheit, ignoranz, unkenntnis u. kritikunfähigkeit – wozu die msm erheblich beitragen!

  2. Eugenie Roth Says:

    Die Unterstützung von Ungläubigen … d. h. man darf an nichtmuslimische Touristen nichts verkaufen, kein Brot, keine Unterkunft (vermieten) sie könnten ja dann trocken bleiben bzw. satt werden und weiter leben?

  3. Bernhardine Says:

    DAS FOTO MIT DER DICKEN ARABERIN, IN HOTPANTS MIT HIJAB, IST ZUM SCHIESSEN: OBEN HUI, UNTEN PFUI!

  4. Helene Says:

    Und der Schriftzug! Barbie…Gröhl. Die Dame ist eine echte Zierde und ein Vorbild.
    Mein Gott, was für eine Heuchelei. Bäh.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s