kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Elsisi spricht die Sprache, welche die islamischen Terroristen verstehen: Hinrichten und einbuchten! 28. April 2014

Filed under: Moslembrüder — Knecht Christi @ 20:49

christian-dogma.com

Die Galgen für die terroristischen Moslembrüder

37 Hinrichtungen, 491 Lebenslänglich und 682 werden nach Mufti-Urteil hingerichtet

Der Morsched (Moslembruderschaftsführer Mohamed Badie) unter den bald Hingerichteten

Weitere 683 Todesurteile gegen Mursi-Anhänger

 

Blutige Rache an den Freunden des gestürzten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi: Erst im März hatte der umstrittene Richter Said Jussef Sabri in einem Massenprozess 529 Mursi-Anhänger pauschal zum Tode verurteilt und damit international eine Welle der Empörung ausgelöst. Jetzt sollen in einem weiteren Massenurteil noch einmal 683 Muslimbrüder und Sympathisanten sterben, darunter der geistige Führer der Muslimbruderschaft. Das berichteten die Anwälte der Verurteilten. Die Todesurteile müssen den Angaben zufolge noch vom ägyptischen Mufti bestätigt werden, dem obersten muslimischen Geistlichen. Dies gilt normalerweise als Formalität. Von den im März in Minia verhängten mehr als 500 Todesurteilen seien in dem Verfahren 492 außerdem wieder aufgehoben und zum größten Teil in lebenslange Haftstrafen umgewandelt worden.

christian-dogma.com

Nach Angaben der Verteidiger wurden die meisten Angeklagten in Abwesenheit verurteilt. Denn nur 70 der heute schuldig gesprochenen Islamisten befänden sich im Gewahrsam der Justiz. Den Angeklagten war wegen tödlicher Zusammenstöße mit der Polizei unter anderem Mord vorgeworfen worden. Hintergrund sind die gewaltsamen Auseinandersetzungen nach Mursis Sturz im Juli 2013, bei denen auch Polizisten getötet worden waren. Die Proteste im Sommer richteten sich gegen die blutige Auflösung zweier Lager der Mursi-Anhänger in Kairo. Bei der Räumung am 14. August und anschließenden Repressalien wurden mehr als 1400 Menschen getötet. 15 000 Unterstützer des Ex-Präsidenten wurden verhaftet, darunter fast die vollständige Führungsriege der Muslimbruderschaft. Die war im Dezember 2013 als Terrororganisation eingestuft und verboten worden. Auch Mursi selbst muss sich in mehreren Prozessen vor Gericht verantworten. Inzwischen bereitet sich Ägypten auf die Präsidentschaftswahl am 26. und 27. Mai vor. Der ehemalige Militärchef Abdel-Fattah al-Sisi, der maßgeblich Mursis Sturz betrieben hatte, gilt dabei als Favorit. Am Wochenende hatte ein Bündnis von Mursi-Anhängern einen Wahlboykott angekündigt und den Urnengang als Farce bezeichnet. Al-Sisis einziger Gegenkandidat ist Hamdin Sabahi, ein linksgerichteter Politiker, der sich bereits einmal um die Präsidentschaft beworben hatte. {Quelle: http://www.bild.de/politik/ausland/aegypten/todesurteile-gegen-mursi-anhaenger-35731302.bild.html}

 

 

 

 

9 Responses to “Elsisi spricht die Sprache, welche die islamischen Terroristen verstehen: Hinrichten und einbuchten!”

  1. thomas Says:

    Nur so kann man dem militanten Islam gegenübertreten.

    • Andreas Says:

      kann man das als CHRIST gutheissen?? verurteilung ja, wenn eindeutig bewiesen und das strafmaß INDIVIDUELL im rahmen der geltenden gesetze gerechtfertigt erscheint. todesstrafe lehne ich grundsätzlich ab, selbst bei überführten mördern. was sisi da macht, ist nichts anderes als schariarecht durch militärrecht zu ersetzen, damit verspielt er jeden demokratischen neuanfang und gibt dem islamismus neue nahrung…

      • thomas Says:

        Was gibt es an der Todesstrafe für Kapitalverbrechen auszusetzen ,wenn die Straftaten beweisbar sind.
        Die Bibel lehrt kein Verbot der Todesstrafe ,das ist westlicher Humanismus,dieser lehrt das alle Menschen
        gut sind, nur ihr Umfeld hat sie zu Straftätern gemacht. Genau diese Sichtweise,verursacht jede Menge
        Probleme in der westlichen Gesellschaft. In Deutschland haben viele Mörder und Sexualstraftäter nach
        der Verbüßung ihrer Strafe ,weiter schwere Straftaten begangen. Weder Jesus ,noch seine beauftragten
        Apostel,haben den Auftrag gehabt die Todesstrafe in ihrem Gesellschaftssystem abzuschaffen.
        1. Mose 9:6
        6 Wer Menschenblut vergießt, durch den Menschen soll sein Blut vergossen werden; denn im Bilde Gottes hat er den Menschen gemacht.

        Römer 13
        3 Denn die Regenten sind nicht ein Schrecken für das gute Werk, sondern für das böse. Willst du dich aber vor der Obrigkeit nicht fürchten? So übe das Gute, und du wirst Lob von ihr haben; 4 denn sie ist Gottes Dienerin, dir zum Guten. Wenn du aber das Böse übst, so fürchte dich, denn sie trägt das Schwert nicht umsonst; denn sie ist Gottes Dienerin, eine Rächerin zur Strafe für den, der Böses tut.

        Die Moslembrüder planen ein Land unter ihre Kontrolle zu bringen, Andersgläubige zu töten und
        zu versklaven, die Welt mit dem millitanten Islam zu erobern und andere Länder zu destabilisieren.
        Nach ihrer Machübernahme, wird keine demokratische Entscheidung des Volkes mehr geduldet.
        Hierbei wird geplant und vorsätzlich vorgegangen, die Haupschuldigen sind die Führer der Moslem-
        bruderschaft,somit sind Todesurteile gerechtfertig und auch notwendig, um die Organisation zu
        schwächen. Die Moslembrüder werden ihre Pläne niemals aufgeben und Schaden vom Volk ,kann
        somit,nur mit massiver Gewalt abgewendet werden. Europa wird in naher Zukunft auch keine andere
        Wahl mehr haben,als massiv gegen den politischen Islam vorzugehen.
        Elsisi handelt somit völlig konform ,mit dem biblischen Werte und Rechtssystem. Er muß nur aufpassen,
        das alle Taten beweisbar sind.

        Maranatha

        Thomas

      • Andreas Says:

        ich bin nicht Jude oder Moslem und glaube an das Neue Testament – und dort ist uns das Töten in jedem Fall untersagt, auch das zum Tode führende richten. Das ist Gott vorbehalten, egal welches verbrechen begangen wurde. Wer die Todesstrafe befürwortet, sollte auch selbst die Bereitschaft haben, jemanden die Schlinge um den Hals zu legen o. die Gftspritze zu setzen – Auge in Auge!!
        Selbstverteidigung einer Person o. einer Nation ist selbstverständlich etwas anderes.
        Irgendwie seltsam, das die größten Tierfreunde (und Vegetatier) oft gnadenlos u. grausam sein können, wenns um Menschen geht?! Da wird der moderne Humanismus aufeinmal lächerlich gemacht und Auge um Auge, Zahn um Zahn befürwortet. Tierisch-darwinistische Dschungel-Ethik? Was unterscheidet uns da noch von anderen Religionen/Systemen??

      • thomas Says:

        Da mußt du wohl eine andere Bibel haben als ich ,im neuen Testament steht nirgens,das die
        Todesstrafe in einer Nation abgeschafft werden soll. Das töten nach einem Gerichtsurteil,in einem
        Staat ,nach einem gerechten Gerichtsverfahren ,ist weder grausam noch ungerecht. Das hat auch
        nichts mit dem Alten Testament zu tun.Auch hat Jesus das richten nicht grundsätzlich verboten und
        schon gar nicht ,ist damit ein Gerichtsurteil eines Staates gemeint. Im übrigen besteht zwischen dem
        Gott des alten und neues Testaments ,nicht der geringste Unterschied. Wie die Menschen von Sodom und
        Gomorra ,werden die Menschen der Endzeit ,laut Offenbarung, genauso bestraft. Den Softie Jesus, gibt
        es nicht,er ist eine Erfindung der Namenschristen ,um ihren Lebensstil zu rechtfertigen und jeden in den
        Himmel zu predigen ,solange er sein Geld in die Kirche bringt.

        Richtet nicht oder richtet gerecht?
        Es gibt ein festes Ritual in christlichen Kreisen:

        Sobald man Kritik an etwas oder jemandem in der Gemeinde äussert – und seien die Mißstände auch noch so drastisch – kommt eilends die „christliche Feuerwehr“ daher und ruft laut:

        „Richtet nicht – wir sollen doch nicht richten!“

        Diese Leute meinen sich damit u.a. auf Jesu Wort berufen zu können:

        Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet;
        Mat 7:1

        ohh – wer will denn schon selber „gerichtet“ werden??
        Man sieht sich schon förmlich im dunkelsten Kerker bei Wasser und Brot mit einer Kette an die Wand gefesselt, ohne jede Hoffnung nochmal das Tageslicht zu erblicken…
         ..doch leider übersieht man hier meistens den Zusammenhang:

        ..DENN mit welchem Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden, und mit welchem Maße ihr messet, wird euch gemessen werden. Was aber siehst du den Splitter, der in deines Bruders Auge ist, den Balken aber in deinem Auge nimmst du nicht wahr? Oder wie wirst du zu deinem Bruder sagen: Erlaube, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen; -und siehe, der Balken ist in deinem Auge?
        Mat 7:2-4

        Es geht hier also um die Heuchlei, über etwas zu richten, das man selber tut! Es gibt bei Gott bekanntlich kein Ansehen der Person, sondern es gilt „gleiches Recht für alle“.
        Daher mahnt Jesus dann auch:

        Heuchler, ziehe ZUERST den Balken aus deinem Auge, und dann wirst du klar sehen, UM den Splitter aus deines Bruders Auge zu ziehen.
        Mat 7:5

        Es geht hier also um eine Reihenfolge, denn erst wenn man selber in einer bestimmten Sache klar sieht, weil man den entsprechenden Balken entfernt hat, dann SOLL man dem Bruder auch dabei helfen, diese Klarsicht zu erlangen.

        So entpuppen sich auch die anderen Schriftstellen, in denen vordergründig vor dem Richten gewarnt wird, bei näherem Hinsehen meist als Aussagen, in denen eigentlich vor unrechtem und oberflächlichem Urteil ohne entsprechende Selbstprüfung gewarnt wird (z.B.Röm.2:1), oder um unangebrachtes
        Richten, etwa bei Dingen wie dem Sabbath oder den Speisegeboten (z.B. Röm.14:13).

        Abgesehen davon, dass Richten an sich etwas sehr Positives ist und nicht etwa mit „verurteilen“ gleichzusetzen ist, sondern mit „Recht aufrichten, aussprechen und ausrichten“, frage ich mich immer, ob diese vehementen Eiferer des Nicht-Richtens wohl im Besitz einer vollständigen Bibel sind?

        Warum aber auch richtet ihr von euch selbst nicht, was recht ist?
        Luk 12:57

        Richtet nicht nach dem Schein, sondern richtet ein gerechtes Gericht.
        Joh 7:24

        ..und ganz besonders gilt das sogar für die Gemeinde, es soll auch nicht nur bei bloßen Worten bleiben, sondern entsprechende Taten müssen folgen, um die Gemeinde vor Schaden zu bewahren.

        Genau das wird aber durch ein völlig falsches Verständnis des Richtens heute meistens verhindert!
        Denn was soll ich die richten, die außerhalb der Gemeinde sind? Ihr richtet nicht einmal die, welche drinnen sind? Die aber draußen sind, wird Gott richten. Tut den Bösen aus eurer Mitte hinweg!
        1.Kor.5:12,13

        Maranatha die Offenbarung erfüllt sich vor unseren Augen

        Thomas

  2. Andreas Says:

    Obama ist jetzt also CHRIST?!
    >> Diesen Sonntag werden Michelle, Malia, Sasha und ich mit unseren gemeinsamen Christen der ganzen Welt die Wiederauferstehung von Christus feiern, die Erlösung die er der Welt brachte, und die Hoffnung die mit Ostern kommt. Diese heiligen Tage haben ihre Wurzeln in Wunder die vor langer Zeit passierten. Und trotzdem beflügeln sie uns, lenken sie uns und stärken uns heute.<<

    Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: 65 Tote bei Drohnenangriffen über Ostern http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/04/65-tote-bei-drohnenangriffen-uber-ostern.html#ixzz30DjErU4p

    – mir bleibt die Spucke weg – WER o. WAS ist dieser Obama? Zieht er jetzt alle Register, um auch noch die kritischen Christen für sich zu mobilisieren- oder hat er sich über Nacht radikal gewandelt??
    Zufall oder nicht: Kerry: katholisch, Biden: katholisch, Jazunek (Ukraine): katholisch, Tusk (Polen): katholisch, Obama: war mal katholisch, bleibt irgendwo restmuslimisch – outet sich neuerdings wieder als bekennender Baptist? Falls das nur ein weiterer Promotion-Gag zur Mobilisierung der Volksmassen sein soll, so Gnade uns Gott – dann ist echt mit dem Schlimmsten zu rechnen?!

    Parallel zu den politisch-ideologischen Spannungen entwickelt sich ein gefährlicher Riss durch die Weltgemeinschaft: hier eine katholisch-evangelisch-sunnitische Allianz – dort eine orthodox-alavitische-schietische Union?! – und mittendrin das winzige Israel, das sowohl in den USA/EU wie in Russland/Osteuropa eine große Diaspora hat…
    Diese Neuauflage uralter Konflikte, die jetzt allerdings alle zusammen u. gleichzeitig aufeinander zu prallen drohen, betreffen Christen, Juden wie Muslime gleichermassen: innerhalb der Religionen/Kulturräume (+Wirtschaftszonen) als immernoch vorhandene konfessionelle Spaltungen und ausserhalb als schroffe Gegensätze der biblischen Religionen zueinander (AT-NT) und zum Islam.
    Das sollte unbedingt näher ausgedeutet werden!!…

  3. Kreationist74 Says:

    Schade, dass die Terroristen nicht ihr Herz Jesu gegeben haben. Denn er kann sie von aller Schuld reinigen.

  4. thomas Says:

    Christus weiss schon wen er retten will und wen nicht !

    1 Zu jener Zeit wird Michael, der große Engelfürst, der für dein Volk eintritt, sich aufmachen. Denn es wird eine Zeit so großer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Menschen gibt, bis zu jener Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen.
    2 Und viele, die unter der Erde schlafen liegen, werden aufwachen, die einen zum ewigen Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.
    3 Und die da lehren, werden leuchten wie des Himmels Glanz, und die viele zur Gerechtigkeit weisen, wie die Sterne immer und ewiglich.
    4 Und du, Daniel, verbirg diese Worte und versiegle dies Buch bis auf die letzte Zeit. Viele werden es dann durchforschen und große Erkenntnis finden.
    5 Und ich, Daniel, sah, und siehe, es standen zwei andere da, einer an diesem Ufer des Stroms, der andere an jenem Ufer.
    6 Und er sprach zu dem Mann in leinenen Kleidern, der über den Wassern des Stroms stand: Wann sollen denn diese großen Wunder geschehen?
    7 Und ich hörte den Mann in leinenen Kleidern, der über den Wassern des Stroms stand. Er hob seine rechte und linke Hand auf gen Himmel und schwor bei dem, der ewiglich lebt, dass es eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit währen soll; und wenn die Zerstreuung des heiligen Volks ein Ende hat, soll dies alles geschehen.
    8 Und ich hörte es, aber ich verstand’s nicht und sprach: Mein Herr, was wird das Letzte davon sein?
    9 Er aber sprach: Geh hin, Daniel; denn es ist verborgen und versiegelt bis auf die letzte Zeit.
    10 Viele werden gereinigt, geläutert und geprüft werden, aber die Gottlosen werden gottlos handeln; alle Gottlosen werden’s nicht verstehen, aber die Verständigen werden’s verstehen.
    11 Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage.
    12 Wohl dem, der da wartet und erreicht 1335 Tage!
    13 Du aber, Daniel, geh hin, bis das Ende kommt, und ruhe, bis du auferstehst zu deinem Erbteil am Ende der Tage!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s