kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Claus Kleber macht ZDF noch unglaubwürdiger 23. April 2014

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 12:36

 

 

„Seine Arroganz“ Claus Kleber hat im heute-journal am 15. 4. 2014 zugeben müssen, dass er tags zuvor im ZDF ein Propaganda-Fake der Putschisten gesendet hatte.
Am 14. 4. 2014 hatten ARD und ZDF ein Video gezeigt, dass angeblich einen „russischen Hauptmann“ zeigte, der ukrainischen Dorfpolizisten ihren neuen Kommandeur vorstellt. In der ARD-Tagesschau wurde das Video übrigens von der mittlerweile fragwürdigen Golineh Atai verbreitet. Bei ihr war das grüne Männchen sogar Oberstleutnant. Wir berichteten gestern über ihre sonstigen Halluzinationen.

Aufgeflogen

Klebers „heute“-Lüge flog schnell auf. Es handelte sich um ein gestelltes Video der Putschisten-Anhänger, um der NATO eine russische Einmischung in der Ukraine „zu belegen“. Kleber wäre aber nicht Kleber, wenn er nicht aus schwarz weiß machen würde. Er hat – unter dem Eindruck des Hohnes und Shitstorms im Internet –  im heute-journal, statt Farbe zu bekennen, die ganze Sache ins Lächerliche gezogen und behauptet, dass dieser „Hauptmann von Köpenick“ so einen Erfolg hatte, läge daran, dass die ukrainische Polizei so einen Schiß vor den Russen hat. Auch wenn es regnet in Donezk… Schuld ist immer der Russe. Was für eine verachtenswerte Gestalt.
 

Das bleibt kleben

Es war übrigens genau jener Kleber der im Interview von Präsident Ahmadinedschad mit der Tatsache konfrontiert wurde, dass Israel geheim Atomwaffen besitzt. Kleber „verteidigte“ die Zionisten mit einer ihrer anderen Untaten: Schließlich sei Israel ja auch nicht dem Atomwaffensperrvertrag beigetreten. Wer kommt auf sowas?! Der Großinquisitor Claus der Erste.

Kleber, u. a. Teilnehmer (nicht Reporter!) bei der Münchener „Sicherheitskonferenz“, ist übrigens Jurist und kein Journalist. Wieso er nach seiner Einsatz Arbeit in Washington und New York über private Medien promovierte und dann sofort auf Führungspositionen im TV Karriere machte, bleibt unserer Intelligenz überlassen.

{Quelle: http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/zdf-kleber-der-hauptmann-von-kopenick.html}

Hetze, Lüge und Propaganda beim ZDF

Mit dem Zweiten lügt man besser

Aus dem einst renommierten öffentlich-rechtlichen Sender ZDF ist ein einseitiger Propagandakanal geworden, der mitunter an dunkelste DDR-Zeiten erinnert.

 

 

Das Zweite Deutsche Fernsehen ist eine der größten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten Europas mit Sitz in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz. Es beschäftigt etwa 2.200 festangestellte Mitarbeiter und gibt pro Jahr mehr als zwei Milliarden Euro aus. 4,37 Euro zahlt jeder Wohnungsinhaber monatlich allein für das ZDF. Dafür werden Qualität, seriöser Journalismus und Wahrhaftigkeit versprochen. Doch die Realität ist eine andere.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/christine-ruetlisberger/hetze-luege-und-propaganda-beim-zdf-mit-dem-zweiten-luegt-man-besser.html – Christine Rütlisberger

Mit dem Zweiten sieht man schwarz

 

Bei der Nachrichtensatire „Heute-Show“ mit Oliver Welke von gestern Abend ging es um die deutschen Wendehälse, um die Atomausstiegs-Ausstiegs-Aussteiger, die heftig dran genommen wurden.

 

Mitten in der Sendung wurde dann offensichtlich zensiert, heisst, plötzlich war der Bildschirm schwarz, nach dem der Gastkomiker Michael Mittermeier Wörter benutzte, die man im ZDF sonst nicht hört:

 

Die Zuschauer staunten nicht schlecht, als nichts mehr auf der Mattscheibe lief. Hat da der Zensor zugeschlagen? Nach 14 Sekunden folgte ein Teaser für “Aspekte”, dann Werbung für “Terra X”. ZDF schreibt auf Twitter dazu: „RT @ZDFonline Grund des Abbruchs: menschlicher Fehler. Zuspielleitung aus Köln wurde zu früh gekappt. Morgen komplette Show in der Mediathek. #heuteshow“. Ich sage schon lange, ZDF ist die Abkürzung für Zensiertes Desinformations Fernsehen oder mit dem Zweiten luegt man besser.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Zweiten lügt man besser

15 Jahre schon will man uns einreden, dass der Iran ein atomwaffenprogramm hat

Kaum ist Libyen von der NATO platt gemacht und Gaddafi ermordet, geht die Kriegshetze gegen den Iran wieder los. Die Medien verbreiten Panik und Lügen über ein angebliches Atomwaffenprogramm des Iran. Es wird behauptet, Teheran stehe ein Jahr vor der Vollendung einer Atombombe. Nur, das erzählen sie uns schon seit über 15 Jahren und ihre Prognose ist nicht eingetroffen. An vorderster Stelle der Propaganda ist das ZDF – das Zensierte Desinformation Fernsehen, denn mit dem Zweiten luegt man besser! ASUR berichtet.

Das ZDF ging sogar gestern her und zeigte mit einer Grafik einen Angriff des Iran auf Israel. Statt Fakten zu bringen erfinden sie Horrorszenarien, um die Meinung der Zuschauer negativ zu beeinflussen und gegen den Iran zu manipulieren.
Dann wiederholte der Korrespondent Christian Sievers wieder die Lüge, Ahmadinejad hätte die Vernichtung Israels angedroht. Dabei weiss doch jeder informierte, das hat der iranische Präsident nie gesagt und ist eine falsche Übersetzung. Sie wird durch ständige Wiederholung nicht wahrer. Deshalb, halt doch deine Lügenfresse Sievers!

http://atonal1.blog.de/2011/11/12/zweiten-luegt-besser-iran-15-jahre-schon-einreden-iran-atomwaffenprogramm-12154419/

 

 

 

One Response to “Claus Kleber macht ZDF noch unglaubwürdiger”

  1. thomas Says:

    Wer schaut sich diese Verblödungsbeschleuniger denn noch an ? Auch wer die Bildzeitung kauft,
    kann von mir kein Mitleid erwarten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s