kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

In Deutschland geborene Rapper wird Al Qaida-Mitglied 14. April 2014

Filed under: Islamischer Terror — Knecht Christi @ 16:12

 

 

 

 

 

Mit dem Berliner Ex-Rapper Deso Dogg hat sich die Terrorgruppe Al Qaida ein prominentes deutsches Aushängeschild geangelt: In einer Videobotschaft wirbt er für einen islamischen Staat im Irak und Syrien und verherrlicht den verstorbenen Al Qaida-Chef Osama Bin Laden.

 

Es ist allgemein bekannt, dass fanatische Terrorgruppe in Internetvideos und verherrlichenden Propaganda-Songs zum «Heiligen Krieg» aufrufen und somit ihre Anhängerschaft vergrößern.

Nun hat sich ein prominenter deutscher Rapper zu der gefährlichen Terrorgruppe Al Qaida bekannt und in einem mehrstündigem Video die Botschaft der Terrorvereinigung verbreitet. Der ehemalige Rapper, der durch Fernsehauftritten unter anderem in der ARD bekannt geworden war («Zivilcourage»), verbreitet im Internet via Youtube islamische Lieder, sogenannte «Nasheeds», die zum «Heiligen Krieg» aufrufen und für die Terrorgruppe Al Qaida werben. Dass die Terrorgruppe für die Ermordung von mehr als 6.000 Menschen allein im Irak verantwortlich ist und zu Terroranschlägen und Selbstmordanschlägen auf der ganzen Welt aufruft, scheint den Berliner Ex-Rapper nicht zu interessieren. In dem umstrittenen Videos posiert der Rapper «Deso Dogg», der nun als «Abou Maleeq» auftritt, unter anderem mit einer Kalaschnikow und einem Sturmgewehr.

 

 

Osama Bin Laden als Märtyrer-Scheich

Als dieser verkündet er seinen deutschen Fans die Botschaften der Terrorgruppierung: «Dieser Staat ist euer Staat und dieser Staat wartet auf euch. Kommt in Scharen, kommt mit euren Familien. Ihr seid willkommen und euer ehrenwerter Bruder erwartet euch», so der Rapper in seinem Video. Des weiteren singt er: «Scheich Osama, der schönste Märtyrer dieser Zeit, Scheich Osama, du bist ein Stern und unendlich weit.» Der in Deutschland geborene Denis Cuspert praktiziere jetzt schon seit fünf Jahren den Islam, so «Bild.de». Die deutsche Staatsbürgerschaft hat der Fanatiker bereits abgelegt. Nun widmet sich der Ex-Rapper ganz dem islamischen Staat und dem Koran.

Schlägereien, Knast und Psychatrie

Der so friedlich erscheinende Islamist hat eine schwere kriminelle Vergangenheit hinter sich. Schlägereien, Knast, Psychiatrie – die Liste seiner Vergehen ist lang. Seit 2012 wird Denis Cuspert in Deutschland per Haftbefehl gesucht. In Bonn habe er bei einer Veranstaltung als salafistischer Redensführer für Unruhen und Ausschreitungen gesorgt.

Immer mehr Salafisten in Deutschland

Auch wenn prominente Politiker wie Volker Kauder einst behaupteten, «der Islam gehöre nicht zu Deutschland», steht fest, dass dieser längst ein Teil unserer Kultur geworden ist. Umstritten und besorgniserregend sind jedoch die radikalen Gruppierungen, die sich unter dem Deckmantel des Islams verbergen und sich immer weiter verbreiten. Die Zahl der Salafisten-Anhänger ist besorgniserregend.

Quelle: http://www.news.de/panorama/855520860/deutschrapper-deso-dogg-singt-fuer-al-qaida-islamisten-in-deutschland-berliner-rapper-deso-dogg-wird-al-qaida-mitglied/1/

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s