kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bundeswehr soll in Afrika „Muslime“ vor „Christen“ schützen?!? 8. April 2014

Filed under: Christenverfolgung,Islamischer Terror — Knecht Christi @ 22:35

Und wann werden Deutschland, EU und UNO die Christen in Syrien vor den islamischen Terroristen schützen? Daran lässt es sich auch Geld verdienen …

Die Regierung will 80 Soldaten nach Zentralafrika entsenden.

Dort haben Morde und Plünderungen der muslimischen Rebellen zu Vergeltungsaktionen christlicher Milizen geführt.

Die Bundeswehr soll dabei helfen, die religiöse Gewalt zu unterbinden.

 

Die Bundesregierung hat grünes Licht für die Beteiligung am militärischen Einsatz der EU in der Zentralafrikanischen Republik zum Schutz der Bevölkerung gegeben. Deutschland werde Kapazitäten für den Transport von Verwundeten bereitstellen und zudem private Lufttransportunternehmen mit Flügen in die Hauptstadt Bangui beauftragen, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstag in Berlin. Die humanitäre Lage in Zentralafrika sei dramatisch. „Sie droht sich sogar noch weiter zu verschlechtern“. Für den Einsatz könnten bis zu 80 Bundeswehrsoldaten abgestellt werden. Das Mandat sei zeitlich bis Ende Februar begrenzt. Der Bundestag muss dem Einsatz noch zustimmen. In der Zentralafrikanischen Republik müssen Muslime vor christlichen Milizen in Sicherheit gebracht werden.  UN-Vertreter haben davor gewarnt, dass ein Völkermord droht. Das Land versinkt seit einem Putsch muslimischer Rebellen im vergangenen Jahr im Chaos. Morde und Plünderungen der Aufständischen haben zu Vergeltungsaktionen christlicher Milizen geführt. Mit der „europäischen Überbrückungsmission“ solle die Bevölkerung geschützt werden, sagte Seibert. Der Einsatz der Europäischen Union sei auf sechs Monate angelegt. Deutsche Streitkräfte sollten nicht ins Einsatzgebiet entsendet werden. Deutsches Personal solle sich jedoch an der Arbeit im operativen Hauptquartier in Bangui und im strategischen Hauptquartier im griechischen Larissa beteiligen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/08/bundeswehr-soll-in-afrika-muslime-vor-christen-schuetzen/

Barack Hussein Obama secretly supplying Al Qaeda-linked jihadists with powerful anti-tank weaponry

 

Jihadist rebels embattled against Syrian President Bashar Al-Assad have reportedly come into possession of super high-powered anti-tank weaponry supplied by the United States.

 

 

RT Images of rebels equipped with heavy arms have begun to circulate, and at least one news site has claimed that the source responsible is the US government who is  supplying advanced US weapons, including armor-piercing, optically-guided BGM-71 TOW missiles. Late last month, the Wall Street Journal reported that Senior US officials said their goal is to provide assistance to Syrian rebels, not just as a ‘counterweight’ to the Assad regime, but also to extremist al-Qaeda elements of the opposition.

 

 

One Response to “Bundeswehr soll in Afrika „Muslime“ vor „Christen“ schützen?!?”

  1. Andreas Says:

    WIE kann man die christlichen Minderheiten schützen, ohne den Kurden u. Alaviten nicht den gleichen Schutz zukommen zu lassen? Es hiesse also einen militärischen Schutzkorridor einrichten, der sich ziemlich genau mit dem Syrien Assads decken würde – in krasser Umkehrung der bisherigen westlichen Kriegs-(un)logig?! DAS würde Assad wohl ebenso energisch ablehnen wie die Russen, denn spätestens dann hätte er abzudanken und Putin wäre ebenso draussen..
    Würde hingegen der Westen seine bisherige pro-Rebellen-Terror-Politik aufgeben, müsste er sich die Hauptverantwortung für das bisherige Desaster (der vielen Todesopfer) aufgrund falscher strategischer Einschätzungen und Loyalitäten zu Verbrecher-Regimes (Türkei, Arabische Staaten..) eingestehen.
    Das würde keine westliche Regierung politisch überleben – also gilt es weiterzumachen wie bisher?! Zudem stünde der Westen erst recht als Verräter u. Versager vor der islamischen Welt da, was einen Triumpf für Russland/Iran u. eben Syrien bedeuten müsste. Daran kann naturgemäss auch Israel kein Interesse haben, was die Sache bedauerlicherweise vollends lösungsresistent macht?!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s