kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Bedrohung für die Menschheit – Bienensterben! 6. April 2014

Filed under: Reportagen — Knecht Christi @ 10:32

Millionen Bienen vergiftet – Lebensmittelversorgung ist bedroht

 

 

 

Wir wissen auch nicht, woran diese Bienen im Raume Hitdorf und Leverkusen eingehen. Aber wir sind mit der Autorin der Meinung, dass Bienen besonders geschützt werden sollten, insbesondere vor menschlichem Einfluss. Offenbar sind da wieder Pestizide oder andere vom Menschen initiierte Naturstörfaktoren am Werk gewesen, die für dieses Bienenmassensterben verantwortlich zeichnen.

Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis die Biene mangels Existenz zum Insekt oder Tier der Jahres benannt wird. Das allein reicht bei weitem nicht aus. Aus christlicher Sicht ist die Bewahrung der Schöpfung ein eminent wichtiges Unterfangen. Das alttestamentarische  göttliche Wort : „Macht Euch die Erde untertan“ hieß nicht, alles Leben auf diesem Planeten zu vernichten und auch nicht Tiere in Massentierhaltung zu quälen  und auch ansonsten nicht in den Schöpfungsplan Gottes einzugreifen. Die Wissenschaft darf nicht alles tun, was sie kann.

 

 

 

 

 

 

 

Der Mensch hat – so unsere Meinung – viel von seinem natürlichen Gespür eingebüßt, da er anstatt Ackerbauer nur noch Lebensmittelkonsument ist und im Grunde kaum noch Ahnung hat, wie Natur funktioniert. Das Essen kommt aus dem Warenhaus oder aus dem Restaurant. Was alles an Arbeit daran hängt, wird dem Ottonormalverbraucher überhaupt nicht mehr bewusst. Darum werden solche Artikel auch nur in Nischenblogs veröffentlicht. Den Menschen interessiert das Funktionsprinzip der Natur einfach nicht. Er meint, mit Geld alles kaufen zu können. Das aber ist ihm verwehrt. Wenn Bienen ihren Dienst versagen – und dann auch noch durch menschliches Versagen – ist Lebensmittelknappheit vorgegeben. Dann wird auch der Mensch ganz schnell arm.

 

 

 

 

 

 

 

Wir Christen wissen um das Erntedankfest, wir wissen, dass wir Nahrung als nichts Selbstverständliches ansehen dürfen. Wir wissen, dass wir Gott für sein Geschenk der Natur zu danken haben. Und wir wissen, wie sehr wir von der Natur abhängig sind, weil wir wissen, dass unser Körper selbst Bestandteil dieser Natur ist.

Bei all den Sonnenanbetern, die sich aus dem Wetterbericht nur Sonne pur bestätigen lassen wollen und jeden Regentag vermaledeien, sind wir diejenigen, die wissen, dass ohne Regen nichts läuft. Auf das Gleichgewicht des Wetters kommt es an. Wir freuen uns über Sonnentage, an denen Bienen fliegen und die Blüten bestäuben genauso wie über Regentage, die den Baum ebenfalls gesund erhalten. Wüstengegenden geben ein Zeugnis ab für eine Natur, die für den Menschen nicht oder nur unzureichend nutzbar ist.

 

Beten wir auch in diesem Jahr für eine gute Ernte, die nur durch Sonnen- und REgentage im richtigen Verhältnis entstehen kann und beziehen auch unsere Mitgeschöpfe, die Bienen, in unser Gebet ein. Danken wir für die göttliche Vielfalt der Nahrungsmittel, die dem Menschen geschenkt wurde. Das ist mehr als legitim und äußerst sinnvoll.

Danken können wir unserem DREIEIENEN GOTT eh nie genug!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pestizide wirken wie Nervengift

 

Die Gründe, warum ganze Bienenvölker in Europa, Nord­amerika und Asien schwinden, sind vielschichtig. Zum Groß­teil sind sie menschen­gemacht. Mono­kulturen in der industrialisierten Land­wirt­schaft bieten den Insekten nicht genug Nahrung.

Was auf den Feldern wächst, wird zudem reichlich gedüngt und mit Pestiziden behandelt.

Bienen sind einem Cocktail von Pestiziden ausgesetzt, das wird nun durch eine aktuelle Studie deutlich.

Den vollständigen Bericht lesen:

http://netzfrauen.org/2014/04/05/millionen-bienen-vergiftet-lebensmittelversorgung-ist-bedroht/

- netzfrauen

 

 

2 Responses to “Bedrohung für die Menschheit – Bienensterben!”

  1. Michel Says:

    Der Mensch mag wohl richtig sein , der jenige der das Teufelszeug produziert und in der Welt verbreitet – aber es sind nicht Alle Menschen an allem Schuld nur die welche Ihre Position benutzen um Schaden an allem und Allen zu verbreiten , die Bösen wenn sie so wollen ! Den Menschen an allem die Schuld zu geben ist so einfach aber wir sind es nicht ; Nur die Geld Mächtigen sind die Ursache dafür !
    Das Bienen Sterben ist eine Große Katastrophe für Mensch , Natur und Tier ! Und läuft schon lange extra gemacht vom Moloch !

    • thomas Says:

      Du hast da volkommen Recht ,die Regierung und das Finanzkapital trifft die Entscheidungen, die
      diesen Planeten ruinieren. Nun Leben wir in den letzten Tagen und die Einschläge der Offenbarung
      kommen immer näher,es ist offensichtlich ,das die Kräfte des Himmels schon erschüttert worden sind
      (Offenbarung 12-13). Die ganze Erde wird in Angst und Schrecken sein über das was kommt,so verheißt es
      das Wort Gottes. Die Bibel sagt ,der Zorn Gottes ,der über die Erde kommt, wird schrecklich sein.

      Maranatha

      Thomas


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s