kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Immer mehr Muslime schänden Kirchen auf Kreta 4. April 2014

Filed under: Christenverfolgung,Islamische Schandtaten — Knecht Christi @ 22:45

 

 

 

 

Nachdem unter anderem die griechische sozialistische Partei SYRIZA ihre Hilfe zum Bau von Moscheen in Griechenland angeboten hat, könnte man von Muslimen ebenfalls Respekt und Toleranz gegenüber christlichen Kirchen erwarten. Pamela Geller berichtet über Kirchenschändungen auf der Insel Kreta, fast jeden Monat wird dort eine Kirche der orthodoxen Kirche Kretas geschändet. Zuletzt wurde die orthodoxe Kirche der „Mutter des guten Herzens“ in dem Dorf Profiti Ilias zum Ziel von Vandalen. Die Polizei verdächtigt Täter arabischen Ursprungs, weil auf den Wänden anti-christliche Slogan in Arabisch entdeckt wurden. Der Kirchenaltar wurde stark beschädigt, Gegenstände wurden zerbrochen, andere heruntergeworfen und mit Farbe überschüttet. Es ist der letzte einer Reihe von Vorfällen, bei denen orthodoxe Kirchen in Brand gesteckt und angegriffen wurden. Der letzte Fall ereignete sich Ende Februar als unbekannte Personen im hellen Tageslicht in zwei Kirchen einbrachen, die nur 500 Meter voneinander entfernt liegen. Sie setzten beide Kirchen in Brand und schändeten Ikonen und heilige Ritualgegenstände. Glücklicherweise wurden die Brände rechtzeitig entdeckt, so dass sich das Feuer nicht ausbreiten konnte. {http://europenews.dk/de/node/78595}

“Attacks of Orthodox Churches on Crete continuing” Pravoslavie, April 1, 2014 (thanks to Filip)

 

 

 

 

 

 

 

 

Muslims Escalate Attacks on Churches in Crete

 

 

 

And the dhimmi Greek Socialist Party SYRIZA (and some others) wants to help build mosques in Greece. How about Muslims abandon their violence and hate-filled supremacism and start showing some respect and tolerance? I’m not even just talking about the horrible religious persecution going on in Muslim countries, but they can’t even manage to show even the most basic degree of respect and civility in non-Muslim countries. One would think that the Greek people would have more memories of the centuries of oppression they suffered under Islamic rule, but perhaps the decades of leftist indoctrination have eroded that somewhat… After the interval of just one month, unidentified blasphemers have desecrated one more Orthodox Church on Crete, reports AgionOros.ru with the reference to the Romfea.gr agency.

This time, the Orthodox Church of the Mother of God Kardiotissa (“Of the heart”) in the village of Profitis Ilias became the target of vandals. The police suspects of the crime individuals of the Arab origin, as anti-Christian slogans, written with coal in Arabic, were discovered on the church walls. The unidentified culprits, who this time again fled the scene of the crime absolutely unnoticed, caused extensive damage to the church. The vandals mostly directed their rage at the church altar: some items were broken down, others overturned and spilt with paint. {This crime has become a new episode in the series of arsons and attacks of Orthodox churches, with vandals leaving graffiti in Arabic at the scene of crime. The previous act of vandalism took place late in February, when unidentified persons in broad daylight broke into the Churches of St. Spiridon and St. Parasceva, situated within 500 meters from each other in the municipality of Minoa Pediadas. Then they set both churches on fire, having broken several pews and having desecrated icons and holy liturgical vessels. Fortunately, local residents saw smoke at the right moment and called the fire brigade, who managed to put out the fire at the early stage. Pravoslavie.ru}.

 

 

 

 

 

 

This is a continuation of Islamic attacks on churches that I previously reported on back in November: In the capital of Crete, churches vandalized and icons burned (Athens)

 

Cases of vandalism in churches of Heraklion and graffiti in Arabic left by criminals, which have become more frequent, are causing the authorities and the Archdiocese of Crete serious concern, reports Sedmitza.ru, citing the Greek agency Romphea. Another crime of this kind has been committed in a very small church of St. Marina not far from the village of Avgenika. As it was in the previous cases, the criminals or criminal acted in the same way. The icons inside the church were removed from the walls, stacked on the altar, then doused with an inflammable liquid and set on fire, reports the Patris newspaper. Moreover, the criminals or criminal left graffiti on the walls in Arabic or in some other Oriental language. The vandal attack happened at noon. The crime was discovered by the village residents, who saw smoke from the burning icons pouring out of the church windows. They also reported that they had seen a strange car moving near Avgenika.

 

 

 

 

 

 

One Response to “Immer mehr Muslime schänden Kirchen auf Kreta”

  1. Klotho Says:

    Die Islamisten hassen Jesus Christus, lehnen Seine Lehre ab und hassen auch die Christen, welche die Nachkommen von Christus sind.
    Die Christen sind die Nachkommen der Himmelfrau umkränzt von den 12 Sternen, bekleidet von der Sonne und den Mond unter Ihren Füssen, Ihr Sohn ist Christus. So wie es in der Offenbarung steht will der Drache Christus vernichten, aber das geling ihm nicht. Daher wird der Drache, der rote Drache mit den 7 Köpfen und den Hörnern zornig und führt einen Krieg gegen die Nachkommen der Himmelfrau und Ihren Sohn. Das sind die Christen, aus dem Meer steigt dann das Tier, das ist ein Abbbild des Drachens, der Drache spiegelt sich im Meer und heraus steigt das Tier, das Tier ist mächtig und kreiert dann den falschen Propheten, den Lügenpropheten und Antichristen, der aus der Erde sprosst und Hörner hat wie ein Lamm, aber redet wie ein Drache. Damit gehören alle drei zusammen, der rote Drache, das Biest und der falsche Prophet. Der falsche Prophet wird mehrfach auch in den Daniel Visionen beschrieben, er wird auch mit dem Symbol der Nahöstlichen Reiche beschrieben, dem geflügelten Löwen, er wird aufgestellt und ein menschliches Herz gegeben. Daher kommt der falsche Prophet von Nahen Osten, von den morgenländischen Reich, dem reich Babylons, dem geflügelten Löwen. So haben wir nun den falschen Propheten, das ist eindeutig jener Mohammed. Denn auf diese Person treffen alle biblischen Beschreibungen zu.
    Verräterisch sind auch die Symbole des islams, die Mondsichel und der Stern, sie stehen für die uralten Gottheiten Sin oder Nannar, der Mondgott und Ischtar oder Innana, die Göttin der Venus.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s