kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Erstmals mehr muslimische als katholische Hauptschüler in Wien 27. März 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 14:41

Nicht provozieren

Die aktuelle Debatte rund um neue und „europäische“ Lehrbücher für den Islamunterricht an Österreichs Schulen bekommt eine neue Facette. Nun soll es angesichts der enorm steigenden Anzahl von  muslimischen Schülern in Österreich einen Mangel an qualifizierten Islamlehrern geben. Trotz der ebenfalls steigenden Anzahl ausgebildeter Islamlehrern dürfte die Anzahl der Schüler, welche einen Islamunterricht besuchen wollen, schneller steigen. Vor allem in ländlichen Gebieten orten eigens von der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) entsandte „Fachinspektoren“ einen Aufholbedarf.

In Wien bereits mehr muslimische Hauptschüler als Katholiken

Besonders prekär ist die Schülersituation demnach in Wien. In den Haupt- und Neuen Mittelschulen (NMS) sind Kinder mit muslimischem Glauben bereits in der Überzahl gegenüber Katholiken, und die Zahl der islamischen Schüler wird weiter steigen. Über 30.000 Kinder muslimischen Glaubens soll es in Wiens Pflichtschulen bereits geben. Diese werden von 172 Islamlehrern unterrichtet. Die Islamischen Glaubensgemeinschaft dazu: „Wir haben aber einen stetig wachsenden Bedarf.“. Österreichweit gibt es schon über 66.000 Schüler, welche einen islamischen Religionsunterricht besuchen und an die 570 Lehrkräfte dafür. Die Veränderungen in den religiös-demographischen Entwicklungen an den Schulen ließen sich bereits an der politischen und medialen Hetze gegen das Schulkreuz erahnen.

http://www.unzensuriert.at/content/0015071-Wien-Erstmals-mehr-muslimische-als-katholische-Hauptsch-ler

e208ceeed5f50a4193601b5571e875f8

New York City Councilman calls for ‘Halal’ menus in public schools where Kosher is not even an option

Sounds like another CAIR payoff has paid off.

NY Daily News City Councilman Rafael Espinal (D-Brooklyn) announced Wednesday he wants to expand school lunch menus to include halal food options for Muslim students.

About 20% of city schoolchildren – 170,000 students – are Muslim and often go a full day without eating school lunch because of religious dietary restrictions, Espinal said. He said the proposal for universal free lunch, which was introduced by Public Advocate Letitia James earlier this month, should be inclusive of all students according to faith-based needs.

CAIR-NY today joined NYC Council Member Rafael L. Espinal, Jr., of Brooklyn on the steps of City Hall in support of his Resolution No. 54 urging a halal (Islamically permissible) option in the cafeteria menus of city public schools. Resolution 54 states in part: “New York City’s public schools should be required to offer lunch options that meet Islamic dietary laws, thereby ensuring that Muslim students are meeting religious standards and are not virtually excluded from the school lunch system.”

 

 

 

rafael-espinal-e1395903496332

“While there is an ongoing conversation of providing free lunch to every student, we must also be progressive in instituting lunches that respect the faiths of New York City’s diverse population,” Espinal said.

He wasn’t sure how much it would cost the city to provide the lunches. Practicing Muslims cannot eat pork or pork by-products, or animals that were dead prior to slaughtering.

Kamal Bhuiyan, chairman of the Bangladeshi American Advocacy Group, said his two children often come home starving because they cannot eat any of the cafeteria food offered in their Queens schools. “They are not able to eat lunch,” he said. “They come home at 3:30, and they’re weak, tired and fatigued.” (Ever hear of a bag lunch?)

 

 

 

7168_916198549_ne1365356436730-vi

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s