kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Türkischer Linke von Landsmann seiner Geliebten erschossen 24. März 2014

Filed under: Von hier und dort — Knecht Christi @ 12:13

Im Oktober 2007 wurden schon einmal Flamingos geköpft

15 Flamingos im Frankfurter Zoo geköpft

 

 

 

 

 

Vier Flamingos wurden im Oktober 2007 geköpft

Drama im Frankfurter Zoo! Am Samstagmorgen sind 15 tote Flamingos im Gebüsch an der Anlage gefunden worden. 9 Tiere wurden in der Nacht zu Freitag, 6 in der Nacht zu Samstag getötet. Vielen Tieren fehlte der Kopf, einige hatten Schnittverletzungen.

www.bild.de

 

 

 

 

Eifersuchts-Drama in der City! Linken-Politiker Attila Kilic (50) ist tot – erschossen vom Ehemann seiner Geliebten!

 

 

 

Darmstadt: Freitagnachmittag, 15 Uhr. Attilia Kilic ist auf dem Weg zum türkischen Kulturzentrum „Halkevi“ in der Luisenstraße. Er hat es 2009 mitgegründet. Jeden Freitag geht er dort hin, um Backgammon und Karten zu spielen. Jeden Freitag zu Fuß. Ferdi K. (34) weiß das. Er lauert seinem Landsmann in der Taunusstraße auf. Denn er hat herausbekommen, dass seine Frau mit dem Politiker ein, so nennt es die Staatsanwaltschaft, außereheliches Verhältnis“ hat. Ferdi K. geht Kilic hinterher, schießt dann von hinten 5x auf ihn. Eine Kugel wird zum Querschläger, aber 4 treffen den 50-Jährigen. Er bricht zusammen, kommt ins Krankenhaus. Dort stirbt er später. Der Täter (kein Waffenschein, nicht vorbestraft) flüchtet. Zeugen wollen ihn erkannt haben. Stundenlang sperrt die Polizei das Bahnhofsgebiet, kämmt es nach dem Schützen durch. 6 Uhr morgens dann der SEK-Zugriff: Widerstandslos lässt sich der mutmaßliche Mörder festnehmen. Die Polizei: Der Festgenommene hat die Polizei nach seiner Festnahme zur mutmaßlichen Tatwaffe geführt und sich auch belastend eingelassen“. Heißt: Geständnis!

Freunde und Familienmitglieder gedenken auf dem Darmstädter Luisenplatz dem ermordeten Atilla Kilic (50)

Egal aus welchem Grund diese Tat geschah, mit ihm haben wir einen Freund, einen entschlossenen Kämpfer für Demokratie und Menschenrechte, einen aufrechten Antifaschisten und einen Internationalisten verloren“. Darmstädter Echo“, er sei aktiv für Interessen arbeitender Menschen eingetreten sei und habe zwischen den Kulturen vermittelt. Samstagabend treffen sich 120 Menschen zu einer Mahnwache.

Darunter auch die Attila Kilic‘ Frau. Sonntagmittag wandert Ferdi K. wegen Mordverdacht in Untersuchungshaft.

{Quelle: www.bild.deVon Michaela Steuer}

 

2 Responses to “Türkischer Linke von Landsmann seiner Geliebten erschossen”

  1. Thomas D Says:

    Tja, die Flamingos wollten par tout nicht zum Islam konvertieren … – Strafe muß sein.
    Aber da kann man mal wieder eindeutig erkenne, wie KRANK diese Mondgötzendiener sind.

    • Andreas Says:

      wie kommst du drauf, dass sie „geschächtet“ wurden? waren sicherlich jugendliche „schräge vögel“ – mal eben cool für die lokalzeitung schockmaterial liefern, paar bier drauf und gut ist. mehr denken sich solche typen dabei kaum – allenfalls, das es doch schade sei, damit nicht medial bekannt werden zu dürfen?…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s