kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Adorno und der Hass der “Frankfurter Schule” auf alles Deutsche 16. März 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 11:41

Adorno und der Hass der “Frankfurter Schule” auf alles Deutsche

„Mögen die Horst-Güntherchens in ihrem Blut sich wälzen und die Inges den polnischen Bordellen überwiesen werden… Alles ist eingetreten, was man sich jahrelang gewünscht hat: das Land vermüllt, Millionen von Hansjürgens und Utes tot.“

Theodor W. Adorno, einer der Zionisten der marxistisch-kommunistischen Frankfurter Schule zum Ende des zweiten Weltkrieges

Ohne Adorno keine Grünen und kein Islam in Deutschland und Europa

 

 

 

 

 

Beispiel Andrea Nahles: Von welchen Frauen sich die Deutschen regieren lassen

 

 

Nun, man könnte zu diesem Adorno-Zitat einwenden, dass es verständlich sei angesichts des Terrors, den der NatinalSozialismus in Europa angerichtet hat. Auf den ersten Blick scheint daher nichts gegen dieses Zitat zu sprechen. Und wäre keines Kommentars hier wert, wenn von Adorno, einem der führenden Köpfe der Frankfurter Schule, ähnliche Kommentare zu den Millionen Iwans und Ludmillas der damaligen UdSSR bekannt wären. Sind sie aber nicht. Denn der Terror der Sozialisten erreichte bereits vor dem Beginn des WK II ein Ausmaß an Opferzahlen, das die Nazis allein nicht “geschafft” bis 1945 hatten – einschleißlich der 6 Millionen Juden, die dem Antisemitismus-Wahn Hitlers erlagen. So wird aus diesem Zitat das, was den Kern der Philosophie der “Frankfurter Schule” bis heute ausmacht: Die Zerstörung Deutschlands als Staat und Volksgemeinschaft, gefolgt von der Vernichtung des abendländischen Erbes, der Auflösung aller Nationalstaaten Europas und der Errichtung zuerst einer europäischen, dann einer globalen Regierung nach den Heilslehren des Sozialismus. Genau das erleben wir heute. Ein Großteil dieser zersetzenden Philosophie ist bereits umgesetzt, ein kleinerer Teil steht noch bevor. Die Enkelgeneration der Frankfurter Schule um Grüne, Linkspartei und großen Teilen der SPD – mit ihrem mächtigsten Werkzeug: den Medien, die sie total beherrschen – haben zur Verwirklichung ihres sozialistischen Traumes, der zum Alptraum für die Völker des Westens geworden ist, mächtige Waffne entwickelt:

= Die allenthalben drohende Nazikeule gegen jeden, der politisch auch nur einen Millimeter rechts von den Linksextremisten positioniert ist;

= Der Ökologismus, mit dem die Linken die westlichen Völker zu Sündenböcken eines angeblich apokalyptischen Weltklimas machten;

= und den Islam, dessen Anhänger sie in einer weltgeschihtlich nie dagewesenen Migrationswelle nach Europo hereinließen, um mit Hilfe des dem Islam eigenen Hasses und Vernichtungswillen gegenüber allem Unislamischen Europa den ersehnten Todesstoß zu versetzen.

 

Die wenigsten Menschen durchschauen dieses Szenario. Nie in seiner Geschichte war Europa so bedroht wie in der Gegenwart.

Michael Mannheimer

 

 

 

 

 

Taliban spielen Fussball mit den frisch abgetrennten Köpfen ihrer Opfer

 

 

Bestie Islam:

Taliban spielen Fussball mit den frisch abgetrennten Köpfen ihrer Opfer

 

 

Das Video enthält brutale Szenen und sollte nur angesehen werden, wenn man sich psychisch dazu in der Lage sieht. Ansonsten ist davon dringend abzuraten! Das Video sollte Kindern nicht gezeigt werden.

Quelle: http://www.humanist-news.com/abartig-taliban-spielen-fussball-mit-abgetrennten-koepfen/

 

Von Michael Mannheimer

Der Islam ist keine Religion im üblichen Sinn. Er ist eine Schule, in der Moslems das reuelose Töten von Nichtmoslems lernen

Man hört Stimmen und Gelächter im Hintergrund. Dann schenkt die Kamera auf eine gespenstische Szene: Auf am Boden legende und (lebend) abgetrennte Köpfe von Opfern der Taliban. Die Szene ändert sich: Zwei Gotteskrieger des Islam , zwei Taliban in Afghanistan, nehmen je zwei Köpfe in die Hand und haben sie an den Haaren nach oben. Stolz und mit einem Grinsen im Gesicht halten sie sie vor die Kamera.  […]

 

9 Responses to “Adorno und der Hass der “Frankfurter Schule” auf alles Deutsche”

  1. thomas Says:

    Da ist viel mehr da hinter,denn es bedarf mächtiger Förderer und Geld um ein System zu verändern,
    Die Ukraine,ist hierfür ein gutes Beispiel ,ohne Geld aus dem Westen und Förderung von westlich
    orientierten Organisationen ,hätte es dort nie einen Putsch gegeben. Was spielt sich also wirklich ab,
    wer ist der Urheber? Alle Idiologien ,die in Europa gefördert werden, sind gottlos, zerstören die Sexualmoral, fördern den Egoismus und vernichten das alte Familienbild. Somit ist klar, der Urheber
    ist Satan. Was sind die Ziel Satans : 1. Totale Gottlosigkeit 2. Eine total verdorbene ,schwer sündigende
    Menschheit 3. Möglichst viel Leid zu verursachen 4. Die Erde zu zerstören. Wie macht man das ?
    Ganz einfach ,durch ganz wenige Superreiche , die in ihrer Gier immer mehr haben wollen ,letzendlich
    die ganze Erde. Was braucht man dazu ? Ein teuflisches, Zinseszins Finanzsystem, und einen riesigen
    Militäraparat. Wie schwächt man Konkurenten,möglichst kostengünstig ? Durch Bürgerkriege, Revolutionen, kranke Idiologien die den Zusammenhalt gefährden, Zuwanderung durch völlig andere
    Kulturen usw. Wo wird das ganze heute Sichtbar ? In Form der USA als Verursacher. In Form der EU
    als Betroffener. In Form von Russland und China als anvisiertes nächstes Opfer. Die Idiologie ,Religion usw. spielen
    für den Verursacher keine Rolle,solange er das Finanzsystem beherrscht und militärisch weit überlegen
    ist. Wer kann das Ganze eindämmen ? Jesus Christus und Christen,die sich nach der Bibel ausrichten.
    Widerstand gegen menschverachtende,gottlose Idiologien, ist bei deren Endstehung am efektivsten,
    sonst tyranisieren Minderheiten nach kurzer Zeit ,die Mehrheit. Deutschland ist hierfür ein wunderbares
    Beispiel. Die angeblich christlichen Volkirchen, passen sich jeder gottlosen Strömung an,anstatt hiergegen
    gewaltlosen Widerstand zu leisten. Statt Salz zu sein ,sind sie Schmierseife für Gläubige. Dabei entgeht
    diesen Dummköpfen,das sie dabei ihren eigenen Untergang beschleunigen.

  2. carma Says:

    wer kennt denn hier adorno u. die frankfurter schule? der verderbliche einfluss eines habermas u. nochmehr marcuse (vater der grünen) sollte nicht unerwähnt bleiben – fussend auf hegel/marx.
    die proto“rechten“ soziologen/philosophen nietzsche, heidegger u. e. jünger ergänzen das vermächtnis (jüdisch-)deutscher geistesgrößen, die allesamt der verstiegenen eitelkeit und selbstüberhöhung erlegen sind und (oft unwissentlich) als wegbereiter utopistischer gesellschaftsmodelle von ultralinks bis ultrarechts mitverantwortlich waren…
    es war aber nicht die linke, die seinerzeit in den 60ern massenweise „gastarbeiter“ angeworben hat, sondern die wirtschaft u. damalige cdu-regierungen! die grünlinken nahmen sich des ausländerthemas erst in den späten 70ern/80er jahre an, als immer öfter fremdenfeindliche slogans u. das phänomen der neonazis auftauchten. moslems waren damals außer im ruhrgebiet noch tatsächlich eine eher exotisch-fremde minderheit, deren kinder landeten überproportional in sonderschulen. erst ab den späten 90ern waren sie quasi allgegenwärtig, mit 9/11 wurde man sich der „andersartigkeit“ des islam voll bewusst, moslems wie deutsche…

    • thomas Says:

      Der Andersartigkeit ,war ich mir schon in den siebzigern bewußt,denn schon damals war bei der
      Spezis Rudelbildung angesagt und mit der dadurch gewonnenen körperlichen Überlegenheit,
      wurde schon damals so mancher Biodeutscher zu Boden gestreckt. Auch das teutonische Diskohünchen,
      wurde schon in den siebziger,vom osmanischen Stengel, im Duzend, beglückt. Schon damals, war
      eigentlich abzusehen,wo das eines Tages hinführt.

      • carma Says:

        jetzt, wo dus sagst: stimmt, eigentlich hatte ich auch schon meine ersten „erlebnisse“ so um 77, aber da waren es „nur“ türken o. araber, die ähnlich wie italiener schnell aggressiv wurden. ihre religion spielte vordergründig keine rolle, soweit ich mich erinnern kann, zumindest haben sie es nicht an die große glocke gehangen, zumal es auch nur wenige bzw. garkeine moscheen gab…


Schreibe eine Antwort zu thomas Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s