kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Deutscher Zoll stoppt Waffenlieferung für Ägypten 15. März 2014

Filed under: Aktuelle Nachrichten — Knecht Christi @ 11:30

Seal-of-the-Governor-of-Illinois-To-the-Highest-Bidder

Zöllner im Hamburger Hafen haben eine Waffenlieferung für das ägyptische Militär beschlagnahmt.

Die Container enthielten unter anderem Aufbauten für gepanzerte Fahrzeuge.

Aus Sicht der deutschen Behörden fallen diese unter das EU-Embargo.

Berlin: Der deutsche Zoll hat eine größere Waffenlieferung gestoppt, die über den Hafen in Hamburg nach Ägypten verschifft werden sollte. Nach Angaben aus Regierungskreisen besteht der Verdacht, dass die vermutlich aus Polen stammenden Waffen für das ägyptische Militär auch im Inneren des Landes eingesetzt werden könnten. Nach einer Eskalation der Gewalt von Sicherheitskräften gegen regierungskritische Demonstranten hatte die EU bereits im Herbst 2013 beschlossen, dass aus Europa keinerlei Waffen an Ägypten geliefert werden dürfen, die auch gegen Demonstranten gerichtet werden könnten. Im aktuellen Fall war dem Zoll in Hamburg eine Waffenlieferung aufgefallen, die nach Ägypten weiter verschifft werden sollte. In einer Antwort auf eine Anfrage der grünen Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner teilte das Auswärtige Amt (AA) allgemein mit, dass die „technische Verwendbarkeit und Bestimmung“ des Materials derzeit aufgeklärt wird. Danach wollte man „unter Berücksichtigung des weiterhin gültigen Beschlusses der Außenminister der Europäischen Union vom 21. August 2013 zu Ägypten über die Gestattung der Ausfuhr der Güter entscheiden“. Aus Regierungskreisen hieß es, der Fall zeige, dass die Beschlüsse der EU erste Wirkung zeigten. Bei der brisanten Ladung der Container handelt es sich nach Informationen von SPIEGEL ONLINE sowohl um Technik für die ägyptische Marine – aber eben auch um Aufbauten für gepanzerte Fahrzeuge der ägyptischen Armee. Aus deutscher Sicht fallen die Aufbauten unter die EU-Bestimmungen, da solche Fahrzeuge auch bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei in Kairo und anderswo im Land zum Einsatz gekommen waren. Dabei hatte es immer wieder auch Tote gegeben.

muslims-in-space-suit1

Ägyptens Militär verbittet sich Einmischung

Ägypten hingegen drängt auf die Freigabe der Waffenlieferung. Über die Botschaft des Lande wandte sich die Regierung bereits ans AA und forderte Deutschland auf, das Material für das Militär weiter in Richtung Nordafrika verschiffen zu lassen. Die vom Militär dominierte Regierung verbittet sich seit Monaten jegliche Einmischung aus dem Ausland, die europäische Kritik an dem brutalen Vorgehen der Sicherheitskräfte gegen die Anhänger des gestürzten Muslimbruder-Präsidenten Mursi kam bei den neuen Machthabern gar nicht gut an. Die gestoppte Lieferung ist nicht die einzige deutsche Strafmaßnahme nach dem Gewaltexzess in Ägypten. So legte Berlin bereits vor Monaten die zugesagte sicherheitspolitische Zusammenarbeit mit dem Nilstaat auf Eis, selbst die Kooperation im Bereich der Terrorismusbekämpfung wurde vorübergehend eingestellt. Auch laufende Ausbildungsprojekte der Bundeswehr oder der Polizeibehörden werden derzeit nur noch im Einzelfall genehmigt. Wann eine Kooperation wieder aufgenommen werden kann, lautet die Linie der Bundesregierung, hänge nun von der aktuellen Entwicklung in Ägypten ab. {Quelle: www.spiegel.de – Von Matthias Gebauer und Claus Hecking}

Kämpfe zwischen Militär und Aufständischen in Ägypten

Offizier bei Angriff auf Armee-Bus getötet

 

 

 

 

 

 

 

In Kairo ist ein Offizier bei einem Angriff auf einen Bus der ägyptischen Armee ums Leben gekommen. Laut der Nachrichtenwebsite „Al-Ahram“ wurden bei der Attacke außerdem drei Soldaten verletzt. Die maskierten Angreifer näherten sich dem Bus nach Angaben von Augenzeugen auf einem Motorrad.

Die ägyptische Militärführung hatte im Juli 2013 den demokratisch gewählten islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi gestürzt. Seitdem häufen sich die Angriffe auf Polizei und Armee. Im Norden der Sinai-Halbinsel kommt es inzwischen fast täglich zu Kämpfen zwischen Regierungstruppen und militanten Islamisten.

www.n-tv.de

 

One Response to “Deutscher Zoll stoppt Waffenlieferung für Ägypten”

  1. Johannes Says:

    Die neue Regierung in Ägypten muss unterstützt werden, damit sie die Muslimbruderschaft und die militanten Horden auf dem Sinai angemessen bekämpfen kann.


Schreibe eine Antwort zu Johannes Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s