kopten ohne grenzen

Durch Gebet und Wort für verfolgte Kopten

Warum bitte trägt die EU jetzt Kopftuch?! 11. März 2014

Filed under: Pater Zakaria & co. — Knecht Christi @ 10:38

Der iranische Außenminister Zarif (2. v. r.) im Gespräch mit der EU-Außenbeauftragten Catherine Ashton – mit Kopftuch

Netanyahu: Wird Frau Ashton ihre iranischen Gastgeber auch über den Versand von Waffen an terroristische Organisationen befragen?

Jede Muslimin, die das möchte, soll und darf ihr Kopftuch mit Stolz tragen! Aber warum das von Nicht-Muslimen verlangen, liebe iranische Führung?

Umgekehrt müssen wir unsere Vertreter in Brüssel fragen, warum sie das mit sich machen lassen.

Warum biedern Sie sich an und tun alles, um ihrem Gegenüber zu gefallen?

www.bild.de

 

Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat die Außenbeauftragte der Europäischen Union, Catherine Ashton, die derzeit zu einem Besuch in Teheran weilt aufgefordert, ihre iranischen Gastgeber über den Versand von Waffen an die Terrororganisationen in Gaza zu befragen. Zu Beginn seiner wöchentlichen Kabinettssitzung erklärte Netanyahu am Sonntag: Ich möchte die Aufmerksamkeit von Catherine Ashton, die jetzt zu Besuch in Teheran ist erreichen und sie fragen, ob sie ihre iranischen Gastgeber auch zu dieser Sendung von Waffen für terroristische Organisationen befragen wird. Und wenn nicht, warum nicht„? Er fügte hinzu: “Niemand hat das Recht, die wahren und mörderischen Aktionen des Regimes in Teheran zu ignorieren. Ich denke, es wäre gut für die internationale Gemeinschaft, auch auf Irans wahre Politik zu verweisen und nicht nur auf seine Propaganda”. Netanyahu fügte hinzu, das Abhören des Funkverkehr auf dem Schiff das dem Waffenschmuggel diente, hat Irans wahres Gesicht gezeigt. “Die Operation um das Schiff zu beschlagnahmen hatte zwei Ziele: Die Verhinderung der Lieferung von tödlichen Waffen an Terrororganisationen im Gazastreifen, die Israels Bürger unmittelbar gefährdet hätte und das Aufzeigen des wahre Gesichts des Iran, der hinter dieser Waffenlieferung steckt”, sagte Netanyahu. “Zwar hat der Iran seine Beteiligung hieran in der üblichen dreisten Manier vollständig verneint. Aber Israel wird die Beweise dafür noch präsentieren”, fügte der Ministerpräsident hinzu.

Catherine Ashton ist derzeit in Teheran, um Verhandlungen mit dem Iran über dessen Atomprogramm zu führen.

 

 

 

 

Am Sonntagabend nahm die israelische Armee die Entladung und Inspektion der Waffen-Container an Bord der Klos-C vor. Damit wurde die “Operation Full Disclosure”, die der Verhinderung des Schmuggels von fortschrittlichen Waffen aus dem Iran an Terrororganisationen im Gazastreifen diente abgeschlossen. Eine kombinierte Task Force aus verschiedenen Einheiten der IDF hat das Schiff entladen und die Container kontrolliert. Dabei wurden an Bord des Schiffes folgende Waffen gefunden: – 40 Raketen (Typ M-302), mit einem Radius von 160 km, – 180 Mörsergranaten, – Etwa 400.000 Stück Granaten vom Kaliber 7.62. Unsere Bemühungen, die Verbreitung von Waffen und die Lieferung kritischer Bauteile mit strategischen Einfluss auf die Region zu verhindern, ist noch nicht vorbei und unser Kampf ist mit der sicheren Ankunft des Schiffes in unserem Hafen nicht beendet”, sagte der Chef des Generalstabs, Generalleutnant Benny Gantz in einer Erklärung. “Wir werden unsere täglichen Bemühungen weiter fortsetzen, denn es liegen noch viele andere Aufgaben vor uns. Die Aufgabe die wir durchgeführt haben, war nicht einfach. Sie wurde akribisch von der IDF und insbesondere von der Marine über einen langen Zeitraum vorbereitet. Die Durchführung erforderte von jedem der Beteiligten einen erheblichen Zeitaufwand, auch auf See, damit das Produkt dieser harten Arbeit öffentlich gemacht werden konnte”, fügte er hinzu. Jede dieser Raketen an Bord der Klos-C, stellt eine Bedrohung für die Sicherheit der Bürger Israels dar. Jede Granate und jeder Rakete die entdeckt wurde, hatte eine israelische Adresse”, sagt Generalleutnant Benny Gantz. {Quelle: www.israel-nachrichten.org}

Zu viel Haut

 

One Response to “Warum bitte trägt die EU jetzt Kopftuch?!”

  1. Johannes Says:

    Glaubt die Führungsriege in Brüssel wirklich, dass Ashton als Frau irgend etwas ausrichten kann? Weiß man nicht, dass Frauen im Islam nichts gelten? Für diese und andere Reisen der Ashton wurden unnötig Steuergelder verbraten!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s